•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

BMW X1

BMW X1
BMW X1

BMW X1

BMW X1: sportlich, komfortabel und geräumig
Im Jahr 2009 feierte BMW die Einführung des kompakten SUV X1 (interne Bezeichnung E84), technische Komponenten stammen vom 1er und 3er BMW. Die Münchner nennen den Fahrzeugtyp SAV (Sports Activity Vehicle) und unterstreichen damit den sportlichen Charakter des Wagens. In der X-Reihe ist der X1 das Einstiegsmodell, mit einer Länge von 4,46 Metern ist das Auto deutlich kleiner als sein Bruder X3. Das Kofferraumvolumen beträgt zwischen 420 und 1.350 Litern. Otto- und Dieselmotoren mit 116 bis 258 PS stehen zur Auswahl, der CO2-Austoß beträgt zwischen 119 und 219 g/km. Im Jahr 2012 überarbeitet BMW das kompakte SUV, 2015 kommt die zweite Generation auf den Markt. Für die erste Generation stehen folgenden Motorisierungen zur Wahl: das "i" steht für die Ottomotoren, das "d" für die Diesel:

• Vierzylinder sDrive18i mit 110 kW (150 PS)
• Vierzylinder xDrive20i und sDrive20i mit 135 kW
• Sechszylinder xDrive25i mit 160 kW (218 PS)
• Sechszylinder xDrive28i mit 190 kW (258 PS) und seit März 2011 Vierzylinder mit 180 kW (245 PS)
• Vierzylinder sDrive16d mit 85 kW (116 PS)
• Vierzylinder sDrive18 und xDrive18d mit 105 kW (143 PS)
• Vierzylinder sDrive20d und xDrive20d mit 130 kW (177 PS) und seit 2012 mit 135 kW (184 PS)
• Vierzylinder sDrive20d Efficient Dynamics Edition mit 120 kW (163 PS)
• Vierzylinder xDrive23d mit 150 kW (204 PS)
• Viertzylinder xDrive25d mit 160 kW (218 PS)

Bei den xDrive-Modellen handelt es sich um die Autos mit Allradantrieb, die sDrive-Modelle stattet BMW mit Hinterradantrieb aus. Für den zivilen Einsatz gewährt der Allradantrieb mit elektronisch gesteuerter Lamellenkupplung ideale Fahreigenschaften. Besonders auf rutschiger Fahrbahn im Winter erhöht das deutlich die Sicherheit. Je nach Modell integriert BMW serienmäßig ein 6-Gang-Automatikgetriebe oder 6-Gang-Schaltgetriebe, für ausgewählte Exemplare bietet das Unternehmen außerdem eine 8-Gang-Automatik an. Der Sprint von 0 auf Tempo 100 gelingt mit dem leistungsstarken Benziner mit 245 PS in 6,1 Sekunden, mit der schwächsten Motorisierung durchbricht der X1 die Marke nach sportlichen 9,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit variiert zwischen 202 km/h bis 240 km/h, der kombinierte Verbrauch liegt zwischen 7,1 bis 8,2 Litern. Mit Dieselmotor knackt der BMW Tempo 100 in 6,8 bis 9,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt zwischen 195 km/h und 230 km/h, der kombinierte Verbrauch reicht von 4,9 bis 6,0 Liter. Zur Serienausstattung aller Modelle gehören:

• Klimaanlage
• Audioanlage
• Anschluss für externe Musikwiedergabegeräte und das
• Tagfahrlicht

Der Fernlichtassistent, das adaptive Kurvenlicht und die Bi-Xenon-Scheinwerfer erhalten Käufer gegen Aufpreis. Empfehlenswert sind auch das riesige Panorama-Glasdach, das hervorragende Soundsystem von Harman/Kardon und die Sportsitze. Der erfolgreiche BMW X1 wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem ist er in der Kategorie "Crossover" der " Geländewagen des Jahres 2010", in der Kategorie "Product Design" erhielt das Auto den "red dot design award 2010".

Maximale Sicherheit im BMW X1
Im Jahr 2011 erreicht der BMW beim Euro-NCAP-Crashtest die maximale Punktzahl, fünf von fünf Sternen. Sechs Airbags tragen zur Sicherheit der Passagiere bei. ABS, Bremsassistent, Cornering Brake Control, Gurtstraffer, Gurtkraftbegrenzer, elektronisches Stabilitätsprogramm und die Antischlupfregelung gehören ebenfalls zur Ausstattung. Zur sicheren Befestigung der Kindersitze befinden sich an den Außenseiten der Rückbank Isofix-Halterungen. Die Beifahrerairbag-Deaktivierung ist gegen Aufpreis erhältlich, nur damit lässt sich dort ein Kindersitz sicher anbringen.

Facelift 2012: Annäherung an X3 und X5
Bereits zweieinhalb Jahre nach Einführung des X1 modernisierte BMW das kompakte SUV. Die Front ist jetzt markanter, die seitlichen Blinker sind in die Außenspiegel integriert und der Innenraum zeugt von höherer Qualität. Unter den Dieseln stellt der Motor mit 218 PS das Topmodell dar, auch bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn ist dieser kaum zu hören. Laut Bordcomputer verbraucht der X1 xDrive 25d rund 5,0 l/100 km, also fast einen Liter weniger als das Vorgängermodell xDrive 23d. Die gegen Aufpreis erhältliche Achtstufenautomatik trägt zum souveränen Fahrgefühl bei. Bei Höchstgeschwindigkeit fallen dann doch laute Windgeräusche auf, ab 180 km/h lässt die Motorkraft spürbar nach und der Vierzylinder wird lauter.

Ein beliebter Gebrauchtwagen : der solide BMW X1
Das kleine SUV von BMW ist als Neuwagen und Gebrauchtwagen sehr gefragt. Frisch und jugendlich tritt das Auto auf, dabei spricht das kompakte SUV auch die ältere Käuferschaft an. Diese profitiert vom hohen und rückenschonenden Einstieg und genießt die hervorragende Übersicht durch die hohe Sitzposition. Ein kleiner Wehmutstropfen für den Komfort ist jedoch das sehr straffe Fahrwerk, dafür profitiert der Fahrer von der BMW-typischen Handlichkeit. Der X1 geht spielerisch um die Ecke und lässt sich auch bei hohen Geschwindigkeiten souverän manövrieren. Die sparsamen und durchzugsstarken Dieselmotoren eignen sich perfekt für die Langstrecke, jedoch sollten interessierte Gebrauchtwagenkäufer auf die Steuerkette Acht geben. Mit der Zeit kann diese länger werden, abrutschen oder reißen, Rasselgeräusche sind hier eine ernstzunehmende Warnung. Wurden die Werksvorgaben für die Wartungsintervalle eingehalten, zeigt sich BMW in der Regel bei der Reparatur kulant. Wer einen Gebrauchtwagen kaufen möchte, sollte daher das Serviceheft exakt kontrollieren. Wurde der Ölwechsel um wenige Tausend Kilometer überschritten, entfällt diese Kulanz in den meisten Fällen. Abgesehen von diesem kleinen Makel zeugen die Gebrauchtwagen von hoher Qualität.

Der neue BMW X1 (F48) ab 2015
Die zweite Generation des BMW X1 kommt im Herbst 2015 auf den Markt. Neu ist die Frontantriebs-Architektur des Mini , die auch im BMW Active Sports Tourer genutzt wird. Ziel der Entwicklung ist ein noch sparsameres und geräumigeres Kompakt-SUV. Neben den Vier-Zylinder-Motoren kommen auch sparsame 1,5-Liter-Dreizylinder zum Einsatz. Für die Vierzylinder steht die Achtstufenautomatik zur Wahl, die Dreizylinder können Käufer mit einer Sechsstufenautomatik kombinieren. Durch den Vorderradantrieb mit Quermotor wächst das Platzangebot im Innenraum. Käufer erhalten den Neuwagen rund 4.000 bis 6.000 Euro günstiger als den BMW X3 . Der Diesel mit 135 PS soll den Kraftstoffverbrauch um 15 Prozent senken, der 25d mit 231 PS ist der stärkste Dieselmotor. Bei den Benzinern reicht die Auswahl vom 18i mit 135 PS bis zum 30i mit 272 PS. Im Jahr 2017 soll der BMW X1 mit Plug-in-Hybrid auf den Markt kommen. Dabei wird ein Dreizylinder-Motor die Vorderräder antreiben, während der Elektromotor für den Antrieb der Hinterräder verantwortlich ist. Im reinen Elektroantrieb soll die Reichweite 30 km betragen, der Spritverbrauch auf 100 Kilometern soll indessen bei sparsamen 2,1 Litern liegen. Ebenfalls für 2017 ist der sportliche BMW X1 M35i geplant. Der Zweiliter-Benziner soll mit 350 PS für grandiosen Fahrspaß sorgen und mit dem Audi RS Q3 und Mercedes GLA 45 AMG konkurrieren.

Fazit: gutes Handling und sparsamer Motor

Der BMW X1 ist mit seiner zeitgemäßen Größe und hohen Zuverlässigkeit ein hervorragendes Kompakt-SUV. Die sparsamen Motoren und der geringe Verschleiß sorgen für faire Unterhaltskosten. Als "Sports Activity Vehicle", wie BMW den Fahrzeugtyp nennt, steht das dynamischen Fahrverhalten zwar im Vordergrund, dennoch punktet der X1 mit seinem großen Kofferraum, dem hohen Einstieg und guten Komfort auch auf der Nutzwertseite. Welches Modell ist die richtige Wahl? Zwar begeistern die Benziner mit Sechszylindermotor mit ihrer Laufkultur, der Spritverbrauch macht der Freude dann aber einen Strich durch die Rechnung. Beim kleinsten Benziner, dem 18i, kommt der Spaßfaktor etwas kurz, die Vierzylinder-Diesel sind da die bessere Alternative. Der 18d ist für die meisten Fahrerinnen und Fahrer eine gute Wahl - und wem Drehmoment wichtig ist, der entscheidet sich für den starken BMW X1 23d. Mit dem BMW X1 können die Piloten sparsam fahren und gleichzeitig großen Fahrspaß genießen. Freude am Fahren eben - typisch BMW.

5.690 ANGEBOTE FÜR BMW X1 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
BMW X1 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
BMW Bilder
Weitere Marken aus Deutschland
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)4,9l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen128g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat681€ / Monat 
Kosten / km55ct / km 
Versicherungsklasse18HF/24TK/20VK
KFZ-Steuer256€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 7/2015). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der nach X5 und X3 eingeführte kleinste BMW Offroader macht nicht nur auf der Straße eine gute Figur, sondern auch beim DEKRA Check. Der X1 erreicht eine Top-Platzierung in der Fahrzeugklasse SUV. Insbersondere im Bereich der Bremsanlage liegt der Mängelanteil deutlich unter dem Durchschnitt.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA