Übersicht

Citroën C4 Cactus Technische Daten

Ein Dreizylinder-Benzinmotor mit 1,2 Litern Hubraum spielt beim Cactus die Hauptrolle. Den Sauger gibt es in zwei Leistungsversionen mit 75 und 82, die Variante mit Turbolader leistet 110 PS. Standardmäßig sind sie mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Für den 82-PS-Benzinmotor wird auch ein automatisiertes 5-Gang-Getriebe angeboten, dem es aber an Feinschliff fehlt.

Wer leistungsmäßig keine großen Ansprüche stellt, kann mit dem 75-PS-Basismodell für 13.990 Euro sehr günstig einsteigen. 168 km/h Spitzengeschwindigkeit und 13,0 Sekunden für den Spurt auf Tempo 100 sind seine Kenndaten. Sie fallen besser aus, als man es von einem 75-PS-Motor erwartet, was mit dem recht niedrigen Gewicht des Cactus zusammenhängt.

Der 82-PS-Motor verfügt über das identische Drehmoment von 118 Nm und liegt auch in den Fahrleistungen so dicht am sieben PS schwächeren Bruder, dass sich die Sinnfrage stellt. Allerdings gibt es die 75-PS-Variante ohnehin nur mit der Basisausstattung, die nicht um eine Klimaanlage erweitert werden kann. In der Praxis dürfte die Kombination keine wesentliche Rolle spielen.

Deutlich temperamentvoller geht die 110-PS-Version zu Werke. Damit knackt der Cactus die Zehn-Sekunden-Marke beim Sprint (9,3 s) und erreicht maximal 190 km/h. Ein Nachteil der Dreizylinder ist ihr relativ unruhiges Laufverhalten. Dafür sind sie relativ sparsam mit offiziellen Werten zwischen 4,3 und 4,6 l/100 km. In der Praxis muss man mit gut sechs Litern rechnen, was immer noch in Ordnung geht.

Mit dem 99-PS-Diesel ist der Cactus naturgemäß noch ein gutes Stück sparsamer, kostet dann aber auch mindestens 20.340 Euro, was einen unverhältnismäßig hohen Aufschlag gegenüber den Benzinern bedeutet.

weitere Informationen
Citroën C4 CactusAlle Details, Testberichte & Preise
Modellseite ansehen

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?