mobile.de: Auto-Leasing

Leasing: Informationen zur Langzeitmiete

Leasing: Mieten statt kaufen

Sparen Sie sich die Schulden: Auto-Leasing ist eine Alternative zur Kreditfinanzierung.

Mieten Sie einfach das Auto Ihrer Träume auf längere Zeit und sie sind es noch vor den ersten teuren Reparaturen wieder los. Doch natürlich haben auch Leasinganbieter nichts zu verschenken, sondern lassen sich das Auto Leasing belohnen. Wie beim Autokredit zahlen Sie also Zinsen – die sind in den monatlichen Raten versteckt.

Wie funktioniert Auto-Leasing?

Auto Leasing ist eine Miete über einen längeren Zeitraum, zumeist zwischen zwei und fünf Jahren. Anschließend gibt man das Auto zurück an den Leasinggeber. Das ist bequem und spart dem Leasingnehmer den Weiterverkauf. Im Gegenzug verpflichten Sie sich, den Wagen mustergültig zu pflegen und eine festgelegte Laufleistung nicht zu überschreiten. Tun Sie es doch, kostet das extra. Selbst bezahlen muss man Versicherung und Sprit ebenso wie Inspektionen und Instandsetzungen. Beim Neuwagen-Leasing werden die meisten Reparaturen jedoch von der Garantie bzw. Kulanz des Herstellers abgedeckt.

Meist verlangen Leasinggeber auch eine Vollkaskoversicherung. Die Schadensbehebung muss umgehend und, ebenso wie die Inspektionen, in Vertragswerkstätten durchgeführt werden. Gezahlt wird in einheitlichen Monatsraten. Bei Firmengründern und Privatkunden ist zumeist eine Sonderzahlung zu Beginn fällig, die aber die Rate reduziert. Nach Ablauf des Leasingvertrags kann der Leasingnehmer das Auto zurückgeben, weiter leasen oder manchmal kaufen.

Vorteile des Leasings

  • Auto-Leasing ist bequem: Sie können einen ansehnlichen Neuwagen fahren, zahlen dafür monatliche Raten und eventuell eine Anzahlung, die Sonderzahlung. Leasingverträge laufen in der Regel zwischen zwei und fünf Jahren. Nach Ende der Laufzeit können Sie das Leasingauto einfach zurückgeben, manchmal auch zum Restwert erwerben.
  • Auto-Leasing schont die Brieftasche: Wer seinen Kreditrahmen bereits durch Hausbau oder Traumreise ausgeschöpft hat, bekommt per Auto-Leasing für relativ kleines Geld garantiert ein neues und zuverlässiges Auto vor die Haustür gestellt.
  • Für Selbstständige ist Leasing attraktiv, weil die Raten steuerlich absetzbar sind. Außerdem erleichtert es die Budgetierung, weil über einen längeren Zeitraum die Kosten sehr genau kalkuliert werden können – anders etwa als bei einem Gebrauchtwagen, an dem Reparaturen anfallen können.

Nachteile des Leasings

  • Als Sicherheit verlangt der Leasinggeber neben einer Bonitätsprüfung entweder eine zuvor festgelegte Kilometerleistung bei Rückgabe des Leasingfahrzeugs, oder er legt zu Beginn einen Restwert fest, den das Auto am Ende haben darf. Wird der jeweilige Wert nicht eingehalten, müssen Sie zusätzlich zahlen.
  • Wartung und Reparaturen müssen beim Auto-Leasing sehr genau genommen werden: Zumeist fordert der Leasing-Vertrag die genaue Einhaltung der Inspektionstermine bei Vertragswerkstätten und den Abschluss eine Vollkaskoversicherung. Selbst kleine Kratzer müssen umgehend entfernt werden. Das erhöht die Kosten.
  • Sie werden beim Leasing nie der Inhaber des Autos sein. Das bedeutet, dass die mit dem Wagen besonders pfleglich umgehen müssen.

Jetzt kostenlos vergleichen und sparen

Finden Sie mit dem Leasingrechner das für Sie günstigste Angebot.

 

Jetzt vergleichen
Bildmaterial: Fotolia