Maserati GranCabrioSeit 2011

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(2 Testberichte)
Maserati GranCabrio Bewertung 4.5/5 basierend auf 2 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für GranCabrio (Benzin, 450 PS)
Fahrzeugeinordnung

Das Maserati GranCabrio löste 2010 den glücklosen Maserati Spyder ab. Anders als der Vorgänger besitzt das GranCabrio vier Sitzplätze (2+2 Sitzer) und tritt damit gegen offene Premium-GranTurismo wie den BMW 650i an. Das große Plus des Italieners ist der kernige V8-Motor, den die Maserati-Ingenieure zusammen mit Ferrari entwickelt haben. Im Laufe des Modellzyklus wurde die Leistung des Triebwerks etwas gesteigert, so dass jetzt die Top-Modelle 460 PS leisten, 20 PS mehr als das Einstiegsmodell 2010.

Im Stile eines waschechten GranTurismo ist das GranCabrio nicht zur rasanten Kurverei gemacht, sondern zum flotten Dahingleiten. Inzwischen hat Maserati die Modellpalette weiter aufgefächert: Neben dem GranCabrio mit 450 PS sind mit dem Maserati GranCabrio Sport und dem noch kompromissloseren GranCabrio MC zwei sportliche Ableger mit jeweils 460 PS hinzugekommen.

... mehr
Stärken
  • kräftig zupackender Motor
  • sehr gute Fahrleistungen
  • exakte Lenkung
Schwächen
  • zerklüfteter Kofferraum
  • nur 6-Gang-Automatik
  • straff gepolsterte Sitze
Daten
Motorenwerte
Leistung
331 kW / 450 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
5,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
285 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
337 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
14,5 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
G

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Front schräg statisch weiss
  • Maserati GranCabrio Innenansicht statisch Lenkrad und Armaturenbrett fahrerseitig
  • Maserati GranCabrio Innenansicht statisch Detail Schalthebel
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Front schräg dynamisch schwarz
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Heck statisch weiss
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Heck dynamisch dunkelblau
  • Maserati GranCabrio Innenansicht statisch Vordersitze und Rücksitze fahrerseitig
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Seite schräg statisch dunkelblau
  • Maserati GranCabrio Aussenansicht Heck schräg statisch weiss
  • Maserati GranCabrio Innenansicht statisch Vordersitze und Armaturenbrett beifahrerseitig
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Mit einem Gewicht von mehr als zwei Tonnen ist das Maserati GranCabrio kein Leichtgewicht. Das Fahrzeug mit dem Dreizack auf dem Kühlergrill ist ein typischer GranTurismo und als solcher mit einer Länge von 4,88 Metern für das geschmeidige Gleiten gemacht. Dank der verwindungssteifen Karosserie und der präzisen Lenkung schlägt sich das GranCabrio auch in engen, schnellen Kurven beachtlich, kann aber sein Gewicht nicht ganz verhehlen. Ein Highlight ist der kräftig zupackende V8-Motor, was allerdings auch für den Verbrauch gilt. Zudem ist der Einstiegspreis von 133.340 Euro ziemlich selbstbewusst und liegt deutlich über dem des BMW 650i Cabrio. Dafür gibt es ein sehr ansehnliches Design des italienischen Unternehmens Pininfarina und eine reichhaltige Serienausstattung.

Communitybewertungen

5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Stef164 am 30. November 2014

„Sieht klasse aus, hat einen sensationellen Sound, viel Platz und fährt sich seh komfortabel. Für ein Cabrio sind auch die Windgeräusche in Ordnung, leiser als der 911er.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Performante am 29. Juli 2011

„das große Platzangebot.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Beim Maserati GranCabrio stehen drei Motorisierungen zur Auswahl, die immer auf den zusammen mit Ferrari entwickelten 4,7-Liter-V8-Benziner basieren. Die PS-Zahl reicht von 450 PS bis 460 PS und das maximale Drehmoment von 510 Newtonmetern bis 520 Nm. Der Normverbrauch bleibt mit 14,5 Liter (CO2-Ausstoß 337 g/km) jeweils identisch hoch. Gründe dafür sind der Verzicht auf Turboaufladung sowie das relativ hohe Gewicht von über zwei Tonnen.

  • 4,7-Liter V8-Motor mit 450 PS oder 460 PS
  • 6-Gang-Automatik mit Schaltwippen
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Das Maserati GranCabrio bietet unterm Strich keinen zeitgemäßen Sicherheitsstandard mehr. Zwar ist die Karosserie verwindungssteif und sechs Airbags sorgen für passiven Schutz, bei den aktiven Sicherheitssystemen fällt der schicke Italiener dagegen deutlich ab. Außer einem Tempomaten und Parksensoren gibt es keine Fahrerassistenzsysteme. Selbst Voll-LED-Licht ist beim Maserati GranCabrio nicht erhältlich.

Zur Sicherheitsausstattung zählen:

  • sechs Airbags
  • Überrollbügel
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Das Maserati GranCabrio positioniert sich mit einem Einstiegspreis von 133.240 Euro ganz eindeutig im Luxus-Segment. Daher ist die Serienausstattung auch reichhaltig. Einzelne Ausstattungslinien sind beim Maserati GranCabrio nicht vorgesehen. Es gibt lediglich drei Modell-Motor-Varianten, die mit einzelnen Extras dem eigenen Gusto angepasst werden. Darunter sind spezielle Felgen, farbige Bremssättel, Applikationen oder ein matter Lack für 17.850 Euro.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Brembo-Bremsen
  • Skyhook-Fahrwerk mit kontinuierlicher Dämpferanpassung
  • Lederausstattung Poltrona Frau
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Das Maserati GranCabrio begeistert mit viel Fahrspaß einem schicken Design und einem Motor, der nicht nur Kraft hat, sondern diese auch akustisch zur Geltung bringt. Die fehlenden Assistenzsysteme belasten die Bilanz des Italieners allerdings.


Vorderansicht - schräg
Bei Assistenzsystemen und zeitgemäßer Technik hinkt der Italiener der Konkurrenz hinterher.
Seitenansicht

Der Name GranCabrio ist beim offenen Maserati Programm. Der 2+2-Sitzer ist eine Mischung aus klassischem GranTurismo und einem Cabrio mit Stofferdeck. Das Design des Exterieurs und Interieurs stammt von Pininfarina und macht den Maserati zum Blickfang. Der Preis von mindestens 133.240 Euro positioniert das Maserati GranCabrio eindeutig im Luxussegment. Das zeigt sich auch an Details wie Poltrona Frau-Leder sowie Carbon- und Holzapplikationen.

Starker Motor

Im Zentrum des formschönen GranCabrios steht der 4,7-Liter-V8-Motor, der zusammen mit Ferrari entwickelt wurde. Das Aggregat hat während des Modellzyklus 20 PS zugelegt und leistet jetzt 450 PS bis maximal 460 PS. Die Fahrleistungen sind entsprechend und der Klang begeistert auf jedem Meter. Doch das Vergnügen hat seinen Preis. Der Normverbrauch ist mit 14,5 Liter (CO2-Ausstoß 337 g/km) relativ hoch. Ein Grund ist der Verzicht auf Turboaufladung beim Maserati GranCabrio kombiniert mit einem relativ hohen Gewicht.

Der Fahrspaß des gut zwei Tonnen schweren Maserati GranCabrios wird durch ein gut abgestimmtes Fahrwerk samt mechanischem Sperrdifferential und adaptiven Dämpfern generiert, die auch den Langstrecken-Komfort gewährleisten. Der Pilot kann zwischen fünf Fahrmodi wählen.

Wenig zeitgemäße Technik

Bei der Fahrdynamik spielt das Maserati GranCabrio in der ersten Liga der Luxus-GranTurimo mit. Bei Assistenzsystemen und zeitgemäßer Technik hinkt der seit 2010 erhältliche Italiener der Konkurrenz dagegen weit hinterher. Auch ausgefeilte Konnektivität sucht man beim offenen Maserati vergebens. Bei der Garantie bietet Maserati klassenübliche drei Jahre, die auf Wunsch mit Sonderpaketen verlängert werden können.

Fazit zum Maserati GranCabrio

Das Maserati GranCabrio überzeugt durch ein schickes Design und ansprechende Fahrleistungen. Diese sind vor allem dem kräftigen 4,7-Liter-V8-Motor mit maximal 460 PS und der verwindungssteifen Karosserie zu verdanken, Der Spaß wird allerdings mit einem relativ hohen Normverbrauch von 14,5 Litern bezahlt. Auch bei den Fahrassistenzsystemen und der Konnektivität kann das Maserati GranCabrio nicht mit der Konkurrenz mithalten.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?