Übersicht

Audi RS Q3 und RS Q3 Performance (8U) Technische Daten

Den konventionellen Q3 verkauft Audi mit vier Benzinern von 125 bis 220 PS und drei Dieseln mit 120 bis 184 PS. Mit dem RS Q3 machen die Bayern einen großen Leistungssprung, kommen auf 340 PS für das Basis- und 367 PS für das Performance-Modell.

Möglich macht das ein 2,5 Liter großer Fünfzylinder-Turbo-Benzindirekteinspritzer, den Audi einst für den Sportler TT RS entwickelt hat. Dieses grundsätzlich mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe kombinierte Triebwerk steht nicht nur in der Leistungswertung an der Spitze, sondern ist zugleich der einzige Q3-Motor mit mehr als zwei Litern Hubraum und mehr als vier Zylindern.

Entsprechend sportlich sind die Fahrleistungen des Allradlers: Der RS Q3 beschleunigt mit bis zu 450 Nm in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bei Vollgas so schnell, dass die Elektronik ihn bei 250 km/h wieder einbremsen muss. Der RS Q3 Performance kann alles noch ein bisschen besser. Sein maximales Drehmoment liegt bei 465 Nm, der Sprintwert verkürzt sich auf 4,6 Sekunden, und mit einer neuen Software lässt ihm Audi Auslauf bis 270 km/h.

Die Schattenseite dieses Kraftakts ist der Verbrauch, der für beide Sportmodelle schon auf dem Prüfstand bei 8,6 Litern liegt – fast zwei Liter mehr als beim bislang stärksten Benziner mit 220 PS.

Audi RS Q3 und RS Q3 Performance (8U)Alle Details, Testberichte & Preise
Modellseite ansehen