Deutschlands größter Fahrzeugmarkt
background

25 Maserati Leasingangebote

Aktuelle Leasingangebote für Maserati ab 450,00 €

Hot Deals von Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt
Sehr günstige Raten und flexible Laufzeiten
Direkter Kontakt zum Händler
  • Privat
  • Gewerbe
Maserati Leasing Angebot: Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD KamMaserati Leasing Angebot: Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD Kam

Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD Kam

Neues Angebot
450,00 € mtl.
inkl. MwSt.
60 Monate Laufzeit. 5.000 KM pro Jahr.
202 kW (275 PS)AutomatikDieselca. 158 g CO₂/kmca. 5,9 l/100km
mit der Expertise von
null-leasing logo
Maserati Leasing Angebot: Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD KamMaserati Leasing Angebot: Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD Kam

Maserati Ghibli 3.0 V6 D275 AUT Leder Nav SchiebeD Kam

Neues Angebot
515,36 € mtl.
inkl. MwSt.
48 Monate Laufzeit. 10.000 KM pro Jahr.
202 kW (275 PS)AutomatikDieselca. 158 g CO₂/kmca. 5,9 l/100km
mit der Expertise von
null-leasing logo

Maserati-Leasing bei mobile.de: Luxuriöse Sportwagen

Maserati ist für die meisten nicht einfach nur irgendeine Automarke. Sie gilt für viele als Synonym für Geschwindigkeit. Wer sich für Maserati-Leasing interessiert, findet bei mobile.de verschiedene Leasing-Angebote für Modelle wie Levante, Ghibli oder MC20. Entdecke Deine Möglichkeiten und informiere Dich über die Vorteile zum Leasing bei mobile.de.

1914 von dem Rennfahrer Alfieri Maserati als Familienunternehmen in Bologna gegründet, atmet die Marke bis heute den geschwindigkeitsverliebten Geist ihres Gründers. Nachdem dieser bereits 1932 an den Folgen eines Autounfalls starb, folgten schwere Jahre für das Unternehmen, in denen die verbliebenen Maserati-Brüder die Firma an die Industriellenfamilie Orsi verkauften. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gelang Maserati der erneute Aufstieg. 1947 begann die Produktion des legendären GranTurismo, welcher der Marke den Weg als Hersteller luxuriöser Straßensportwagen ebnete.

Modellvielfalt im Maserati-Leasing entdecken

Maserati – allein bei dem Klang des Namens steigt bei Geschwindigkeitsliebhabern der Adrenalinspiegel. Der Autohersteller hat jedoch mehr als nur Sportwagen im Programm. Die Modellpalette umfasst auch Limousinen und SUVs, in einigen Fällen ist zudem ein Maserati-Hybrid-Leasing möglich.

Maserati: Sportwagen-Leasing leicht gemacht

Das Prinzip des Maserati GranTurismo war stets die Herstellung der perfekten Balance. Das hat sich bis heute nicht geändert – die technische Ausstattung hingegen schon. Seit 2020 wird der Sportwagen vom V6-Nettuno-Motor angetrieben, der 490 PS (361 kW) in der Variante Modena oder 550 PS (404 kW) als Trofeo erreicht. Wer sich für ein Maserati Gran Cabrio im Leasing entscheidet, erhält eine Mischung aus klassischem GranTurismo und einem Cabrio mit Stoffverdeck.

Der noch leistungsstärkere MC20 ist ein Supersportwagen mit Formel-1-abgeleiteter Technologie für den 3,0-Liter-Sechszylindermotor mit Bi-Turbo-Aufladung, was eine Gesamtleistung von 630 PS (463 kW) erzeugt. Nicht zuletzt dank des ​​ultraleichten Carbon-Monocoque beschleunigt der MC20 von 0 auf 100 km/h in unter 2,9 Sekunden. Der neuere MC20 Cielo verfügt außerdem über ein binnen 12 Sekunden einziehbares Dach.

Maserati Limousine im Leasing

Seit den 1960er-Jahren ist der Maserati Ghibli für sein eigenwilliges Design bekannt. Im Leasing wählst Du damit die schnellste Limousine der Klasse und genießt jede Menge Komfort. Angetrieben wird der Ghibli durch einen V8- und einen V6-Biturbomotor oder den brandneuen Mildhybrid-Antrieb.

Der bereits ähnlich lange produzierte Maserati Quattroporte verbindet Vintage-Elemente mit moderner Infotainment-Technologie. Ein V6- oder V8-Trofeo-Motor lässt den Wagen über die Straße gleiten, während Allradantrieb und Hochleistungsbremsen für Sicherheit sorgen. Eine lernfähige Software ermöglicht die Anpassung des Schaltmusters an den eigenen Fahrstil.

Maserati: Ein SUV-Leasing ist ebenso möglich

Mit dem Maserati Levante least Du das erste SUV der Marke. Er wurde entwickelt, um das typische Sportwagengefühl auch auf unüblichem Terrain zu ermöglichen. Entsprechend verfügen die Modelle über bis zu fünf verschiedene Fahrmodi. Der Levante erreicht in der Variante Trofeo eine Höchstgeschwindigkeit von 302 km/h. Auch er ist mit Mildhybrid-Antrieb erhältlich.

Der Grecale ist das jüngste SUV-Modell von Maserati und 17 Zentimeter kürzer als der Levante. Ausgestattet mit der neuesten Motorentechnologie stehen beim Leasing eines Maserati Grecale der 300- oder 330-PS Mildhybrid-Antrieb oder der kraftvolle, aber effiziente V6-Nettuno-Motor mit 530 PS zur Wahl.

Maserati-Leasing: Vor- und Nachteile für Privatkunden

Wer viel Leistung bietet, hat auch seinen Preis. Nicht nur die Anschaffung eines Maserati ist teuer, sondern auch dessen Unterhalt. Wer sich das nicht leisten kann, aber den Traum vom schicken Sportflitzer nicht verwerfen möchte, sollte sich mit Leasing-Angeboten auseinandersetzen. Mithilfe des Leasingfaktors berechnest Du, ob Dir ein günstiges Angebot vorliegt. Die Formel dafür lautet:

Rate/Bruttolistenpreis mal 100 = Leasingfaktor

Die monatlichen Kosten sind bei einem Leasingvertrag günstiger als bei einem Kfz-Kredit, für den zusätzlich noch Zinsen anfallen. Vorteilhaft ist außerdem, dass in den Angeboten oft TÜV- und Servicekosten enthalten sind. Das reduziert den finanziellen Aufwand für Fahrzeughalter weiter. Ein zusätzlicher Pluspunkt: Nach Ablauf des Vertrags kannst Du das geleaste Auto einfach bei Deinem Maserati-Leasingpartner abgeben und brauchst Dich um nichts weiter zu kümmern.

Wenn Du einen Maserati leasen möchtest, solltest Du Dir darüber im Klaren sein, dass Du Dich finanziell für eine relativ lange Zeit bindest. Leasingverträge laufen in der Regel zwischen ein und drei Jahren – was überschaubar ist, aber Lebensumstände können sich erfahrungsgemäß schnell ändern. Überlege Dir daher genau, ob ein Maserati-Leasing wirklich für Dich infrage kommt und kläre eventuell bereits vorab Deine Möglichkeiten für eine Leasingübernahme durch Verwandte oder Bekannte.

Maserati-Leasing bei mobile.de: Fazit

Einen Maserati zu leasen lohnt sich, wenn Du den PS-starken Wagen nicht nur ein paar Mal Probe fahren, sondern regelmäßig nutzen möchtest. Bei mobile.de, Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt, findest Du viele Maserati-Leasingangebote von Händlern in Deiner Nähe. Die umfangreiche Suche hilft Dir, Dein Wunschmodell zu finden. Bestimme mithilfe der Filterfunktion beispielsweise Ausstattung oder Motorisierung und gelange in wenigen Sekunden zum passenden Angebot.

Überlege Dir anschließend gut, ob Du Dich bei Deinem Maserati-Fahrzeug-Leasing für Kilometerleasing oder Restwertleasing entscheiden willst. Wenn Du ungefähr weißt, wie viele Kilometer Du zurücklegen wirst, ist Kilometerleasing die bessere Variante für Dich. Zusammen mit dem Anbieter legst Du in diesem Fall vorab die voraussichtliche Kilometerzahl fest. Fährst Du mehr, musst Du nachzahlen. Fährst Du weniger, bekommst Du Geld zurück. Beim Restwertleasing wird geschätzt, welchen Wert der geleaste Maserati nach Ablauf der Laufzeit haben wird. Ist der verbleibende Wert des Wagens am Ende niedriger, musst Du den Differenzbetrag zahlen.