MINI Clubman

Mini Mini
MINI Clubman

MINI Clubman

Mit dem Mini lässt BMW den englischen Kleinwagen seit 2001 neu aufleben. Die erste Generation des Mini Cooper wird von 2001 bis 2006 produziert, die zweite Generation folgt ab November 2006. Der Mini Clubman wurde auf der IAA in Frankfurt im September 2007 vorgestellt und basiert auf der Studie des Mini Traveller . Gegenüber dem Basismodell des Mini Cooper ist der Mini Clubman 24 Zentimeter länger und hat einen acht Zentimeter längeren Radstand. Auffälligstes Designmerkmal ist die "Clubdoor" auf der Beifahrerseite, die den Einstieg in den Fond erleichtert. Ebenso charakteristisch ist die zweiflügelige Hecktür. Gegenüber den anderen Modellen des Mini ist das Kofferraumvolumen mit 260 bis 930 Liter größer. Der Hatch verfügt über ein Volumen von 160 bis 680 Litern, das Coupé 280 Liter und das Cabrio zwischen 125 bis 660 Liter. Es ist je nach Bedarf möglich, die Rückbank zu teilen oder vollständig umzulegen. Zur Sicherheit der Passagiere tragen serienmäßig sechs Airbags bei, für die Individualisierung wählen die Käufer aus mehr als 40 Kombinationen der Außenlackierung. Im Innenraum stehen vier Farben zur Wahl, die Kombination mit fünf Variationen der "Colour Line" ist möglich. Der Mini Clubman wurde mit dem "red dot award: product design 2008" ausgezeichnet.


Exkurs: Der historische Mini Clubman
Der Mini Clubman ist keine neue Erfindung, sondern wurde einst als Limousine und als Kombi verkauft. Gegenüber dem Ursprungsmodell ist dieser Clubman mit einer längeren Frontpartie und rechteckigem Kühlergrill ausgestattet, was mit größerer Knautschzone zu einem besseren Crashverhalten führt. Mit 2,14 Metern ist der Radstand zehn Zentimeter länger als bei der Limousine und auch damals schon war die Heckklappe in Form einer Flügeltür realisiert.


Die verschiedenen Modelle des Mini Cooper der zweiten Generation
Die ersten beiden Modelle des zweiten Mini Cooper sind der Mini mit 88 kW (120 PS) und der Mini Cooper S mit 128 kW (175 PS). Zu Beginn des Jahres 2007 kommen zwei weitere Modelle hinzu: Den Mini One treibt ein Motor mit 70 kW (95 PS) an und im Mini Cooper D steckt ein Motor mit 80 kW (109 PS). Drei weitere Modelle und damit die Einführung des Mini Clubman folgen im November 2007. Der Mini Clubman ist zu dieser Zeit in folgenden Varianten als Neuwagen erhältlich:

• Mini Clubman mit 70 kW (95 PS), 1,4 Liter Motor, ab 2010 mit 72 kW (98 PS) und 1,6 Liter Motor
• Mini Clubman mit 88 kW (120 PS), ab 2010 mit 90 kW (122 PS), 1,6 Liter Motor
• Mini Cooper S Clubman mit 128 kW (174 PS), seit 2010 mit 135 kW (184 PS)
• Mini Cooper D Clubman mit 80 kW (110 PS) - das sparsamste Modell
• Mini John Cooper Works Clubman mit 155 kW (211 PS) im August 2008

Von 2007 bis 2011 wird dem sparsamen Motor in seiner Klasse der Preis "Engine of the Year" verliehen. Der Mini Cooper D verbraucht kombiniert auf 100 Kilometer 3,9 Liter (104 g/km CO2). Dem gegenüber verbraucht der Clubman mit 128 kW kombiniert 6,3 Liter auf 100 Kilometer (150 g/km CO2). Während die Dieselvariante in der Spitze 193 km/h fährt, bringt es das schnellste Modell auf 225 km/h. Serienmäßig ist das Sechsgang-Schaltgetriebe, optional das Automatikgetriebe.


Limited Edition: Mini Clubman Hampton
Das erste Modell der Designlinie Mini yours mit limitierter Auflage ist der Mini Clubman Hampton.


Sondermodell: Mini Clubman Bond Street
Seit März 2013 ist der Clubman Bond Street als Lifestyle-Flitzer auf den Straßen unterwegs. Namensgeber des Modells ist die nobelste Einkaufsstraße von London. Die Lackierung in Midnight Black Metallic mit der Kontrastfarbe Cool Champagne kommt entsprechend edel daher. Für das sportliche Auftreten sorgen die 17 Zoll Leichtmetallräder, die markanten Außenspiegel und Motorhaubenstreifen. Im Innenraum sind die Sportsitze, das Lenkrad und die Instrumententafel mit viel schwarzem Leder bezogen. Geschwindigkeitsregelung, Regensensor, Bordcomputer und Klimaautomatik gehören zur Ausstattung. Zur Auswahl stehen vier Motorisierungen mit einer Leistung zwischen 112 bis 184 PS. Wie bei der Basisversion ist das Sechsgang-Handschaltgetriebe serienmäßig und wird optional gegen ein Sechsgang-Automatikgetriebe ersetzt.


Die Rennmaschine : Mini Clubman John Cooper Works
Jede Menge Platz und 238 km/h in der Spitze - so präsentiert sich der Mini Clubman John Cooper Works. Von Null auf 100 km/h beschleunigt das Auto in nur 6,7 Sekunden, wobei der kombinierte Kraftstoffverbrauch bei moderaten 6,7 l/100 km liegt. Für die imposanten Werte ist der aufgeladene 1,6-Liter-Vierzylinder-Ottomotor verantwortlich, der mit seinem aggressiven Sound dafür sorgt, dass der Mini Clubman John Cooper Works als der "bösere" Mini ausgelegt werden kann. Sein natürliches Revier sind verwinkelte Landstraßen, im Getümmel der Großstadt ist das Auto unterfordert. Wer das Letzte herausholen möchte, drückt die Sport-Taste vor dem Schalthebel. Die elektromechanische Servolenkung und das Gaspedal reagieren dann noch giftiger. Gegenüber der Limousine ist der Radstand um acht Zentimeter verlängert, was sich positiv auf die Fahrstabilität auswirkt. Mit einem Kleinwagen hat das Kraftpaket einzig bezüglich der Ausmaße noch etwas gemein. Damit die Suchtgefahr des Fahrzeugs kontrollierbar bleibt, sind standfeste Bremsen mit innenbelüfteten Scheiben vorn und massiven Bremsscheiben hinten verbaut. Selbst bei einer Vollbremsung und harschen Anbremsmanövern bleibt das Heck stoisch in der Spur. Lediglich der Preis sorgt für Wehmut, aber mit Glück ist ein günstiger Gebrauchtwagen zu haben.


Weitere Versionen des Mini Cooper
Auf den Erfolg des Mini folgen weitere Modelle. Das Mini Cabrio ist seit dem Frühjahr 2009 auf dem Markt. Links vom Drehzahlmesser versteckt sich ein amüsantes Detail: Der "Always-open-Timer" stoppt die Gesamtzeit mit offenem Dach und motiviert so zum Freiluftfahren. 2011 folgt dann das Mini Coupé, der Mini Roadster wurde 2012 vorgestellt. Der Roadster stellt die Cabriovariante des Coupé dar und ist ein reiner Zweisitzer.


Seit 2010: Der Mini Countryman
Der Mini Countryman ist ein Fünftürer und bietet Platz für bis zu fünf Personen. Neuwagen und Gebrauchtwagen des Modells sind mit dem ALL4 genannten Allradantrieb erhältlich. Im Euro-NCAP-Crashtest punktet das Auto mit fünf von maximal fünf Sternen. Das Gepäckvolumen des Mini Countryman ist 350 Liter groß. Die Rücksitze lassen sich verschieben und vergrößern das Volumen. Für den Mini Countryman stehen folgende Motorisierungen zur Auswahl:

• Mini One Countryman mit Vierzylinder-Motor und 72 kW (98 PS)
• Mini Cooper Countryman mit Vierzylinder-Motor und 90 kW (122 PS)
• Mini Cooper S Countryman mit 135 kW (184 PS)
• Mini One D Countryman mit 66 kW (90 PS)
• Mini Cooper D Countryman mit 82 kW (112 PS)
• Mini Cooper SD Countryman mit 105 kW (143 PS)

Kleines SUV -Coupé: Der Mini Paceman
Ein reiner Dreitürer ist der Mini Paceman, der seit März 2013 als Neuwagen erhältlich ist. Der Innenraum ist dem Countryman sehr ähnlich, mit seinen Ausmaßen von 4,11 Metern Länge, 1,79 Metern Breite und 1,52 Metern Höhe lässt sich das Stauvolumen auf maximal 1.080 Liter vergrößern. Bei der Motorisierung stehen auch hier vier Varianten zur Wahl: zwei Benziner mit 122 oder 184 PS und zwei Dieselmotoren mit 112 oder 143 PS.


Die dritte Generation des Mini Cooper
Seit März 2014 ist der Mini Cooper der dritten Generation erhältlich. Im Rahmen der Modernisierung wurden die Rückleuchten und der Kühlergrill vergrößert, auch das Tagfahrlicht ist verändert. Auffälliger sind jedoch die Veränderungen im Innenraum: Der zentrale Tacho ist durch ein Multimedia-System ersetzt. Folgende Motorisierungen stehen für den Mini zur Auswahl:

• Mini One mit 75 kW (102 PS)
• Mini Cooper mit 100 kW (136 PS)
• Mini Cooper S mit 141 kW (192 PS)
• Mini One D mit 70 kW (95 PS)
• Mini Cooper D mit 85 kW (116 PS)
• Mini Cooper SD mit 125 kW (170 PS)

Mit dem Mini Clubman präsentiert BMW einen eigenwilligen Kombi, der mit seinem Style und guten Fahreigenschaften überzeugt. Der Klassiker lebt mit modernen Motoren und aktuellen Sicherheitssystemen weiter und erfreut sich großer Beliebtheit bei der Käuferschaft.

1.806 ANGEBOTE FÜR MINI Clubman GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
MINI Clubman Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
MINI Bilder
Weitere MINI Angebote auf mobile.de