Chevrolet Corvette

Chevrolet C5
Chevrolet Corvette

Chevrolet Corvette

Was der Porsche 911 für Deutschland, das ist die Chevrolet Corvette für die Vereinigten Staaten. Seit fast 60 Jahren ist die Corvette das Synonym für erfolgreiche amerikanische Sportwagen . Mittlerweile wird sie in der siebten Generation gefertigt. Die erste Generation, die nur als Chevrolet Corvette Convertible ( Cabrio ) angeboten wurde, lief von 1953 bis 1962 unter dem Namen Chevrolet Corvette C1 vom Band. Aufgrund des stark an ein Motorboot erinnernden Fahrzeugdesigns entschieden sich die Ingenieure für den Namen Corvette, mit der man zur damaligen Zeit schnelle, wendige Schiffe bezeichnete. Den Durchbruch auf dem Markt erreichte die Corvette erst ab 1958, als ein neuer 4.6-Liter-V8-Motor dem Sportwagen zu satten 290 PS verhalf – seinerzeit ein fantastischer Wert. Mit der Chevrolet Corvette C2 , der ersten Chevrolet Corvette Stingray Version, führte der amerikanische Hersteller neben der Cabrio-Version eine Coupé-Version ein. Die längste Produktionszeit erlebte von 1967 bis 1982 die Chevrolet Corvette C3 . Diese indessen als Chevrolet Corvette Stingray benannte Version hat vom Design her nichts mehr mit dem Ursprungsmodell gemein. Statt des Chevrolet Corvette Cabrio war das C3 Coupé als Neu- und Gebrauchtwagen zu einem richtigen Verkaufsschlager geworden. Als Ende der Siebziger die zweite Ölkrise die Welt ergriff, handelte man beim amerikanischen Konzern sehr schnell und brachte 1984 mit der Chevrolet Corvette C4 eine Sprit sparende Variante des Sportwagens auf den Markt. Dieser folgte 1997 eine vollkommen überarbeitete Version – Chevrolet Corvette C5 . Der 5.7-Liter-V8-Motor erzeugt eine Leistung von 253 kW; die 344 PS beschleunigen den Sportwagen in wenigen Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Corvette der aktuellen sechsten Generation trägt den Namen Corvette C6 ZR1 und ist ebenfalls als Corvette Coupé und Corvette Cabrio erhältlich. Seit 2005 wird Corvette in Europa als eigenständige Marke vertreten. Für die Corvette ZR1 des Modelljahres 2006 ist auch ein elektronisch gesteuertes „Paddle Shift“-Sechsgang-Automatikgetriebe wählbar, das zu einer beeindruckenden Beschleunigung bei einem niedrigen Kraftstoffverbrauch von durchschnittlich 15 Litern Super beitragen soll. Der 6.2-Liter-V8-Motor der Corvette ZR1 ist das stärkste Triebwerk des Sportwagens. Er hat die Messlatte für die Leistung der Corvette mit Spitzenwerten von 647 PS und einem Drehmoment von 819 Nm höher gelegt. Dank der Sechsgang-Automatik beschleunigt die Corvette in nur 4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Die Chevrolet Corvette C7 ist die aktuellste Version des Sportwagens, wurde auf der Detroit Motor Show 2013 erstmals vorgestellt und kommt mit einem 6,2-Liter großen V8 aus dem Werk. Weiterhin hält die Chevrolet Corvette C7 als Neuwagen 450 PS bereit und wird über ein neues 7-Gang-Doppelkupplugsgetriebe geschaltet. Der Tradition getreu ist auch eine Variante als Cabrio der C7 verfügbar. Beide Versionen knüpfen an eine lange Tradition an und dürfen als Stingray das Stachelrochen Emblem an der Karosse tragen. an Kaufen Sie Ihren Traumwagen bei mobile.de – hier finden Sie sowohl Corvette Oldtimer als auch neue oder gebrauchte Modelle zu einem traumhaft günstigen Chevrolet Corvette Gebrauchtwagen Preis!

26 ANGEBOTE FÜR Chevrolet Corvette GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Chevrolet Corvette Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check