Nissan Pixo (Serie)

Alle Modelle mit Tests, Daten, Preisen und Kosten

Im Jahr 2009 präsentierte Nissan den Kleinstwagen Pixo. Der Fünftürer ist baugleich mit dem Suzuki Alto und wurde in Indien hergestellt. Obwohl der City-Flitzer als recht zuverlässig galt, wurde er nur wenige Jahre gebaut und 2013 eingestellt.

Wie viel ist dein Auto wert?

Kostenlose Autobewertung - schnell und unverbindlich
Jetzt kostenlos bewerten
Daten

Daten

Der Nissan Pixo wurde in Deutschland nur mit einem einzigen Motor angeboten, mit einem 68 PS starken Dreizylinder-Benziner.

null
Beschreibung

Serienbeschreibung

Klein, wendig und vor allem günstig. Mit dem Pixo brachte Nissan einen wirklich günstigen Kleinstwagen nach Deutschland, der anfangs für 7.990 Euro zu haben war.


Vorderansicht - schräg
Das ideale Gefährt für die Stadt und als Zweitwagen für Kurzstrecken.
Seitenansicht

Der Nissan Pixo ist für einen Kleinstwagen relativ praktisch. Er bietet Platz für vier Personen und hat stets fünf Türen für einen bequemen Zustieg zum Fond. Der Pixo gilt genau wie sein Modellbruder Suzuki Alto als ziemlich zuverlässiges Fahrzeug. Der einzige Motor im Programm ist ein Dreizylinder-Benziner mit 68 PS. Tester bezeichnen ihn als durchzugsschwach und wenig sparsam. Das straffe Fahrwerk bietet nur wenig Komfort, und der Kofferraum ist mit maximal 367 Litern eher klein. Dafür fährt man einen nur 3,56 Meter kurzen Kleinstwagen, der recht übersichtlich und mit einem Wendekreis von nur neun Metern auch handlich ist.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?