Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Toyota Auris Touring Sports (E18)
Technische Daten

Konzentration auf das Wesentliche lautet offenbar die Maxime bei den Antriebssträngen des Toyota Auris Touring Sports. Lediglich fünf Motoren-Varianten stehen zu Auswahl, die zwar alle die Euro-6-Norm erreichen, aber nicht immer dem aktuellen Stand der Technik entsprechen. Bei den Ottomotoren verfolgt der 1,2-Liter-Turbo-Benziner ein zeitgemäßes Downsizing-Konzept. Der 116-PS-Vierzylinder ist quirlig, hat einen knackigen Antritt und agiert dabei noch relativ laufruhig. Da hilft es, dass das maximale Drehmoment von 185 Newtonmetern bereits bei 1500 Umdrehungen zur Verfügung steht. Der Normverbrauch beträgt zwischen 4,8 und 5,5 l/100 km. Wer gern selbst zum Knüppel greift, dem sei die Sechsgang-Handschaltung ans Herz gelegt, die besser zum Triebwerk passt als die stufenlose Multidrive-S-Automatik, die dem Motor die Kraft zu rauben scheint.
Der 1,33-Liter-Ottomotor hat dagegen schon einige Jährchen auf dem Buckel. Der reine Saugmotor nutzt eine variable Ventilsteuerung, um seine 99 PS zu entwickeln. Da das maximale Drehmoment von 128 Newtonmetern erst bei 3800 Touren anliegt, muss der Fahrer das Triebwerk mit Drehzahlen bei Laune halten, was ihm einen Normverbrauch von 5,5 bis 5,6 Litern pro 100 Kilometer beschert. Im Vergleich zum moderneren kleinen Bruder ist dieser Motor zudem akustisch präsenter.

Die beiden Dieselmotoren sind nur unwesentlich schwächer als die Benziner. Wer es etwas gemächlicher angehen lassen will, greift zur 1,4-Liter-Variante, die den Auris Touring Sports mit 90 PS und einem maximalen Drehmoment von 205 Nm (ab 1800 Umdrehungen) mehr oder weniger engagiert anschiebt. Auf der Haben-Seite steht ein Durchschnittsverbrauch von vier Litern pro 100 Kilometern. Die vitalere Variante ist der 1,6-Liter-Diesel, der von BMW kommt. Mit 112 PS unter der Haube geht es schon munterer voran. Dafür sorgt auch das maximale Drehmoment von 270 Nm, was den leicht höheren Durchschnittsverbrauch von 4,2 Litern nach Norm erträglich macht.

War der Hybridantrieb früher ein Alleinstellungsmerkmal des Toyota Auris, zieht die Konkurrenz jetzt sukzessive nach. Zudem fehlt es dem leistungsverzweigten Hybrid an Temperament. Der Antriebsstrang stammt noch aus dem Vorgänger des aktuellen Prius. Also wird auch beim Auris Touring Sports der 99 PS starke Vierzylinder-Benziner von einem 82 starken Elektromotor unterstützt. Das ergibt eine Systemleistung von 136 PS und einen NEFZ-Durchschnittsverbrauch von 3,5 bis 3,9 Litern pro 100 Kilometer.

Toyota Auris Touring Sports (E18)
Kombi
Motorisierungsvariante
Leistung
73 kW / 99 PS
0 - 100 km/h
13,2 s
Höchstgeschwindigkeit
175 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
132 g/km
Verbrauch (komb.)*
5,7 kwH/100km
Energieeffizienzklasse*
-

Toyota Auris Touring Sports (E18)
Daten Motor


Kraftstoffe
Benzin, Benzin/Elektro, Diesel
Zylinder/-anordnung
4 / Reihe
Hubraum
1.329 cm³
Leistung
99 PS / 73 KW
Drehmoment
128 nm
Beschleunigung
13,2 s (0-100 km/h)
Höchstgeschwindigkeit
175 km/h
Verbrauch
-
Verbrauch (komb.)*
5,7 kwH/100km
CO2-Ausstoß (komb.)*
132 g/km
Getriebe
Manuelles Getriebe
Antrieb
Vorderradantrieb
Tankvolumen
50 l
Anhängelast (gebremst)
1.000 kg
Anhängelast (ungebremst)
450 kg
Emissionsklasse
EU6
Effizienzklasse
-
HSN/TSN
5013-AIA

Toyota Auris Touring Sports (E18)
Maße und Abmessungen


Länge
4.595 mm
Höhe
1.475 mm
Radstand
2.600 mm
Ladevolume
1.658 l
Kofferraumvolumen
530 l
Türen
5
Leergewicht
1.250 kg
Zulässiges Gesamtgewicht
1.765 kg

Allgemeine Modell-Daten


Leistung
90 – 132 PS / 66 – 97 kW
Höchstgeschwindigkeit
175 – 195 km/h
Sitzplätze
5
Verbrauch (komb.)*
3,7 – 6,2 l/100km
Antrieb
Vorderradantrieb
Kraftstoff
Benzin, Benzin/Elektro, Diesel
Getriebe
Manuelles Getriebe, Automatik

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?