Peugeot 2008 (A94)Seit 2013

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(5 Testberichte)
Peugeot 2008 (A94) Bewertung 4/5 basierend auf 5 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für 2008 82 e-VTI ETG5 (Benzin, 82 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der von Peugeot als City-SUV bezeichnete 2008 (A94) kam 2013 auf den deutschen Markt. Mit einer Länge von 4,16 Metern und einer Breite von 1,74 Meter basiert der recht kompakt geratene Fünftürer auf dem Kleinwagen Peugeot 208. Statt eines optionalen Allradantriebs kann für das kompakte Crossover-Modell eine erweiterte Antriebsschlupfregelung namens Grip Control gewählt werden, mit dem auf losem Untergrund eine ausreichend gute Traktion sichergestellt wird. Das Facelift von 2016 brachte optische Retuschen und eine zusätzliche Ausstattungslinie namens GT-Line. Die Konkurrenten des Peugeot 2008 sind Renault Captur, Nissan Juke und Mazda CX-3.

... mehr
Stärken
  • gutes Platzangebot
  • kultivierte Benzin- und Dieselmotoren
  • praktische Infotainment-Features
Schwächen
  • nur zufriedenstellendes Ausstattungsniveau
  • wenig Assistenzsysteme
  • nur zwei Jahre Garantie
Daten
Motorenwerte
Leistung
60 kW / 82 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
16,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
170 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Studio Detail Rücksitze und Kofferraum Rücksitze 2/3 umgeklappt
  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Vordersitze und Panoramadach
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Heck schräg dynamisch weiss
  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Studio Rücksitze
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Front dynamisch weiss
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Seite dynamisch rot
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Front schräg dynamisch weiss
  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Detail Tacho
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Seite dynamisch weiss
  • Peugeot 2008 A94 Aussenansicht Seite schräg statisch rot
  • Peugeot 2008 A94 Innenansicht statisch Lenkrad und Armaturenbrett
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Die kleinen Sport Utility Vehicles (SUV) werden immer beliebter und so gehört auch der kleine Peugeot 2008 zu den meistverkauften Autos der französischen Marke in Deutschland. Der Wagen bietet ein gutes Platzangebot, bequeme Sitze und verfügt über ein handliches Fahrverhalten. Dank seiner niedrigen Ladekante, seiner geteilt umklappbaren Rückbank und seines ebenen Ladebodens ist er ein praktischer Transporter für den alltäglichen Bedarf. Für den Alltag reicht auch das Grip Control-System, dass zwar einen Allradantrieb nicht ersetzen kann, für das Fahren auf losem Untergrund reicht die erweiterte Antriebsschlupfregelung aber allemal. Insbesondere die modernen Dieselmotoren gelten als temperamentvoll und sparsam und tragen zum insgesamt guten Fahrkomfort des Peugeot 2008 bei.

Communitybewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
onlinemotor am 31. März 2014

„Im Kleinwagensegment ist der 2008 zumindest eine nähere Betrachtung wert. Wem Optik und Verarbeitung zusagt, nichts gegen die aufgeräumt wirkende Mittelkonsole hat, darf sich am sparsamen Umgang mit Diesel erfreuen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
kymco2003 am 6. November 2016

„Für uns, zwei Personen und Schäferhund hat das Auto die richtige Größe und bewältigt alle Aufgaben des täglichen Lebens zur vollsten Zufriedenheit. Nach derzeitigem Wissenstand würde ich das Fahrzeug wieder kaufen und kann es empfehlen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Simsonfahrer-Viersen am 14. Februar 2016

„Es ist ein sehr schönes kleines Auto mit guten Fahreigenschaften. Der Kofferraum hat eine schöne Größe und das Innendesign ist bis auch die schwarzen Hochglanzflächen sehr gelungen. Am 2008er kann man die Birnen noch selbst wechseln und man bekommt relativ viel für sein Geld.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Für den Peugeot 2008 gibt es einen Dreizylinder-Benziner mit 1,2 Liter und einen Vierzylinder-Diesel mit 1,6 Liter Hubraum. Der Käufer kann beim Benziner zwischen 82 PS, 110 PS und 130 PS wählen. Den Diesel gibt es mit 99 PS und 120 PS. Empfehlenswert sind der Top-Diesel mit 120 PS und der mittlere Benziner mit 110 PS. Letzterer ist mit der guten 6-Stufen-Automatik erhältlich, die Dank weicher Schaltvorgänge und guter Abstimmung sehr zum Fahrkomfort beiträgt. Die unter Realbedingungen ermittelten Verbrauchsdaten sind mit 7,1 Litern (110 PS-Benziner mit Automatik) und 5,2 Litern (120 PS-Diesel mit Schaltgetriebe) zufriedenstellend.

  • ein Benziner und ein Diesel in fünf Leistungsstufen erhältlich
  • 6-Stufen-Automatik nur für den 110 PS-Benziner erhältlich
  • Ausweis der realen Verbrauchswerte auf der Peugeot-Webseite
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Peugeot 2008 zeigt ein sehr gutes Crashverhalten und einen guten Insassenschutz, für den unter anderem ein durchgehender Kopfairbag für die vorderen und hinteren Passagiere sorgt. Der Peugeot Connect SOS-Dienst ist Bestandteil des aufpreispflichtigen Navigationssystems und leitet bei einem Unfall automatisch und ohne Zutun des Fahrers einen Notruf ein. Auch manuelle Not- und Pannenrufe können mit dem System gesendet werden. Gegen Aufpreis bekommt man einen sehr empfehlenswerten Notbremsassistenten für den Stadtverkehr (Active City Brake).

  • Durchgehende Kopfairbags für vorne und hinten
  • Notbremsassistent mit Einschaltautomatik der Warnblinkleuchten
  • Geschwindigkeitsregelanlage mit Tempobegrenzer
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Den Peugeot 2008 gibt es in der Basisausstattung Active und der gehobenen Line Allure. Das Ausstattungsniveau ist durchschnittlich. Für ein nützliches Navigationsgerät, eine Active City Brake oder eine Sitzheizung sind Aufpreise zu zahlen oder entsprechende Pakete zu wählen. Allerdings sind die Aufpreise insgesamt recht günstig.

  • Klimaanlage
  • multifunktionaler 7-Zoll-Farb-Touchscreen
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Peugeot 2008 (A94) ist ein kleiner Stadt-SUV mit gutem Platzangebot, temperamentvollen Motoren und einem ausgewogenen Fahrkomfort.


Vorderansicht - schräg
Empfehlenswert ist die so genannte Active City Brake, ein automatischer Notbremsassistent.
Seitenansicht

Seit seiner Markteinführung 2013 gehört der Kleinwagen-SUV 2008 zu den beliebtesten Autos der Peugeot-Flotte. Zum einen bedient der Wagen den Käuferwunsch nach einer hohen Fahrersitzposition, einer guten Zugänglichkeit und dem angesagten SUV-Look. Zum anderen verfügt der kompakt und übersichtlich gestaltete Peugeot 2008 über einen großzügigen Innenraum und einen flexibel nutzbaren Laderaum mit niedriger Ladekante, der bei umgelegten Rücksitzen mit einer ebenen Ladefläche punktet. Die Qualität der Sitze ist ordentlich und auch das Fahrwerk verwöhnt mit guten Federungs- und Dämpfungseigenschaften.

Sparsame Dieselmotoren mit Temperament

Zum allgemein guten Fahrkomfort des 2008 tragen auch ganz erheblich die Peugeot-Dieselmotoren bei. Der Top-Diesel mit 120 PS gilt als ebenso laufruhig wie durchzugsstark und kommt bei sparsamer Fahrweise mit sehr wenig Kraftstoff aus. Zum Normverbrauch von 3,7 Liter nennt Peugeot auch reale Verbrauchszahlen, die in Kooperation mit unabhängigen Organisationen ermittelt wurden. Demnach verbrennt der temperamentvolle Selbstzünder in der Praxis immer noch bescheidene 5,2 Liter auf 100 Kilometer.

Wer mit einem Automatik-Getriebe fahren möchte, muss allerdings zum Dreizylinder-Benziner mit 110 PS greifen. In dieser Konfiguration kommt der Peugeot 2008 auf durchschnittliche Verbrauchswerte von 4,8 Liter nach Norm oder 7,1 Liter auf der Straße.

Zufriedenstellende Ausstattung

Mit den Bestandteilen der beiden Linien Active und Allure ist der Peugeot zufriedenstellend ausgestattet. Für das nützliche Navigationsgerät muss aber ein stolzer Aufpreis gezahlt werden. Diese Ausgabe ist auch deshalb sinnvoll, weil der Käufer dann über das praktische Infotainment-Feature Mirror Screen verfügen kann. Damit lassen sich kompatible Smartphones über den 7-Zoll-Touchscreen des Fahrzeugs auch während der Fahrt sicher bedienen.

Wenige Assistenzsysteme

Im Rahmen der passiven Sicherheit kann der Peugeot 2008 mit sehr guten Ergebnissen punkten. Neben der allgemeinen Crash-Sicherheit verfügt das Auto auch über den Telematikdienst Peugeot Connect SOS, der bei einem Unfall automatisch die Rettungskräfte alarmiert. Die entsprechende Peugeot Connect Box ist Bestandteil des aufpreispflichtigen Navigationssystems.

Im Bereich der aktiven Fahrassistenzsysteme hingegen bietet der Kompakt-SUV nur wenig an. Empfehlenswert ist allerdings die so genannte Active City Brake, dessen Laser-Sensoren bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h erkennen, ob der Fahrer ein Hindernis in Fahrtrichtung übersieht. Der Notbremsassistent kann dann eine automatische Bremsung mit voller Kraft auslösen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Fazit zum Peugeot 2008 (A94)

Der Peugeot 2008 ist ein praktisches, gefällig gezeichnetes Auto mit ausreichend Platz und sehr gutem Fahrkomfort. Er bewegt sich technisch und preislich im Mittelfeld der Klasse der kompakten SUVs und besitzt im Grunde nur zwei deutliche Schwächen. Zum einen ist der hervorragende Dieselmotor leider nicht in Kombination mit dem Automatikgetriebe erhältlich. Zum anderen kann die zweijährige Garantiezeit von Peugeot nicht überzeugen.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?