Kia Cee´d (ED)Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(13 Testberichte)
Kia Cee´d (ED) Bewertung 3.7/5 basierend auf 13 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Ausstattung
Preis
für Ceed 1.4 CVVT (Benzin, 89 PS)
Fahrzeugeinordnung

Mit dem Cee’d (Baureihenkennung ED) hat der südkoreanische Hersteller Kia Motors 2007 in Europa einen Neustart in der Kompakt-Klasse eingeläutet. Die fünftürige Schrägheck-Limousine, neben der Kia auch noch die Kombi-Variante SW (Sporty Wagon) und den dreitürigen Pro Cee’d anbietet, ist das erste Modell, das der Konzern – gemeinsam mit dem Hyundai i30 – speziell für den europäischen Geschmack im europäischen Entwicklungszentrum in Rüsselsheim entwickelt hat. Gebaut wird der Cee’d im slowakischen Žilina. Der Name Cee’d geht auf die französische Abkürzung für Europäische Gemeinschaft (CE) und das Kürzel ED für „European Design“ zurück.

... mehr
Stärken
  • Geräumige und preiswerte Alternative in der Kompaktklasse
  • Gute Ausstattung und Fahrdynamik
  • Sieben Jahre Garantie
Schwächen
  • Straffe Federung
  • Schwächen in der Materialauswahl
  • Wenige Individualisierungsmöglichkeiten
Daten
Motorenwerte
Leistung
66 kW / 89 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
11,6 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
180 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Vernunft trifft Design: Mit dem Cee’d punktet Kia bei der europäischen Kundschaft gleich aus zwei Richtungen. Zum einen bieten die Südkoreaner ein fahrsicheres und dynamisches Auto deutlich günstiger und obendrein mit einem konkurrenzlosen Garantie-Versprechen, zum anderen haben sie sich gleich in der Entwicklung erfolgreich am Geschmack der Europäer orientiert. Das zahlt sich aus.

Communitybewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
7
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
micha1509 am 31. Juli 2011

„Mehr Auto für den Preis geht nicht: klasse Ausstattung, lange Garantie, ich habe noch fünf Jahre kostenlose Wartung dazubekommen - was will man mehr? Kofferraum nahezu in Passat-Größe, Verarbeitung ok, lebendiger Dieselmotor mit angemessenem Verbrauch.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
brubar am 30. Oktober 2012

„:D:D:DPreis Leistung stimmt,und auch für nicht hochbezahlte Volksgruppen erschwinglich eigentlich ein Volkswagen.:confused: Hätte ich fast vergessen 7 Jahre kostenlose Garantie auf alles, wenn ich regelmäßig Inspektionen fahre.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Dinan1990 am 9. Juni 2011

„Positiv hervorzuheben sind der Platz im Innenraum und Kofferaum. Man kann man auch auf längeren Fahrten bequem sitzen, nur der Seitenhalt könnte besser sein. Was gefällt ist der Platz im Kofferraum, es sind viele Staufächer für Kleinkram vorhanden und der Platz ist groß genug für meine 2 recht großen Schäferhunde. Was ebenso gefällt ist das Armaturenbrett. Die Schalter sind übersichtlich und Griffgünstig angebracht, Die Verarbeitungsqualität liegt eine Stufe unter Golf & Co. Ausstattung und Preis sind als Tageszulassung gut, viel mehr Auto fürs Geld geht nicht. Das Auto ist Empfehlenswert für alle, die keinen Kompakten haben wollen, der an jeder Straßenecke steht und vom Aussehen im Einheitsbrei untergeht.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Die Motorenpalette des Kia Cee’d besteht aus zwei Benzin- und drei Diesel-Triebwerken und deckt ein Leistungsspektrum von 90 bis 128 PS ab. Mit Ausnahme des Einstiegsbenziners mit fünf Gängen haben alle Modelle serienmäßig ein Sechsgang-Getriebe, für drei Modelle gibt es optional eine Vier-Stufen-Automatik. Die drei Diesel-Modelle überzeugen mit einem sehr guten Normverbrauch von lediglich 4,5 l/100 km.

  • Fünf Motorvarianten von 90 bis 128 PS 
  • Diesel-Modelle sehr sparsam
  • Drei Modelle mit Automatik erhältlich 
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Kia hat mit der Entwicklung des Cee’d in Rüsselsheim nicht nur beim Design einen großen Schritt nach vorn gemacht, sondern auch bei der Sicherheit. Als erstes Auto der Konzern-Historie holte er fünf Sterne beim Insassenschutz im Euro-NCAP-Crashtest. Ein sicheres Fahrverhalten und die Ausrüstung mit sechs Airbags, ABS mit Bremsassistent sowie ESP mit Traktionskontrolle sind weitere Pluspunkte.

  • Front-, Seiten- und Window-Airbags
  • Aktive Kopfstützen (ab Vision)
  • Erster Kia mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

In der Grundausstattung Attract rüstet Kia den Cee’d bereits mit CD-Radio, elektrisch bedienbaren Fenstern vorn und einer Zentralverriegelung mit Fernbedienung aus, mehr Luxus kommt schrittweise mit den drei höherwertigen Ausstattungslinien bis hin zu Teilleder, Navigationssystem mit Rückfahrkamera und Klimaautomatik in der Top-Version Mind. Zusätzliche Extras zur weiteren Individualisierung gibt es nur wenige und zumeist auch nur in Paketen, diese allerdings zu moderaten Preisen.

Zur Serienausstattung gehören:

  • CD-Radio mit Lenkradbedienung
  • Elektrisch bedienbare Fenster vorn
  • Zentralverriegelung mit Fernbedienung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Mit dem Cee’d ist Kia gleich in mehrfacher Hinsicht ein Quantensprung in der Geschichte des Unternehmens gelungen. Das erste in Europa entworfene und auch produzierte Fahrzeug wurde für den südkoreanischen Konzern schnell zu einem Erfolgsmodell.


Mit dem Cee’d beschreitet Kia in Europa erfolgreich einen neuen Weg: europäisches Design und europäische Produktion für europäische Kunden.

Günstige Preise und gefälliges Design

Im europäischen Entwicklungszentrum in Rüsselsheim – nur einen Steinwurf entfernt vom Opel-Stammsitz – entstand ein Fahrzeug, das sich deutlich von seinem Vorgänger absetzt und sich am Geschmack der europäischen Kunden orientiert. Denen gefällt der neue Kia-Kompakte, der klassen-üblichen Platz, ein dynamisches Fahrverhalten und eine sehr gute Ausstattung bietet, beim Preis aber dennoch weiterhin die Mitbewerber deutlich unterbietet. Bei einem Preisvorteil von mehreren tausend Euro fand der Cee’d seit seiner Einführung viele Abnehmer. Zum modernen Design passt auch das Sicherheitsniveau, denn der Cee’d erreichte als erstes Kia-Fahrzeug überhaupt im Euro-NCAP-Crashtest fünf Sterne für den Insassenschutz.

Sieben Jahre Garantie als Pluspunkt

Bei zwei Benzin-Motoren und drei Diesel-Triebwerken zwischen 90 und 128 PS kann jeder Kunde seinen persönlichen Favoriten finden. Besonders die Diesel sind mit einem Normverbrauch von 4,5 l/100 km selbst bei der kräftigen 128-PS-Version sehr sparsam. Die straffe Fahrwerksabstimmung sorgt für ein sicheres Fahrverhalten, allerdings auch für leichte Komfortmängel, die aber angesichts des günstigen Preises und der in den höheren Ausstattungsversionen guten Ausstattung verschmerzt werden können. Das große Vertrauen in den neuen Kompaktwagen zeigt die siebenjährige Garantie, die Kia erstmals mit dem Cee’d anbot und inzwischen als Spezialität der Marke auch auf den Rest der Modellpalette ausgedehnt hat. Der Kia Cee’d bietet eine Menge Auto für weniger Geld als die meisten Mitbewerber.

Fazit zum Kia Cee’d (ED) Fünftürer, 2007–2013

Der Kia Cee’d ist ein optisch ansprechender und fahrsicherer Vertreter der Kompakt-Klasse, der die Konkurrenten beim Preis und bei den Garantie-Leistungen herausfordert. Fehlende Individualisierungsmöglichkeiten gleicht er mit einer guten Ausstattung in den hochwertigeren Linien zum großen Teil wieder aus.