•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Audi A1

Audi A1
Audi A1

Audi A1

Audi A1: Der Kleinwagen aus dem Hause Audi

Als Nachfolgemodell des nur geringfügig kleineren A2 präsentiert der deutsche Hersteller aus Ingolstadt auf dem Genfer Autosalon im März 2010 den Audi A1 erstmals öffentlich. Technisch basiert der Audi A1 auf dem VW Polo der fünften Generation. Von September 2010 bis Anfang 2015 blieb das Fahrzeug unverändert, dann erfolgte eine Modellpflege. Mit dem Audi A1 gibt es nach einer fünfjährigen Pause nun wieder einen Kleinwagen im Programm.

Das Design des Audi A1
Mit einer ersten Design-Studie überrascht der Automobilproduzent die Fachwelt bereits 2008 auf der Paris-Motor-Show. Äußerlich ähnelt das Auto dem Audi A3 und zeigt genau wie dieser den Audi Singleframe-Kühlergrill, der allerdings beim Serienmodell an den oberen Enden angeschnitten ist. Die Karosserie ist um etwa 25 Zentimeter kürzer geworden. Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, wie sie der Prototyp zeigt, sind in Deutschland nur als Sonderausstattung gegen Aufpreis erhältlich. Serienmäßig hingegen sind die in die Heckklappe integrierten Rückleuchten, die beim Audi Q5 genauso ausgeführt sind. Optional stehen hier LED-Rückleuchten zur Verfügung. Zu Beginn der Serienfertigung gab es den Audi A1 nur als dreitürige Schräghecklimousine. Ab 2012 war das Fahrzeug dann auch mit fünf Türen als Audi A1 Sportback auf dem Markt. Diese Version ist etwas breiter als die Limousine und die Dachlinie ist leicht nach hinten verschoben, um im Fond für mehr Kopffreiheit zur sorgen.

Das erste Facelift für den Audi A1 Neuwagen
Anfang 2015 fand eine Überarbeitung der beiden Karosserievarianten des Audi A1 statt. Sie bezog sich im Besonderen auf die Technik. Erstmals kommen jetzt im Audi A1 zwei neue Dreizylinder zum Einsatz:

• 1.0 TFSI mit 70 kW / 95 PS
• 1.4 TDI ultra mit 66 kW / 90 PS

Der bisherige 1.4 TFSI mit 136 kW wird ersetzt durch einen 141 kW / 192 PS starken 1,8-Liter-Motor. Außerdem erhält der Audi A1 im Zuge dieser Modellpflege eine neue elektromechanische Servolenkung.

Die verschiedenen Ausstattungslinien des Audi A1
Drei verschiedene Versionen stehen beim Autokauf für die Ausstattung des Audi A1 zur Verfügung:

• Attraction
• Ambition
• S Line

Das Basismodell Attraction rollt auf Stahlrädern und hat ein Dynamikfahrwerk. Weitere Ausstattungsdetails sind unter anderem:

• elektrisch einstellbare Außenspiegel
• Radio/CD-Anlage
• höhenverstellbarer Fahrersitz
• elektrische Fensterheber
• Start-Stopp-System (steht nicht im 66-kW-TDI-Motor mit S Tronic zur Verfügung)
• manuelle Klimaanlage

Das Modell Ambition verfügt über 16-Zoll-Aluminium-Gussräder und hat ein Sportfahrwerk. Hinzu kommen unter anderem:

• Nebelscheinwerfer
• Aluminiumoptik im Innenraum
• Sportsitze
• Sportlederlenkrad
• Fahrerinformationssysteme

S-Line heißt das am besten ausgestattete Modell. Es basiert auf der Ausstattung des Ambition, verfügt aber zusätzlich über:

• 17-Zoll-Aluminium-Gussräder
• S-Line-Sportfahrwerk
• Sportsitze in S-Line-Optik
• LED-Innenlichtpaket
• Dachhimmel in Schwarz

Optional stehen für jede Version des Audi A1 diverse Zusatzausstattungen zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem:

• Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht
• Parksensoren vorne und hinten
• Fernlichtassistent
• automatisch abblendender Innenspiegel

Das ebenfalls gegen Aufpreis erhältliche Audi MMI-Infotainment- und Navigationssystem verfügt über einen 6,5-Zoll-TFT-Farbbildschirm, ein Bose Surroundsystem und Anschlussmöglichkeiten für mobile Endgeräte.

Besondere Modelle des Audi A1
Die Ingolstädter bieten den Audi A1 in verschiedenen Variationen an. Im Herbst 2012 kommt zum Beispiel das auf 333 Exemplare limitierte Sondermodell des Audi A1 quattro (Allroad) auf den Markt. Es fährt mit einem Zweiliter-Benzinmotor mit Turbolader, der 256 PS Leistung auf die Straße bringt. Serienmäßig sind die Autos ausgestattet mit Allradantrieb, Xenonlicht, Nappaleder auf den Sportsitzen, 18 Zoll Turbinenrädern mit weißer Lackierung sowie WLAN-Option und einem Infotainment-Center inklusive Navigationssystem. Als Neuwagen liegt der Preis des Quattro bei 49.900 Euro.
Ebenfalls 2012 überrascht das deutsche Unternehmen damit, dass die Markteinführung des für dieses Jahr geplanten Audi A1 e-tron auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Das bereits serienreife Modell, das aktuell noch nicht ins Autohaus kommt, verfügt über einen 102 PS Elektromotor, der im alleinigen Elektrobetrieb eine Reichweite von etwa 50 Kilometern hat. Unterstützt wird der E-Motor während der Fahrt durch einen Wankelmotor mit 14 kW. Hinzu kommt ein sogenannter "Range Extender", der die Reichweite um etwa 200 Kilometer steigert. Die Ladezeit für den Lithium-Ionen-Akku beträgt etwa drei Stunden und der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch auf 100 Kilometer beträgt kombiniert etwa zwei Liter Super.

Die technischen Daten im Überblick
Bei den Benzinern handelt es sich um Maschinen in Reihenbauart mit Direkteinspritzung. Die Motoraufladung erfolgt über Turbolader und beim 1.4 Liter TFSI mit einem Kompressor. Die Dieselantriebe, ebenfalls in Reihenbauart und mit Turbolader, arbeiten mit Common-Rail-Einspritzung und verfügen über Dieselrußpartikelfilter.

• Kraftstoffart Benzin

Je nach Motorversion liegt der Hubraum zwischen 999 und 1.984 Kubikzentimetern. Die Leistung bewegt sich in einem Bereich von 95 PS bis 256 PS beim Audi A1 quattro. Bis auf den Quattro sind alle Versionen des Audi A1 mit Frontantrieb ausgestattet. Serienmäßig gibt es ein 5-Gang- und ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Bei den 1,4- und 1,8-Liter-Maschinen ist eine 7-Gang-S-tronic-Automatik Standard, die optional auch für die kleineren Motoren gegen Aufpreis eingebaut wird. Die Höchstgeschwindigkeiten bewegen sich zwischen 186 und 245 Stundenkilometern. Der durchschnittliche Verbrauch wird vom Hersteller mit 4,2 bis 8,6 Litern je nach Motorversion angegeben. Die CO2-Emissionen von 102 bis 199 g/km bewegen sich im Bereich der Schadstoffnorm Euro 6.

• Kraftstoffart Diesel

Die Dieselaggregate liegen im Hubraum zwischen 1.422 und 1.968 Kubikzentimetern und bringen zwischen 90 und 143 PS auf die Straße. Die 1,4- und 1,6-Liter Maschine verfügt über ein 5-Gang-Schaltgetriebe, während der 2.0 TDI serienmäßig eine manuelle 6-Gang-Schaltung hat. Optional steht für alle Varianten ein 7-Gang-S-tronic-Automatikgetriebe zur Verfügung. Mit Dieselantrieb erreicht der Audi A1 Höchstgeschwindigkeiten zwischen 182 und 217 Stundenkilometern, bei einem Durchschnittsverbrauch zwischen 3,4 und 4,1/100 km. Die Schadstoffwerte bewegen sich zwischen 95 und 108 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenem Kilometer.

Fahrbericht über den Audi A1
Die Zeitschrift Autobild hat 2014 in einem Artikel die Erfahrungen mit dem Audi A1 dokumentiert. Dieser Fahrbericht zeigt, dass der Wagen den Vergleich mit Fahrzeugen anderer Hersteller, wie zum Beispiel dem Mini von BMW oder vergleichbaren Autos von Opel , Seat oder Renault , nicht scheuen muss. Besonders hinsichtlich der Effizienz der Antriebe kann der Hersteller hier punkten. Wer Wert auf ein spritziges Auto legt, sollte allerdings von vornherein eine der größeren Maschinen wählen. Der Fahrkomfort ist, wie man es von Audi gewohnt ist, ausgesprochen gut. Alle wichtigen Informationen werden über ein gut lesbares Display (optional) an den Fahrer weitergegeben. Der Kofferraum ist mit 270 Litern Fassungsvermögen eher klein, kann aber durch das Umlegen der Sitzbank nahezu vervierfacht werden. So passen auch größere Einkäufe oder die Ausrüstung für den Sport gut in den Audi A1 hinein.

Fazit
Ob man auf der Suche nach einem neuen Audi A1 oder nach einem guten Gebrauchtwagen ist, der Kleine von Audi ist nicht nur schick, sondern auch technisch up-to-date. Auch im Bereich Sicherheit kann er punkten, denn im EURO-NCAP-Crashtest erreicht er mit fünf von fünf möglichen Sternen die Höchstwertung. Full-Size-Airbags sowie Kopf- und Seitenairbags und eine Gurtanlagekontrolle sind nur die wesentlichen Details der serienmäßigen Sicherheitsausstattung. Eher gemütlich zeigen sich die kleineren Antriebe des Audi A1. Spritzig, drehfreudig und anzugsstark wird der Kleinwagen erst mit etwas mehr PS. Aber wer einen Audi A1 kauft, sollte keinen Porsche erwarten. Angesiedelt im oberen Preissegment seiner Klasse hält der Audi A1 alles, was man von einem soliden deutschen Auto erwarten darf. Das Angebot an Zubehör und besonderen Ausstattungspaketen für den Audi A1 erlaubt eine individuelle Konfiguration. Bezeichnend ist, dass es während der gesamten Produktionszeit bisher nur eine Modellpflege gegeben hat. Der Erfolg, auch in den nationalen und internationalen Zulassungsstatistiken, spricht für sich und zeigt, dass der Audi A1 noch eine lange Zukunft vor sich hat.

6.588 ANGEBOTE FÜR Audi A1 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Audi A1 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
AUDI A1 Bilder
Weitere Marken aus Deutschland
Weitere Audi A1 Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)4,2l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen97g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat428€ / Monat 
Kosten / km34ct / km 
Versicherungsklasse15HF/18TK/17VK
KFZ-Steuer24€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2015). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Audi A1 ist wieder der Gewinner der Fahrzeugklasse Mini/Kleinwagen im DEKRA Gebrauchtwagenreport. Beim A1 fallen nur diverse verstellte Scheinwerfer auf – Kleinigkeiten! Audi erobert mit dem kleinsten Familienmitglied die Fahrzeugklasse Mini/Kleinwagen mit Audi-typischer Qualität und distanziert mit dem kleinen Flitzer alle Konkurrenten.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA