Peugeot BoxerSeit 2006

    • Beschreibung
    • Daten
    • Alternativen
    Fahrzeugeinordnung

    Die aktuelle Generation des PEUGEOT Boxer wurde auf dem Genfer Autosalon im März 2009 vorgestellt. Trotzdessen, dass die Modellbezeichnung bei der sechsten Generation des Transporters Peugeot Boxer beibehalten wurde, welche erstmalig im Jahr 1994 auf den Markt kam, soll der aktuelle Vertreter die Stärken seines Vorgängers insbesondere in den Punkten Modellvielfalt, Handling und Komfort zu neuen Höhen führen (Werksaussage). Neben den PEUGEOT Boxer 300er-Varianten mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,0 bis 3,5 Tonnen können bei den neu angebotenen Boxer 400er-Versionen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 4,0 Tonnen jetzt maximal 2,0 Tonnen Nutzlast geladen werden.

    ... mehr
    Stärken
    • Kultivierte Dieselmotoren
    Schwächen
    • Nur gebraucht recht günstig
    Daten
    Motorenwerte
    Leistung
    74 kW / 100 PS
    Motorenwerte
    0 - 100 km/h
    - s
    Motorenwerte
    Höchst­geschwindigkeit
    140 km/h
    Motorenwerte
    CO2-Ausstoß (komb.)*
    - g/km
    Motorenwerte
    Verbrauch (komb.)*
    - l/100km
    Motorenwerte
    Energieeffizienzklasse*
    -

    * Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

    Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

    Beschreibung

    Modellbeschreibung

    Um den Kundenbedürfnissen noch gerechter zu werden, ist der aktuelle PEUGEOT Boxer in drei Radstandsvarianten (3,0 m, 3,45 m sowie 4,04 m) als verglaster oder geschlossener Kastenwagen bestellbar. Zusätzlich wird der PEUGEOT Boxer in drei Höhen (H1, H2 und H3) angeboten.


    Sehr viele Aufbau-Varianten im Angebot.

    Um den Kundenbedürfnissen noch gerechter zu werden, ist der aktuelle PEUGEOT Boxer in drei Radstandsvarianten (3,0 m, 3,45 m sowie 4,04 m) als verglaster oder geschlossener Kastenwagen bestellbar. Zusätzlich wird der PEUGEOT Boxer in drei Höhen (H1, H2 und H3) angeboten. So stellt der Transporter ab sofort ein Ladevolumen von maximal 17 m³ zur Verfügung. Der Peugeot Boxer wird alternativ mit drei HDi- Diesel mit Common-Rail-Einspritzung angeboten, die der EURO5 -Norm entsprechen und eine Onboard-Diagnose 2 besitzen. Die 2,2-HDi-Diesel leisten alternativ 101 PS beziehungsweise 120 PS, der 3,0-HDi mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter FAP sogar stramme 157 PS, der für den 17-sitzigen Minibus mit langem Radstand, der Überhangversion und dem Hochdach Boxer verfügbar ist. Vom Fahrgestell und dem Pritschenwagen mit Einfach- oder DoKa über das Plattformfahrgestell ohne Fahrerhaus bis hin zum Triebkopf mit und ohne Fahrerhaus stehen mehr als 12 verschiedene Varianten des Peugeot Boxer zur Auswahl. Kaufen Sie günstige Transporter, gebraucht oder neu, bei mobile.de.

    Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?