Deutschlands größter Fahrzeugmarkt
Peugeot Bipper

Peugeot Bipper (Serie)

Alle Modelle mit Tests, Daten, Preisen und Kosten

Der Peugeot Bipper ist ein kleines Nutzfahrzeug, das sich die Technik mit dem Citroën Nemo und dem Fiat Fiorino teil. Im Jahr 2009 wurde der Bipper zum „Van of the Year“ gewählt. Der Kleinwagen-Van besitzt trotz seiner überschaubaren Länge von 3,96 Metern eine gute Raumökonomie.

Gebraucht ab
1.000 €

Serienbeschreibung

Für Peugeot war der Bipper die Gelegenheit, sich im Segment der Kleinwagen-Vans zu etablieren.


Peugeot Bipper (Vorderansicht - schräg)
Bei der Sicherheit schnitt der Bipper mit drei von fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest.

Der Peugeot Bipper kam 2009 als Hochdachkombi beziehungsweise Van sowie als Kastenwagen auf den Markt. Der Bipper war baugleich mit Citroën Nemo und Fiat Fiorino und wurde im Jahr 2009 zum „Van of the Year“ gewählt. Allerdings gab es auch Probleme: Bei einem Ausweichmanöver während eines ADAC-Tests kippte 2010 der Citroën Nemo um. Daraufhin stattete PSA alle Fahrzeuge, also auch den Bipper, mit ESP aus. Die Motorisierungen zeichneten sich nicht durch ein übermäßiges Temperament aus, reichten aber für den Kleinwagen-Van, zumal sich der 75-PS-Diesel nach Norm mit 4,1 Litern zufrieden gab. Zu den Konkurrenten des Peugeot Bipper zählten neben seinen Technik-Zwillingen der Opel Combo, der Renault Kangoo und der VW Caddy Life.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?