Suzuki IgnisSeit 2016

Fahrzeugeinordnung

Der Kleinwagen Suzuki Ignis wurde in der ersten Generation von 2000 bis 2003 produziert. Von 2003 bis 2007 läuft die zweite Auflage des Suzuki Ignis Gebrauchtwagens vom Band, der in Zusammenarbeit mit Holden entwickelt wurde.

... mehr
Daten
Motorenwerte
Leistung
66 kW / 89 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
170 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
104 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,6 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
C

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Beschreibung

Modellbeschreibung

Erst im Frühsommer 2016 wurde der Suzuki Ignis Neuwagen wieder aufgelegt.


Sehr günstiger Gebrauchtwagen.

Das Auto wurde völlig neu konzipiert und rollt als kleines SUV von den Werksbändern, der so geartet gegen Opel Mokka, Nissan Juke und Renault Capture stehen soll. Gerade dieses Segment bietet einen hohen Bedarf, den der neue oder gebrauchte Suzuki Ignis fortan mit abdecken will. Das SUV stellt eine Weiterentwicklung der iM-4 Studie dar, die bereits auf dem Genfer Autosalon 2015 vorgestellt worden ist. Vorerst ist der neue Suzuki Ignis mit zwei Motoren zu haben: Neben dem 1,2 Liter großen Turbobenziner aus dem Suzuki Baleno mit 90 PS kann das SUV noch mit einem Mild Hybrid Triebwerk der im Verbund nur 4,3 L/100 km benötigen soll. Ob es auch einen Selbstzünder für das SUV geben wird, ist bisher nicht bekannt. Falls Sie einen Suzuki Ignis Gebrauchtwagen kaufen möchten oder einen VW Cross Polo als Jahreswagen suchen, finden Sie bei mobile.de entsprechende Angebote!