BMW 1er Dreitürer (E81)Seit 2004

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(44 Testberichte)
BMW 1er Dreitürer (E81) Bewertung 3.7/5 basierend auf 44 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für 116i Aut. (Benzin, 122 PS)
Fahrzeugeinordnung

Im September 2004 startete die 1er-Baureihe von BMW zunächst als Fünftürer. Erst im Mai 2007 schoben die Münchener eine dreitürige Version nach, die in der Kombination von kompaktem Format und sportlichen Fahreigenschaften dem Urahn BMW 02 folgten. Tatsächlich waren die 1er-Modelle die direkten Nachfolger des 3er Compact. Der Dreitürer wurde auch mit starken Sechszylindermotoren angeboten und bis 2012 produziert. Ungewöhnlich für die Kompaktklasse waren die längs hinter der Vorderachse eingebauten Motoren und der Heckantrieb. Schon 2009 gab es eine Modellpflege. Hauptkonkurrenten waren Audi A3, Opel Astra, Seat Leon und VW Golf.

... mehr
Stärken
  • sehr gute Fahrleistungen
  • sportliche Fahreigenschaften
  • gute Verarbeitung
Schwächen
  • beengter Zustieg
  • wenig Platz im Fond
  • Diesel teils ohne Rußpartikelfilter
Daten
Motorenwerte
Leistung
90 kW / 122 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,7 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
202 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • BMW 1er Dreitürer E81 Aussenansicht Seite schräg statisch weiss
  • BMW 1er Dreitürer E81 Innenansicht statisch Studio Kofferraum
  • BMW 1er Dreitürer E81 Innenansicht statisch Studio Vordersitze und Armaturenbrett fahrerseitig
  • BMW 1er Dreitürer E81 Aussenansicht Front schräg dynamisch silber
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der dreitürige 1er kam spät, wenn auch zu einem guten Zeitpunkt. Denn 2007 bekam der kleine BMW knapp drei Jahre nach dem Debüt eine Modellpflege und sparsamere Motoren. Der Dreitürer wurde nun das Basismodell für Leute, die überwiegend allein oder zu zweit reisen, denn hinten war das Sitzen und das Ein- und Aussteigen eher mühsam. Dafür verwöhnte der kleinste, 4,24 Meter lange BMW mit einer guten Funktionalität und Verarbeitung, einem straffen Fahrwerk sowie einer reizvollen Motorenauswahl vom sparsamen 116i mit vier Zylindern und 122 PS bis zum 130i mit sechs Zylindern und 265 PS.

Communitybewertungen

5 Sterne
9
4 Sterne
26
3 Sterne
7
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Adribau am 20. Februar 2014

„Der BMW 1er ist für alle, die einen sportlichen Hecktriebler der Kompaktklasse haben wollen. Vor allem die 6-Zylinder wie der 130i bieten ein sehr sportliches Gesamtpaket. Der 116i ist vor Allem für Sparfüchse geeignet durch einen Niedrigen Verbrauch, niedrige Steuern und eine niedrige Versicherungseinstufung.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Holk1ng am 3. Mai 2013

„Für sportliche Fahrer ohne viel Platzbedarf, die trotzdem einen sparsamen aber nicht spaß-armen Motor wollen ist der 120d eine gute Empfehlung!“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Beetlebesteller am 28. Februar 2013

„Empfehlen würde ich den Wagen weil er ein individuelles Design hat und sich sehr sportlich fahren läßt und das ganze bei moderaten Unterhaltskosten. Ich war selber überrascht.....aber der Slogan stimmt. Das Auto ist einfach "Freude am fahren" und macht mir viel Spaß ! :)“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Vier Benzinmotoren von 122 PS bis 265 PS mit drei Vierzylindern und dem 130i als klassischem BMW-Reihensechszylinder  wurden für den 1er angeboten. Dazu gab es insgesamt vier Vierzylinderdiesel vom 116d mit 116 PS bis zum 123d mit 204 PS und später den 125d mit 218 PS. Alle Versionen hatten ein 6-Gang-Schaltgetriebe als Standard, als Option gab es ein 6-Gang-Automatikgetriebe. Die Verbrauchswerte der Benzinversionen lagen zwischen 5,5 Litern und 8,3 Litern, der Diesel zwischen 3,8 Litern und 5,2 Litern.

 

  • Vierzylinder und Sechszylinder (Benzin) und Vierzylinder (Diesel)
  • Heckantrieb
  • 6-Gang-Schaltgetriebe
  • optionales 6-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Die weitgehend baugleiche fünftürige Limousine des 1er BMW wurde 2004 bei Euro NCAP einem Crashtest unterzogen. Dabei gab es fünf von fünf Sternen für die Insassensicherheit, drei von fünf Sternen für die Kindersicherheit und einen von vier Sternen für die Fußgängersicherheit. Serienmäßig bekam der 1er sechs Airbags. Gegen Aufpreis wurden noch eine Geschwindigkeitsregelung, Licht- und Regensensor, Park-Distance-Control vorne und hinten, eine Frontkamera und eine Rückfahrkamera angeboten.

  • sechs Airbags
  • Geschwindigkeitsregelung gegen Aufpreis
  • Rückfahrkamera gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der dreitürige 1er BMW wurde bei seinem Start ab Werk trotz des Premiumanspruchs eher sparsam ausgestattet. Serienmäßig waren Fensterheber vorne, eine verstellbare Lenksäule und eine Audio-, aber keine Klimaanlage. Die einfacheren Versionen hatten auch nur Stahlräder. Deutlich besser ausgestattet waren die Topmodelle 130i und 123d, die unter anderem 17-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage und ein Sportlederlenkrad an Bord hatten. Dazu gab es wie bei BMW üblich eine lange Liste mit Sonderausstattungen, darunter ein Comfort- und ein M-Sportpaket.

  • elektrische Fensterheber
  • Zentralverriegelung
  • Klimaanlage bei 130i und 123d
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der dreitürige 1er BMW ist ein betont sportliches Kompaktmodell für Fahrer, die Wert auf Dynamik legen und keinen großen Platzbedarf haben.


Dank längs eingebautem Motor vorne und Heckantrieb zieht er souverän durch die Kurven.

Als der 1er BMW 2004 debütierte, gab es zunächst nur eine fünftürige Version. Erst 2007 folgte der Dreitürer, der mehr dem sportlichen, kompakten BMW entsprach und auch gewisse Ähnlichkeiten mit dem legendären zweitürigen 02er der 60er- und 70er-Jahre des vorigen Jahrhunderts hatte. Der Dreitürer besaß die identische technische Basis inklusive der Vier- und Sechszylindermotoren von 116 PS bis 265 PS des Fünftürers. Sportliche Fahrleistungen und typisches BMW-Feeling bieten die Sechszylinderversionen 125i mit 218 PS und 130i mit 265 PS. Einen guten Kompromiss zwischen Wirtschaftlichkeit und Dynamik bietet der 204 PS starke 123d mit einem Vierzylinderdiesel.

 

Kompaktes Format mit starken Sechszylindern

 

Im Vergleich zur Konkurrenz von Audi A3 bis VW Golf besitzt der 1er BMW mit seinen brillanten Reihensechszylindermotoren einen eindrucksvollen Vorteil. Der 125i und 130i bieten viel Fahrspaß, sind aber gebraucht nicht ganz billig. Wer sich für den Dreitürer entscheidet, von dem es deutlich weniger Gebrauchte gibt als vom Fünftürer, nimmt in Kauf, dass sowohl das Platzangebot etwas bescheiden ist als auch der Zustieg zum Fond sich eher mühsam gestaltet. Dafür entspricht das Auto recht eindrucksvoll dem Bild eines dynamischen und kompakten BMW. Gebrauchte Dreitürer kosten ab etwa 4000 Euro und sind damit ähnlich teuer wie ein Audi A3.

 

Sportliche Fahreigenschaften

 

Was den 1er außerdem auszeichnet, sind seine glänzenden Fahreigenschaften. Dank längs eingebautem Motor vorne und Heckantrieb zieht er souverän und wie auf Schienen durch die Kurven, verhält sich dabei dezent untersteuernd und gefällt mit knackiger Schaltung und starken Bremsen. So viel Fahrspaß ist bei der Konkurrenz nur schwer zu finden. Das Vergnügen komplettieren die gute Verarbeitung und Zuverlässigkeit. Viele gute Eigenschaften, die auch die recht hohen Gebrauchtpreise erklären.

 

 

Fazit zum BMW 1er Dreitürer

Erfolgreich geworden ist BMW in den sechziger und siebziger Jahren mit kompakten, sportlichen Limousinen. Die dreitürige Version des 2004 vorgestellten 1er setzte ab 2007 diese Tradition fort. Der 4,24 Meter lange 1er lockt mit typischen BMW-Qualitäten wie dem sportlich-straffen Fahrwerk, einem souveränen, dezent untersteuernden Kurvenverhalten sowie einer präzisen Lenkung. In Kombination mit starken Motoren, und hier ganz besonders mit den exzellenten Sechszylindern mit bis zu 265 PS, ist der dreitürige 1er in punkto Fahrspaß in der Kompaktklasse kaum zu überbieten. Da spielt es dann auch keine große Rolle, dass der Platz im Fond und der Kofferraum mit 330 Litern bis 1150 Litern nicht üppig sind.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?