Übersicht

Kia Cee´d GT / pro_cee´d GT (JD) Technische Daten

Der Kia Cee’d GT ist ausschließlich mit einem 1,6-Liter-Benziner mit Turbolader und einer Leistung von 204 PS erhältlich. Serienmäßig kommt ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe zum Einsatz, das sich sauber schalten lässt, über recht kurze Wege verfügt und insgesamt gut mit dem Vierzylinder harmoniert. Leider sind die 6- und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, die nach dem Facelift von 2015 in die übrige Cee’d-Baureihe eingeführt wurden, für die GT-Versionen nicht verfügbar. Die Wagen erfüllen die Abgasnorm Euro-6. Einen Allradantrieb oder alternative Antriebe gibt es nicht.

Der Benzin-Direkteinspritzer mit Turbolader entwickelt ein maximales Drehmoment von 265 Nm, das ab 1500 Touren und nach Überwindung eines kleinen Turbolochs für einen zügigen Antritt sorgt. Ab 4500 Umdrehungen beginnt der insgesamt nicht besonders leise Motor zu dröhnen. Dennoch befindet sich der Kia GT auf Augenhöhe mit der Konkurrenz. Einen Opel Astra GTC 1.6 kann er in der Beschleunigung bis 100 km/h und im Zwischensport von 80 km/h auf 160 km/h locker abhängen. Und zum Klassenprimus VW Golf GTI, der über 2,0 Liter Hubraum und 220 PS verfügt, fehlt dem Kia GT auch nicht viel.

Als Normverbrauch nennt Kia 7,4 Liter und einen CO2-Ausstoß von 170 Gramm pro Kilometer. Das ist bereits auf dem Papier kein echter Bestwert und zeigt, dass kleinere Hubräume sich nicht unbedingt durch deutliche Spritersparnis auszeichnen müssen. In praxisnahen Tests wurden jedoch für einen Kompkatsportler akzeptable Werte von rund neun Litern gemessen. Bei schneller Autobahnfahrt genehmigt sich der kleine Turbo-Motor auch bis zu 13 Liter.

weitere Informationen
Kia Cee´d GT / pro_cee´d GT (JD)Alle Details, Testberichte & Preise
Modellseite ansehen

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?