•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Ford Galaxy

Ford Galaxy
Ford Galaxy

Ford Galaxy

Der Ford Galaxy - die erste Modellgeneration

Seit Mitte 1995 wird der Ford Galaxy auf dem Markt angeboten. Die erste Baureihe war nahezu identisch mit dem Sharan I von Volkswagen und dem Alhambra I von Seat . Zustande kam diese Gemeinschaftsentwicklung durch die 1991 gegründete Firma Autoeuropa Automóveis Lda., einem Joint-Venture zwischen VW und Ford. Im Ford Galaxy I vereinen sich die Design- und Technikwelten beider Marken. 1998 verkaufte Ford seinen Anteil an dem gemeinsamen Unternehmen an VW und entwickelte einen neuen Ford Galaxy, der im April 2000 serienreif war. Dessen Produktion erfolgte bis 2006, jedoch weiterhin bei VW Autoeuropa.
Die technischen Daten der ersten Generation

Den Ford Galaxy gab es mit unterschiedlichen Benzin- und Dieselmaschinen. Die technischen Details stellten sich wie folgt dar:

Benziner
• 2.0 DOHC, 1.998 Kubikzentimeter Hubraum, 115 PS Leistung, maximales Drehmoment 170 Newtonmeter bei 2.300 Umdrehungen, Höchstgeschwindigkeit 177 Stundenkilometer, Kraftstoffverbrauch kombiniert 7,9 Liter Super
• 2.3 DOHC, 2.295 Kubik, 145 PS, maximales Drehmoment 203 Newtonmeter bei 2.500 Umdrehungen, Höchstgeschwindigkeit 192 km/h, Durchschnittsverbrauch 7,8 Liter Super
• 2.8 V6, 2.792 Kubik, 174 PS, maximales Drehmoment 235 Newtonmeter bei 4.200 Umdrehungen, Höchstgeschwindigkeit 195 km/h, Verbrauch durchschnittlich 8,9 l pro km/h.

Den 2.8 V6-Benzinmotor gab es in unterschiedlichen Versionen. Mit Allradantrieb 4x4 erhöhte sich bei identischen technischen Merkmalen der Durchschnittsverbrauch auf gut 10 Liter Super. Außerdem stand eine stärkere Variante mit 204 PS, einem maximalen Drehmoment von 265 Newtonmetern bei 3.400 Umdrehungen pro Minute und einer Höchstgeschwindigkeit von 217 Stundenkilometern zur Verfügung.

Diesel
Im Grunde gab es nur eine Grundversion der Dieselmotoren, und zwar den 1,9-Liter TDi. Unterschiede zeigten sich in der Gemischtaufbereitung. Mit Direkteinspritzung standen ein 90- und ein 110-PS-Motor zur Verfügung. Mehr Auswahl gab es bei den Maschinen mit Pumpe-Düse-System. Hier lag die Motorstärke jeweils bei 90, 115, 130 und 150 PS. Dementsprechend unterschiedlich waren das maximale Drehmoment und die Höchstgeschwindigkeit. Der Verbrauch lag zwischen 5,4 und 7,8 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Die zweite Generation des Ford Galaxy stammt aus Belgien
Die zweite Baureihe - und damit auch gleichzeitig die erste Eigenentwicklung des Ford Galaxy - produzierte Ford in seinem belgischen Werk in Genk. Auf einer ähnlichen Plattform wurde hier auch der Ford S-Max gebaut. Dass es sich bei dem Auto um ein komplett neues Modell handelte, zeigten unter anderem die Antriebe. Der 2,0-Liter Benziner wurde serienmäßig mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe ausgestattet. Der 2,3-Liter Motor war jedoch nur mit dem 6-Gang-Automatikgetriebe Durashift-6-Tronic erhältlich. Alle Diesel-Aggregate erhielten ab Werk ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Optional stand für die Version mit 103 kW auch eine Automatik zur Verfügung. Während der 1,6 und der 1,8 Liter TDCi als Sechszylinder ausgelegt waren, waren alle anderen Maschinen im Ford Galaxy Reihenvierzylinder. Die Dieselmotoren verfügten serienmäßig über Partikelfilter (DPF) und entsprachen ab 2010 den Bestimmungen der Schadstoffverordnung Euro 5.

Besonderheiten in der Ausstattung beim neuen Ford Galaxy
Die neuen Modelle wurden hinten serienmäßig mit einer dritten Sitzreihe ausgestattet, die zusammen vollständig im mittleren Boden versenkt werden konnte. Jeder Sitz im Ford Galaxy war einzeln verschiebbar und besaß höhenverstellbare Kopfstützen. Optional gegen Aufpreis stand für den Ford Galaxy ein Panorama-Glasdach mit einem Mittelsteg mit integrierten Ablagen zum Einbau bereit. Seit dem Modelljahr 2008 wurde der Ford Galaxy in den Ausstattungslinien Trend, Ghia und Titanium angeboten. Dafür entfiel die in der ersten Baureihe noch enthaltene Version Ambiente.

Facelift für den Ford Galaxy im Jahr 2010
Bezeichnend für die Überarbeitung des Ford Galaxy waren unter anderem die neu modifizierte Motorhaube, die silberfarbene Dachreling und die auf LED-Technik umgestellten Rückleuchten. Dazu gab es optional weitere Details, wie zum Beispiel:

• Spurwechselassistent
• Ford Key Free System
• Power Startfunktion für schlüsselloses Entriegeln und Starten
• ein neues Premium-Sound-System mit Subwoofer und Anschlussmöglichkeiten für mobile Endgeräte
• Rückfahrkamera

An den bekannten Ausstattungslinien hatte sich nichts verändert. Allerdings sind auch die Motoren komplett überarbeitet worden. Neu hinzugefügt wurde der 2,0-Liter-Ecoboost Benzinmotor mit Turbolader. Der Hersteller nahm darüber hinaus die bisherige Wandlerautomatik aus dem Programm und ersetzte sie durch ein Power-Shift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie.

Die neue Motorengeneration im Ford Galaxy
Die vorhandenen Motoren des Ford Galaxy waren immer abhängig vom jeweiligen Modell und der gewählten Ausstattung. Das ist auch bei anderen Ford-Modellen, wie zum Beispiel beim Mondeo , Focus , C-Max, Kuga oder Fiesta , häufig der Fall. Wer bei der Suche nach einem Gebrauchtwagen Wert auf eine bestimmte Motorisierung legt, sollte sich mit entsprechenden Informationen über die technische Ausstattung der jeweiligen Autos versorgen. Beim Kauf des Ford Galaxy als Neuwagen besteht natürlich von vornherein die Möglichkeit einer individuellen Konfiguration. So sehen aktuell die Antriebe beim Ford Galaxy aus:

• 1.6 EcoBoost-SCTi, Direkteinspritzung, 160 PS, CO2-Emissionen im Durchschnitt 154 g/km, Verbrauch kombiniert 7,2 Liter
• 2.0, Saugrohreinspritzung, 145 PS, CO2-Emissionen 189 g/km, Durchschnittsverbrauch 8,2 Liter
• 2.0 EcoBoost-SCTi, Direkteinspritzung, 203 PS, CO2-Emissionen 189 g/km, durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch 8,1 Liter
• 2.3, Saugrohreinspritzung, 160 PS, Schadstoffausstoß 235 Gramm pro Kilometer, Verbrauch im Durchschnitt 9,8 Liter
• 2.0 Flexifuel, Saugrohreinspritzung, 145 PS, CO2-Ausstoß 189 g/km, Verbrauch im Durchschnitt 8,2 Liter
• 1.6 TDCi, Common-Rail-Einspritzung, 115 PS, CO2-Ausstoß 139 g/km, Durchschnittsverbrauch 5,2 Liter Diesel
• 1.8 TDCi, Common-Rail-Einspritzung, 100 PS, Schadstoffausstoß 166 g/km, auf 100 Kilometer etwa 5,3 Liter Diesel
• 2.0 TDCi, Common-Rail-Einspritzung, 130 PS, CO2-Emissionen 186 g/km, Durchschnittsverbrauch 5,5 Liter (Diese Maschine gab es auch mit 140 und 163 PS)

Die Ausstattung im Ford Galaxy ist Luxus pur
Raum und Bewegungsfreiheit sind Attribute, die man dem Ford Galaxy mit Recht zuordnet. Neben Kopf- und Beinfreiheit für alle Insassen gibt es unglaublich viel Stauraum für Gepäck oder die Sportausrüstung, teilweise sogar mehr als in einem Kombi. Der Preis für das Grundmodell beginnt bei 24.990 Euro und liegt damit im Bereich anderer Anbieter, wie zum Beispiel Opel , Mazda , Renault , Toyota , Hyundai oder Kia . Mit anderen Fahrzeugen der Marken Porsche , Jaguar , BMW oder Audi lässt sich der Ford Galaxy in der Ausstattungslinie "Titanium" vergleichen. Hier beginnen die Preise, je nach gewählter optionaler Zusatzausstattung, bei etwa 35.000 Euro. Folgende Features beinhaltet die Titanium-Linie unter anderem:

• Ambientebeleuchtung vorn, rot
• Außenspiegel mit Umfeldbeleuchtung
• Dachkonsole mit fünf Staufächern
• Einstiegszierleisten vorn
• Flexibles Sitzsystem "FoldFlatSystem (FFS)" mit fünf Einzelsitzen
• Ford Convers + Fahrerinformationssystem
• Frontscheibe "Solar Reflect" und Scheibenwaschdüsen, beheizbar
• Geschwindigkeitsregelanlage inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer
• Heckklappenumfeldbeleuchtung
• Innenspiegel, automatisch abblendend
• Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle für Fahrer- und Beifahrerseite sowie Fond getrennt regelbar (3-Zonen-Klimaautomatik)
• Leder-Stoff-Polsterung
• Mittelkonsole "Piano-Lack" und Dekorelemente "Aluminium, gebürstet"
• Premium-Multifunktions-Lederlenkrad
• Scheibenwischer mit Regensensor
• Scheinwerfer-Assistent mit Tag/Nacht-Sensor
• Sportsitze vorn
• Staufach, ausziehbar, unter Fahrer- und Beifahrersitz
• Vordersitze, individuell und variabel beheizbar
• 17"-Leichtmetallräder im 5x2-Speichen-Design
• Elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupf-Regelung (ASR)
• Fensterheber vorn und hinten, elektrisch
• Mittelkonsole vorn mit gepolsterter Armauflage
• Multifunktions-Lederlenkrad und Lederschaltknauf
• Nebelscheinwerfer
• Tür-Kindersicherung, elektrisch

Ein Navi gibt es gegen Aufpreis. Das Herzstück des Ford Galaxy in Bezug auf die Sicherheit ist das IPS, ein intelligentes Sicherheitssystem. Dazu gehören zum Beispiel vorne aktive Kopfstützen, die in der Höhe verstellbar sind. Neben dem Frontairbag für Fahrer und Beifahrer hat der aktuelle Ford Galaxy einen Knieairbag für den Fahrer sowie Kopf- und Schulterairbags vorn und in der zweiten Sitzreihe. In der Business Edition ist auch die dritte Sitzreihe mit Kopf- und Schulterairbags ausgestattet.

Fahrbericht für den Ford Galaxy
Die Zeitschrift Autobild testet den Ford Galaxy 1.6 TDCi Trend. Mit einem Gewicht von 2,5 Tonnen reicht das Fahrzeug an die Gewichtsklassen der Nutzfahrzeuge von Ford heran. Vergleichbare Modelle von Dacia , Fiat oder Renault sind deutlich leichter. Obwohl die 1,6-Liter-Maschine eigentlich für dieses Gewicht eher schwach ausgelegt zu sein scheint, ist der Ford Galaxy im Anzug sehr stark, sodass im Stadtverkehr nicht der Wunsch nach mehr Leistung aufkommt. Auf der Autobahn zieht er bis zu einer Geschwindigkeit von 150 Stundenkilometern gut an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 178 Stundenkilometern. Die Tests zeigen, dass dieser Van ein ausgezeichnetes Familien- und Reiseauto ist.

Aussichten auf das Modelljahr 2015
Smart ist er, der neue Ford Galaxy, der 2015 in Deutschland in den Handel kommen soll. Bisher ist nur das Bild eines Erlkönigs gesichtet worden. Mit der offiziellen Vorstellung rechnet die Fachpresse auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt im September. Lang gezogene Scheinwerfer und ein Kühlergrill im Stil von Aston Martin sind die optischen Highlights.

2.446 ANGEBOTE FÜR Ford Galaxy GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Ford Galaxy Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
FORD GALAXY Bilder
Weitere Ford Galaxy Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)7,2l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen167g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat817€ / Monat 
Kosten / km65ct / km 
Versicherungsklasse18HF/23TK/23VK
KFZ-Steuer176€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2015). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Ford Galaxy macht über alle Laufleistungen eine gute Figur und mischt daher bei den Vans im Vorderfeld mit. Neben verstellten bzw. defekten Scheinwerfern und Leuchten kann der Galaxy durch beschädigte Gummilagerungen der Längslenker auffällig werden. Gelegentlich tauchen Fahrzeuge mit verschlissenen Bremsscheiben/-belägen und beschädigten Frontscheiben auf. An Fahrzeugen mit einer Laufleistung bis 100.000 km wurden auch ausgeschlagene Spurstangengelenke festgestellt.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA