•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Mercedes-Benz C 63 AMG

Mercedes C
Mercedes-Benz C 63 AMG

Mercedes-Benz C 63 AMG

Mit dem Mercedes-Benz C 63 AMG setzte das Stuttgarter Unternehmen Anfang 2007 neue Maßstäbe im Bereich sportlicher Limousinen und Kombis. Das Topmodell der Mercedes-Benz C-Klasse hatte in der ersten Generation einen 6.3-Liter-V8-Saugmotor von AMG unter der Haube. Dieser verfügt über 457 PS bei 6800 U/min und ein maximales Drehmoment von 600 Nm bei 5.000 U/min. Damit beschleunigt die Mercedes-Benz C-Klasse Limousine in nur 4,5 Sekunden auf 100 km/h. Der Mercedes-Benz C-Klasse Kombi, das C 63 AMG T-Modell, benötigt höchstens einen Wimpernschlag länger. Beide Fahrzeuge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h, wobei der Motor des C 63 AMG einen wunderbar ruhigen Sound abgibt. Mit der Neuauflage der C-Klasse im Jahr 2011 erfuhr auch das Topmodell einer Überarbeitung. Der neuen V8-Zylinder mit 6,2-Liter Hubraum schöpft noch immer 457 PS und kann dank einer neu entwickelten 7-Gang-Automatik von AMG mit einem verbesserten Verbrauch (10% gegenüber dem Vorgänger) punkten. Nicht nur die Motorleistung macht dieses Modell zu einem sehr außergewöhnlichen Fahrzeug , sondern auch sein ansprechendes, sportliches Design: Die Frontansicht der viertürigen Sportlimousine und des fünftürigen Sportkombis ist geprägt durch die neue Motorhaube mit zwei ausgeprägten Powerdomes, den eigenständigen AMG-Kühlergrill mit Zentralstern sowie zwei Lamellen mit Chromauflage. In der Seitenansicht dienen 18-Zoll-AMG-Leichtmetallräder sowie AMG-Seitenschweller als Unterscheidungsmerkmale zu den anderen C-Klasse-Limousinen. Im Heck des Mercedes C 63 AMG setzen die serienmäßigen LED-Heckleuchten, die AMG-Sport-Abgasanlage mit zwei verchromten Doppelendrohren sowie die AMG-Heckschürze mit schwarzem Diffusor-Einsatz und drei ausgeprägten Diffusor-Finnen typische Akzente. Sie sind auf der Suche nach diesem schönen Wagen? Ob als Limousine oder als Mercedes-Benz C 63 AMG T-Modell Gebrauchtwagen , Ihren Traumwagen finden Sie bei mobile.de zu attraktiven Online-Konditionen!

374 ANGEBOTE FÜR Mercedes-Benz C 63 AMG GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Mercedes-Benz C 63 AMG Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
MERCEDES-BENZ Bilder

Mercedes-Benz C 63 AMG VARIANTEN

Weitere Marken aus Deutschland
Weitere Mercedes-Benz Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)12,0l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen280g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat1683€ / Monat 
Kosten / km135ct / km 
Versicherungsklasse20HF/28TK/30VK
KFZ-Steuer496€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2015). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Die von 2000 bis 2007 gebaute C-Klasse des Modelltyps W203 ist in die Jahre gekommen. Als Schwachpunkt über alle Laufleistungsbereiche hat sich die Baugruppe Fahrwerk/Lenkung herauskristallisiert. Gebrochene Fahrwerksfedern, ausgeschlagene Querlenkerlagerungen und Spurstangengelenke sind hauptsächlich dafür verantwortlich. Zum Teil starker Ölverlust an Getriebe und Differenzial sowie defekte Auspuffbefestigungen treten überdurchschnittlich häufig auf.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA