Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Opel Zafira (B)
Technische Daten

Die zweite Generation des Opel Zafira bekam zum Start im Sommer 2005 eine überarbeitete Motoren-Palette spendiert. Die Benziner wurden technisch verbessert, die Diesel-Aggregate sogar komplett erneuert und mit Partikelfiltern ausgestattet. Damit gab es drei Motorvarianten auf Basis des von GM und Fiat entwickelten 1.9-CDTI-Motor. Die Leistungsspanne der drei Motoren reichte von 100 bis 150 PS, die Höchstgeschwindigkeit von 174 km/h bis 202 km/h. Der Normverbrauch war bei der empfehlenswerten 6-Gang-Handschaltung mit 6,2 Litern (CO2-Emissionen 167 g/km) bei allen Selbstzündern fast identisch. Mit der Sechsgang-Automatik, die nur bei den beiden stärkeren Aggregaten angeboten wurde, lag der Verbrauch um einen Liter höher (CO2-Emissionen 194 g/km).

 

Mit dem Facelift Ende 2007 wurden auch die Aggregate modernisiert. Der 100 PS starke 1.9 CDTI fiel weg und wurde durch den 1.7 CDTI ersetzt, der als spritsparende Ecoflex-Variante 110 PS oder 125 PS leistete. Im Kombination mit der Sechsgang-Handschaltung reduzierte sich der Normverbrauch auf 5,7 Liter (CO2-Emissionen 152 g/km), ohne dass man mit einer Spitzengeschwindigkeit von 189 km/h langsam unterwegs war.

 

Bei den Benzinern blieb allein der 105 PS starke 1,6-Liter-Ecotec erhalten. Die weiteren Otto-Triebwerke rangierten von 140 PS bis 200 PS, bei Normverbräuchen von 7,1 bis 9,5 Litern (CO2-Emissionen 169 bis 228 g/km). Als Getriebe kamen eine manuelle 5- und 6-Gangschaltung sowie eine nicht unbedingt empfehlenswerte 4-Gang-Automatik zum Einsatz. Die Spitzengeschwindigkeiten reichten von 176 km/h bis 225 km/h. Ab November 2005 wurde der 2,0-Liter-Turbo der OPC-Version auf 240 PS aufgerüstet, womit er maximal 231 km/h schnell wurde, bei einem Normverbrauch von 9,6 Litern (CO2 Emissionen 230 g/km).

 

Mit einer weiteren Modellpflege Ende 2007 wurde der in die Jahre gekommen 1,6-Liter-Twinport-Benziner durch eine 115 PS starke Ecoflex-Version gleichen Hubraums ersetzt. Auch wenn dieser Motor sich mit dem knapp 1,6 Tonnen schweren Gefährt mühte, überzeugte er doch durch seine Robustheit. Das beliebte 1,8-Liter-Triebwerk mit 140 PS konnte außerdem jetzt mit dem automatisierten Fünfganggetriebe „Easytronic“ kombiniert werden.

 

Darüber hinaus brachte Opel auch in der zweiten Zafira-Generation gegen Ende der Laufzeit ein LPG-Autogas-Modell mit 94 PS heraus, das aber von Rückrufen betroffen war. Weil auch Erdgas (CNG) eine immer wichtigere Rolle spielte, ergänzte der Rüsselsheimer Automobil-Hersteller außerdem seine ziemlich müde CNG-Version mit 94 PS mit einer 150-PS-Turbo-Variante.

Opel Zafira (B)
Kombi
Motorisierungsvariante
Leistung
85 kW / 115 PS
0 - 100 km/h
13,4 s
Höchstgeschwindigkeit
185 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
157 g/km
Verbrauch (komb.)*
6,7 kwH/100km
Energieeffizienzklasse*
-

Opel Zafira (B)
Daten Motor


Kraftstoffe
Benzin, Benzin/Gas, Diesel
Zylinder/-anordnung
4 / Reihe
Hubraum
1.598 cm³
Leistung
115 PS / 85 KW
Drehmoment
155 nm
Beschleunigung
13,4 s (0-100 km/h)
Höchstgeschwindigkeit
185 km/h
Verbrauch
-
Verbrauch (komb.)*
6,7 kwH/100km
CO2-Ausstoß (komb.)*
157 g/km
Getriebe
Manuelles Getriebe
Antrieb
Vorderradantrieb
Tankvolumen
58 l
Anhängelast (gebremst)
1.200 kg
Anhängelast (ungebremst)
750 kg
Emissionsklasse
EU5
Effizienzklasse
-
HSN/TSN
0035-AIJ

Opel Zafira (B)
Maße und Abmessungen


Länge
4.467 mm
Höhe
1.645 mm
Radstand
2.703 mm
Ladevolume
1.820 l
Kofferraumvolumen
140 l
Türen
5
Leergewicht
1.520 kg
Zulässiges Gesamtgewicht
2.090 kg

Allgemeine Modell-Daten


Leistung
94 – 240 PS / 69 – 177 kW
Höchstgeschwindigkeit
165 – 231 km/h
Sitzplätze
7
Verbrauch (komb.)*
5,1 – 9,6 l/100km
Antrieb
Vorderradantrieb
Kraftstoff
Benzin, Benzin/Gas, Diesel
Getriebe
Manuelles Getriebe, Automatik

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?