Turbo statt Sixpack im VW Golf 6 R

VW Golf 6 R in der Kaufberatung: Preise, Probleme

Er hat weniger Zylinder als seine Vorgänger, fährt aber schneller: Der VW Golf 6 R ist ein lohnendes Schnäppchen als Gebrauchter – mit einer Ausnahme.

Der VW Golf 6 R in Frontansicht
Quelle: Volkswagen Aktuell bietet der VW Golf 6 R das beste Verhältnis aus Alter, Fahrleistungen und Preis

Volkswagens Traditionsflitzer heißt Golf GTI, das stärkste Modell jedoch nennt VW Golf R. Er führt die Baureihe bei Leistung und Beschleunigung an. Das beste Verhältnis aus Alter, Fahrleistungen und Preis bietet aktuell der Golf 6 R. Er kostet zum Teil weniger als seine Vorgänger, fährt schneller und moderner. Worauf Du beim Kauf achten solltest, erfährst Du in unserer Gebrauchtwagen-Kaufberatung.

Der VW Golf 6 R in Kürze

  • Nachfolger des Golf 5 R32
  • Vierzylinder-Turbo mit 270 PS, Allradantrieb
  • Verfügbar als Drei- oder Fünftürer
  • Golf 6 R Cabrio: einzige offene R-Variante, nur mit Frontantrieb
  • Technisch problemlos, gute Teileversorgung

VW Golf R: Historie

2002 wird zum ersten Mal ein Golf zum Golf R: In Generation 4 baut VW ein Golf-Spitzenmodell mit VR-Sechszylinder, 3,2 Litern Hubraum und 241 PS. Mit Allradantrieb, OZ-Felgen in 18 Zoll, speziellen Schürzen, Tieferlegung und Sportsitzen wird er zum sportlichsten Golf seiner Baureihe. Die Motorsportabteilung VW Racing und die Größe des Motors geben ihm den Namen Golf R32. Der Golf 5 R32 (ab 2005) leistet 250 PS und schafft als erster Golf-Motor eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Technisch verändert er sich nur wenig.

Der VW Golf 6 R in seitlicher Frontansicht
Quelle: Volkswagen Der Golf 6 R fährt mit einem 2.0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner

Der Nachfolger auf Basis des Golf 6, um den es hier geht, startet im Dezember 2009. Bei ihm stellt VW das Antriebskonzept um. Der durstige Sechszylinder fliegt in die CO2-Mülltonne. Ihn ersetzt der Vierzylinder-Turbo des Audi S3. Weil es nun nicht mehr um Hubraum geht, streicht VW die „32“ aus dem Namen und nennt das neue Auto Golf 6 R. Es bleibt bei Allradantrieb und der Position als Spitzenmodell in der Baureihe, aber Gefühl und Sound verändern sich grundlegend.

Golf 6 R: Motor, Fahrleistungen, Verbrauch

Als Trost für die fehlenden Zylinder holt VW mehr Kraft aus dem Turbomotor. Mit 270 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment hängt er seine Vorgänger im Sprint locker ab. In fünfeinhalb Sekunden erreicht er Tempo 100. Würde VW das Tempo nicht bei 250 km/h abregeln, wäre der Golf 6 R mit Abstand der Schnellste.

Besonders wichtig für VW: Der Verbrauch sinkt. 8,5 Liter pro 100 Kilometer. Je nach Getriebe unterbietet der Vierzylinder also den größeren Motor um ein bis zwei Liter. In den üblicherweise realitätsfernen Werksangaben steckt ein Funke Wahrheit: Der Realverbrauch des schnellsten Golf sinkt von etwa 11,3 Litern im R32 auf 10,3 Liter pro 100 Kilometer im Golf 6 R. Wer ein Auto für den Spaß kauft, vernachlässigt diesen Punkt gern – zu Sportlichkeit gehört Effizienz aber unbedingt dazu.


VW Golf VI R
Wolf im Golfs-Pelz

• Modell: VW Golf 6 R
• Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo
• Leistung: 270 PS
• 0-100 km/h: 5,7 s


Probleme, Mängel, Schwächen des VW Golf 6 R

Tatsächlich hat VW zu dieser Zeit schon einen ähnlichen Motor, der effizienter arbeitet. Die neue Generation Vierzylinder-Turbobenziner mit der Kennung „EA 888“ ist aber noch nicht bereit für ein Spitzenmodell. Im Golf 6 R kommt deshalb der Vorgänger („EA 113“) zum Einsatz. Ein Vorteil: Im Golf 6 R treten die Kinderkrankheiten des Nachfolgemotors nicht auf. Probleme mit verkokten Ölbohrungen und hohem Ölverbrauch kommen im Golf 6 GTI vor, aber nicht im R.

Der VW Golf 6 R in Seitenansicht
Quelle: Volkswagen Der Golf bleibt als Sportler kompakt: Er misst 4,21 Meter in der Länge und 1,79 Meter in der Breite

Das Serviceheft sieht im Golf 6 R einen Zahnriemenwechsel bei 180.000 Kilometern vor. Ab einer Laufleistung von 90.000 Kilometern gehört eine Sichtprüfung zum jährlichen Service. Der Wechsel selbst kostet ungefähr 600 Euro. Die sollten R-Besitzer lieber zu früh als zu spät ausgeben: Aufschieben führt im schlimmsten Fall, also bei einem Riss des Riemens, zum Motorschaden.

Echte Macken leistet sich der Golf 6 R nicht. Die groben Schnitzer seiner Baureihe betreffen kleinere Motoren. Sein Antrieb gilt als solide und haltbar. Nicht einmal das Doppelkupplungsgetriebe „DQ 250“ fällt technisch negativ auf. Bei guter Pflege und regelmäßiger Wartung schafft der Golf 6 R hohe Laufleistungen und macht lange Spaß. Bei mobile.de sind Autos mit einer Laufleistung von bis zu 250.000 Kilometern inseriert. Zum Vergleich: Porsche 911 aus dieser Zeit wurden selten so intensiv bewegt.

Viel Kraft und eine sportliche Auslegung bedeuten allerdings ein gewisses Risiko. Rennstrecken-Kilometer zählen doppelt, der regelmäßige Einsatz auf der Piste geht aufs Material. Zum sorgsamen Umgang mit einem Turbomotor gehören Warm- und Kaltlaufphasen. Ob sich alle Vorbesitzer daran gehalten haben, lässt sich leider erst dann nachvollziehen, wenn es bereits zu spät ist. Deshalb gilt: Ein vertrauenswürdiger Verkäufer schlägt im Zweifel den besseren Preis.

Schnelle Bewegungen belasten außerdem die Lager in Achsen und Fahrwerk. Es lohnt sich also, einen gebrauchten Golf 6 R gründlich auf der Hebebühne zu prüfen und bei einer ausgiebigen Probefahrt auf verdächtige Geräusche zu achten. Generell stellt der TÜV keinen übermäßigen Verschleiß beim Auto fest.


VW Golf 6 GTI
VW Golf VI GTI

• Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo
• Leistung: 211 PS
• 0-100: 6,9 s | Vmax: 240 km/h


Maße, Karosserieformen, Extras des Golf 6 R

Außen kompakt, innen geräumig: Der Golf 6 R passt in den Alltag. Funktional patzt er nur im Kofferraum. Sein Allradantrieb blockiert Platz an der Hinterachse und verkleinert das Ladeabteil im Vergleich zum Golf 6 um 75 auf 275 Liter. Eine Anhängerkupplung passt nicht ans Auto, mittig unter der Heckschürze sitzt der Endschalldämpfer.

VW stattet den Golf 6 R ab Werk umfangreich aus. 18-Zoll-Räder, Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, Multifunktionslenkrad mit Lederbezug, Parkpiepser rundum, Klimaautomatik, Alarmanlage, CD-Radio und Sportfahrwerk gibt es serienmäßig. Navi, vier Türen, Adaptivfahrwerk, Leder und Schalensitze kosten extra.

Kurioses Timing: Nachdem Drei- und Fünftürer des Golf 6 R auslaufen, startet die erste und bisher einzige offene R-Variante in der kürzlich beendeten Baureihe. Das Golf 6 Cabriolet bleibt von 2013 bis 2015 im Programm. Stoffdach und Allradantrieb schließen sich beim Golf aus. Das Cabrio kratzt deshalb mit den Vorderrädern und büßt damit Sprintstärke ein. VW verringert die Leistung außerdem um 5 PS.

Freiheit nach oben bedeutet im Golf 6 R noch weniger Platz hinten: Auf der Rückbank wird es im Cabrio eng, im Kofferraum winzig. Was der fehlende Allradantrieb freigibt, nimmt sich das Verdeck. 250 Liter Kofferraumvolumen genügen immerhin für Wochenendtrips oder -einkäufe. Nutzwert und Cabrio schließen sich wohl aber ohnehin aus. Einen Golf 6 Variant mit dem kräftigen R-Motor bietet VW nicht an. Der kommt erst in der Generation darauf.

Preise und Angebot auf mobile.de

Mehr als 100 Golf 6 R sind derzeit auf mobile.de inseriert (Stand: Dezember 2020). Die günstigsten kosten rund 13.000 Euro. Das macht den Turbo-R zum Schnäppchen: Sein Vorgänger auf Basis des Golf 4 steigt etwa 1.000 Euro höher ein, obwohl er mindestens vier Jahre älter ist. Bei Fans gilt der R32 bereits als Klassiker. Der Sechser muss da noch hinkommen.

Der VW Golf 6 R in Heckansicht
Quelle: Volkswagen Für den Vierzylinder im Golf 6 R spricht der Verbrauch: Er spritzt im Alltag etwa einen Liter weniger ein als die alten Sechszylinder

Beim Kauf eines gebrauchten Golf 6 R sollte der Zustand wichtiger sein als der Preis. Wir empfehlen ein serienmäßiges Auto mit nachvollziehbarer Historie und regelmäßiger Wartung. Je nach Laufleistung kosten solche Fahrzeuge ab ungefähr 15.000 Euro.

Cabriolets kosten mindestens 17.000 Euro. Sie sind nicht unbedingt die bessere Wahl: Ohne Allradantrieb fühlen sie sich eher wie starke Golf GTI an. Wir vermissen die Traktion. Für Dich kein Thema? Dann wächst die Auswahl: Im VW Scirocco R gibt es ebenfalls 265 PS und Frontantrieb, verpackt in einer schnittigen Zweitürer-Karosserie. Kostenpunkt: ab etwa 11.000 Euro.


VW Golf 4 edited
VW Golf IV

1997 startet der Wolfsburger Klassiker in die vierte Generation.


VW Golf 6 R und Golf R Cabrio: Technische Daten

ModellVW Golf 6 RVW Golf 6 R Cabriolet
Motor2.0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner2.0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner
Leistung270 PS (199 kW) b. 6.000 U/min265 PS (195 kW) b. 6.000 U/min
Drehmoment350 Nm b. 2.500-5.000 U/min350 Nm b. 2.500-5.000 U/min
GetriebeSechsgang- Doppelkupplung oder manuell, FrontantriebSechsgang- Doppelkupplung oder manuell, Frontantrieb
Beschleunigung 0-100 km/h5,5 s6,2 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h250 km/h
Verbrauch8,5 l/100 km8,2 l/100 km
CO2-Ausstoß199 g/km190 g/km
Länge4.212 mm4.266 mm
Breite1.786 mm1.782 mm
Höhe1.461 mm1.405 mm
Radstand2.578 mm2.578 mm
Kofferraumvolumen275-1.230 Liter250 Liter


VW Golf 6 R Kaufberatung | Galerie

  • Der VW Golf 6 R in Frontansicht fahrend
    Quelle: Volkswagen In 5,5 Sekunden beschleunigt der Golf 6 R auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h
  • Der VW Golf 6 R in seitlicher Frontansicht
    Quelle: Volkswagen Der Golf 6 R fährt mit einem 2.0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner
  • Der VW Golf 6 R in Frontansicht
    Quelle: Volkswagen Aktuell bietet der VW Golf 6 R das beste Verhältnis aus Alter, Fahrleistungen und Preis
  • Der VW Golf 6 R in Seitenansicht
    Quelle: Volkswagen Der Golf bleibt als Sportler kompakt: Er misst 4,21 Meter in der Länge und 1,79 Meter in der Breite
  • Der VW Golf 6 R in Heckansicht
    Quelle: Volkswagen Für den Vierzylinder im Golf 6 R spricht der Verbrauch: Er spritzt im Alltag etwa einen Liter weniger ein als die alten Sechszylinder
  • Der VW Golf 6 R in Seitenansicht fahrend
    Quelle: Volkswagen VW stattet den Golf 6 R unter anderem mit 18-Zoll-Rädern und Xenon-Scheinwerfern mit Kurvenlicht aus
  • Der Innenraum des VW Golf 6 mit Sicht auf das Lenkrad
    Quelle: Volkswagen Der Innenraum des VW Golf 6 R: Ein Multifunktionslenkrad mit Lederbezug gehört zur Serienausstattung