BMW Alpina B4 S / D4 Biturbo (F32/F33)Seit 2014

  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für B4 Coupe Biturbo Switch-Tronic Allrad (Benzin, 410 PS)
Fahrzeugeinordnung

Die aktuelle Modellreihe B4 S / D4 Biturbo des Kleinserienherstellers Alpina wird bereits seit 2014 als Coupé und Cabrio mit Stahlklappdach im schwäbischen Buchloe gefertigt. Das Mittelklassemodell basiert auf der BMW 4er-Reihe (F32=Coupé und F33=Cabrio) und verfügt als Benziner und Diesel jeweils über einen Reihensechszylindermotor mit Biturbo-Aufladung. Nur das B4 S Biturbo Coupé ist optional mit dem Allradantrieb xDrive erhältlich. Der Dieselvariante sowie den Cabrio-Versionen bleibt dieser vorenthalten. Im März 2017 bekamen B4 und D4 ein sanftes Facelift; gleichzeitig überarbeitete Alpina die Sechszylindermotoren. Der D4 leistet weiterhin 350 PS, während der B4 nunmehr über 440 PS verfügt und den Zusatz `S´ trägt. Konkurrenten finden der Alpina B4 S und der D4 Biturbo im Sportcoupé BMW M4, aber auch im Mercedes-AMG C 63 Coupé, im Audi RS5 oder im Ford Mustang GT.

... mehr
Stärken
  • Leistungsstarke Reihensechszylinder mit Biturbo
  • Sehr sportliche Fahreigenschaften
  • Exzellente Verarbeitung
Schwächen
  • Saftige Grundpreise
  • Hohe Unterhalts- und Werkstattkosten
  • Allradantrieb nur für B4 S Biturbo Coupé
Daten
Motorenwerte
Leistung
301 kW / 410 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
4 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
303 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • ALPINA B4 S BITURBO Cabrio F33 Aussenansicht Front statisch studio blau
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Aussenansicht Heck schräg statisch Studio Detail Rückleuchte rechts
  • ALPINA B4 S BITURBO Cabrio F33 Aussenansicht Heck schräg statisch Studio blau
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Aussenansicht Seite schräg statisch Studio blau
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Aussenansicht Front schräg erhöht Motor Motorhaube geöffnet
  • ALPINA D4 BITURBO Cabrio F33 Innenansicht statisch Studio Draufsicht
  • ALPINA D4 BITURBO Cabrio F33 Innenansicht statisch Studio Detail Mittelkonsole
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Cabrio F33 Aussenansicht Front dynamisch blau
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Aussenansicht Front schräg statisch Studio blau
  • ALPINA D4 BITURBO Cabrio F33 Innenansicht statisch Studio Vordersitze beifahrerseitig
  • ALPINA B4 S BITURBO Coupé F32 Innenansicht statisch Studio Fahrersitz und Armaturenbrett
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Alpina bläst die Dreiliter-Sechszylinder von BMW auf, während die Konkurrenz meist auf großvolumige V8-Triebwerke setzt. Heraus kommt dabei meist das Gleiche: satte Leistungswerte, im Fall des Benziner-Biturbos aus dem schwäbischen Buchloe mit deutlich über 400 PS. Wer allerdings einen Alpina B4 S oder D4 Biturbo nur an seiner Leistung misst, liegt falsch. Denn es sind die Souveränität und Präzision, mit welcher Sport- Coupé und Cabrio im Alpina 4er die Kraft auf die Straße bringen. Dabei folgt Alpina dem Wunsch seiner Kunden und fährt stets abseits des Mainstreams. Nicht aufdringliche Optik und Überholprestige sind gefragt, sondern Komfort, Sicherheit und Understatement. Man könnte nahezu alle auf der Straße abschütteln – muss es aber nicht jedem zeigen. Genau so ticken die meist besserverdienenden Alpina-Piloten.

Motoren

Motoren

Den durchwegs sportlichen Alpina B4 S und D4 Biturbo gibt es als Coupé und Cabrio sowie als Benziner oder Diesel. Die Biturbo-Sechszylindermotoren leisten wie beim kleinen Bruder B3 S / D3 Biturbo stramme 440 bzw. 350 PS. Damit ist der mit dem Otto-Motor angetriebene B3 S sogar über 300 km/h schnell. In jedem Fall liegen Fahrleistungen und Beschleunigung des Mittelklasse-Coupés auf sehr hohem Niveau, gleichzeitig ist mit dem 3,0-Liter-Diesel sogar ein Durchschnittsverbrauch von unter 6,0 Litern möglich. Der optionale Allradantrieb ist dem B4 S Coupé vorbehalten, serienmäßig ist eine 8-Gang-Sport-Automatik in allen Modellen verbaut.

  • Biturbo-Motoren mit sechs Zylindern
  • Bis zu 700 Nm Drehmoment
  • 8-Gang-Automatik von ZF
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Alpina B4 S / D4 Biturbo ist ein sehr sicheres Fahrzeug der unteren Mittelklasse mit Bestnoten im Crashverhalten sowie einer umfangreichen serienmäßigen Sicherheitsausstattung – von den elektronischen Fahrstabilitätsregelsystemen und speziell abgestimmter Bremsanlage über ein adaptives Sportfahrwerk samt mechanischem Sperrdifferenzial bis hin zum ConnectedDrive Services Paket.

  • Dynamische Stabilitäts Control (DSC) inkl. DTC und DBC
  • Fahrwerk mit Dynamischer Dämpfer Control
  • Hinterachsgetriebe mit Differenzialsperre (Alpina B4 S)
null
Ausstattung

Ausstattung

Von ZF-Sportautomatik über Edelholzarmaturen bis zu Ledersitzen – bereits in den Basisversionen verlässt ein Alpina B4 S / D4 Biturbo das Werksgelände nahezu in Vollausstattung. Für ihre exklusive Kundschaft hat der schwäbische Kleinserienhersteller darüber hinaus zahlreiche Sonderausstattungen für Interieur und Exterieur im Programm. Zudem bietet Alpina traditionell individuelle Optionen nach Kundenwunsch, etwa eine Ausstattung in frei wählbarer Farbgestaltung. Fahrzeugpreise von 100.000 Euro und mehr sind hier schnell erreicht.

Zur Serienausstattung gehören:

  • LED-Scheinwerfer
  • Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung
  • 8-Gang-Sport-Automatik Getriebe (ZF)
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Barockes Cockpit, Liniendeko, Akrapovic-Vierrohranlage und 20-Zoll-Leichtmetallräder in Grätenoptik: Alpina hat eine eigene Firmenphilosophie, wenn es um Dynamik und Sportlichkeit geht.


Adaptive Fahrwerksdämpfer mit den Kennlinien Sport und Komfort gehören zur Serienausstattung.

Auch Alpina hat längst erkannt, dass neben SUVs auch sportliche Coupés zu den Lieblingen der automobilen Gesellschaft zählen. Doch die 4er-Interpretation aus Buchloe ist etwas weniger sportlich als der BMW M4, dafür umso feiner positioniert. Eine ausgeglichene Gewichtsverteilung, den Hinterradantrieb und die Achtgang-Automatik übernehmen der Alpina B4 S und D4 Biturbo von der Münchner Basis namens 440i und 435d. Verfeinert wird dies allerdings mit Alpina-typischen Fahrwerks- und Karosserieelementen sowie leistungseffizientem Motormanagement.

Überarbeitete Biturbo-Sechszylinder – bessere Leistung, gleicher Verbrauch

Alpina hat die beiden großen Reihensechser vom BMW 440i und 435d im Frühjahr 2017 abermals überarbeitet. Das Ergebnis sind noch mehr Leistung und Drehmoment sowie ein besseres Ansprechverhalten über das gesamte Drehzahlband. Geblieben sind der Alpina-typische tiefe, bärige Motorsound und ein Verbrauch auf Münchener Serienniveau – egal ob als Benziner oder Diesel. Und obwohl Alpina den beiden Sechszylindern deutlich mehr Leistung entlockt, bleiben Verbrauch und CO2-Ausstoß beinahe unverändert.

8 Gänge mit `Switch-Tronic´ – Dynamik dank Automatik

Es ist schon verblüffend, wie schnell und präzise die serienmäßige 8-Gang-Automatik samt `Switch-Tronic´ im Alpina B4 S und D4 Biturbo zu Werke geht. Dank deren drei Fahrmodi Eco Pro, Comfort und Sport ist dieser Alpina für alle Aufgaben des Alltags bestens gerüstet. Entspanntes Gleiten im Cabrio oder forsche Sportlichkeit im Coupé – der Fahrer hat stets die Wahl.

Coupé oder Cabrio – beides gefällt gut

Dem Coupé hat Alpina alsbald eine Cabrio-Version des B4 S / D4 Biturbo zur Seite gestellt. Technisch sind beide Modelle gleich, abgesehen vom gänzlich fehlenden Allradantrieb in der offenen Version. Optisch aber versprüht der offene Viersitzer gerade als Alpina eine eigene Note. Wer also die rund 6.000 Euro Mehrpreis zur Hand hat, könnte einen besonderen Klassiker erwerben.

Fazit zum BMW Alpina B4 S / D4 Biturbo – Coupé/Cabrio (Typ F32–F33)

Die Schwaben zeigen mit den Modellen B4 S und D4 Biturbo, was Leistung bedeutet. Die im Frühjahr 2017 neu überarbeiteten 3,0-Liter-Reihensechszylinder treiben das betont sportliche Mittelklasse-Coupé und dessen Cabrio-Variante zu neuen Höchstleistungen an. Alpina vereint in seinen Mittelklassemodellen einmal mehr die markentypische Balance zwischen sportlicher Präsenz und zurückhaltender Eleganz. Das serienmäßige adaptive Sportfahrwerk und das 8-Gang-Automatikgetriebe mit Switch-Tronic tun das Ihre für eine ausgeprägte Fahrdynamik ohne Komforteinbußen. Liebhaber der Edelmarke aus Buchloe werden ihre wahre Freude haben – nötiges Kleingeld vorausgesetzt.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?