Hier findest Du alle Infos zu den unterschiedlichen Finanzierungsarten

Autokredite im Vergleich: Welcher ist der günstigste?

Klassischer Ratenkredit? Ballonfinanzierung oder lieber eine Drei-Wege-Finanzierung? Wir verraten Dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Finanzierungsarten

    0
  • Veröffentlicht am 11/01/2019, 2:56 PM
Viele Händler bieten neben dem Verkauf auch gleich einen passenden Autokredit an
Quelle: dpa / Picture Alliance Viele Händler bieten neben dem Verkauf auch gleich einen passenden Autokredit an

Urplötzlich taucht der Traumwagen in einem Inserat auf – doch leider fehlt das Geld. Ein Autokredit kann jetzt die Lösung sein, denn er ist günstiger als ein klassischer Ratenkredit. Selbst wenn Du genügend Bargeld auf der hohen Kante hast, kann eine Finanzierung die weisere Entscheidung sein. Dabei gilt: Autokredit ist nicht gleich Autokredit. Wir geben den Überblick.



Bar oder Kredit?

Ob schickes Siebzigerjahre-Cabrio, schnittiges Muscle-Car oder SUV-Neuwagen – Autokredite richten sich nicht am Geschmack des Käufers aus. Vielmehr gibt es sie für jedes Auto, von fabrikneu bis gebraucht. Kfz-Kredite sind eine der beliebtesten Finanzierungsarten: Weit über ein Drittel der Autokäufer wickelt die Bezahlung auf diese Weise ab. Und das häufig auch, wenn das Kapital zur Verfügung stünde.

Denn manchmal ist es sinnvoller, das Ersparte arbeiten zu lassen. Sind die Reserven gut investiert, ist ein günstiger Kredit oft die bessere Option. Außerdem kann man das Ersparte im Falle einer Finanzierung als Beleg für gute Bonität nutzen. Doch es gibt Unterschiede: den klassischen Autokredit, den Ballonkredit und die Drei-Wege-Finanzierung. Die gängigen Laufzeiten liegen zwischen 24 und 60 Monaten. Die Kredithöhe, die Dir gewährt wird, liegt in der Regel beim dreifachen Deines Nettomonatslohns. Aber das ist nur ein Richt- und Durchschnittswert. Dein persönliches Angebot kann davon abweichen.

Alle drei Kreditarten haben ihre Vor- und Nachteile. Neben Deinen individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten kommt es bei der Wahl auch auf den Kreditgeber an. Denn hier mischt nicht nur die Hausbank mit – auch die Banken der Autohersteller und Direktbanken buhlen mit günstigen Konditionen um die Gunst der Kunden. Grundsätzlich kann sich daher ein umfassender Autokredit-Vergleich lohnen.

Ein Auto, viele Wege dahin: Rechne Dir die Finanzierung gut durch
Quelle: dpa / Picture Alliance Ein Auto, viele Wege dahin: Rechne Dir die Finanzierung gut durch

Den passenden Autokredit finden

Der Autokredit: Klassiker unter den Finanzierungsmöglichkeiten ist der Autokredit mit gleichbleibender Ratenzahlung. Vereinbart werden meist eine Anzahlung, eine Laufzeit und eine Monatsrate. Der Unterschied zu anderen Ratenkrediten: die Zweckbindung. Das geliehene Geld darf nur für den Kauf eines Autos genutzt werden – manche Banken pochen auf bestimmte Modelle, andere finanzieren nur Neuwagen, wieder andere auch Gebrauchtwagen, Motorräder oder Wohnmobile. Grundsätzlich aber gilt: Weil der Gegenwert des Fahrzeugs als Sicherheit angesehen wird – was zum Beispiel bei der Finanzierung einer Hochzeit oder eines Urlaubs nicht möglich ist, sind die Zinsen mit anderen Ratenkrediten verglichen niedrig.

Sobald Du die letzte Monatsrate bezahlt hast, gehört das Auto Dir. Der Vorteil beim Autokredit liegt in der Transparenz. Gleichzeitig sind die zu zahlenden Abschläge vergleichsweise hoch und steigen, je kürzer die Laufzeit gewählt wird. Hier musst Du also abwägen, ob Du die monatliche Belastung stemmen kannst.

Der Ballonkredit: Bei dieser Art des Darlehens sind die monatlichen Raten deutlich niedriger als beim Autokredit. Doch lass Dich davon nicht täuschen – zum Ende der Laufzeit ist eine hohe Schlussrate fällig, die nicht selten im oberen vierstelligen oder gar im fünfstelligen Bereich liegt und häufig mehr als die Hälfte der Kreditsumme ausmacht. Allerdings kann sie mit einer anfänglichen Anzahlung gesenkt werden.

Es empfiehlt sich, parallel zur Ratenzahlung Rücklagen zu bilden. Lässt dies Dein Haushalt nicht zu, kann die Schlussrate erneut finanziert werden – meist aber zu schlechteren Bedingungen als der Kredit zuvor. Unter dem Strich ist die Ballonfinanzierung gegenüber dem Autokredit in der Regel die teurere Variante.

Die Drei-Wege-Finanzierung: Diese Spielart funktioniert wie die Ballonfinanzierung, nur dass Dir zum Ende der Laufzeit drei Optionen offenstehen: Mit Bezahlen der Schlussrate geht das Auto endgültig in Deinen Besitz über. Oder Du finanzierst die Schlussrate. Die dritte Möglichkeit: Du gibst das Auto zu einem vertraglich festgelegten Rückkaufpreis zurück – in diesem Fall gleicht das Finanzierungsmodell dem Autoleasing.

Vorsicht bei 0%-Finanzierungen: Hier musst Du checken, ob versteckte Gebühren den Zinsvorteil wieder aufheben 
Quelle: dpa / Picture Alliance Vorsicht bei 0%-Finanzierungen: Hier musst Du checken, ob versteckte Gebühren den Zinsvorteil wieder aufheben

Die Freiheit aber hat ihren Preis: Auch die Drei-Wege-Finanzierung ist im Gesamtpreis, also unter Berücksichtigung der Zinsen, teurer als ein Autokredit. Oft zahlst Du mit den Raten gerade mal die Zinsen und gleichst den Wertverlust des Fahrzeugs über die Laufzeit aus. Leistest Du eine Anzahlung, steuerst Du diesem Effekt immerhin entgegen.

Wer Autokredite gibt – die verschiedenen Gläubiger

Die Hausbank: Das beste Vertrauensverhältnis hast Du wahrscheinlich meist zu Deinem womöglich schon langjährigen Kundenberater bei der Hausbank. Und das hat Vorteile: Der Bankmitarbeiter hilft beim Ausfüllen von Kreditanträgen und berät Dich von Angesicht zu Angesicht. Ein weiterer Vorteil: Hausbanken behalten den Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) im Gegensatz zu anderen Geldinstituten in der Regel nicht als Sicherheit ein.

Verlierst Du während der Laufzeit zum Beispiel Deinen Job, kannst Du das Auto verkaufen und den Kredit zumindest weiter bedienen – liegt der Fahrzeugbrief bei der Bank, ist das meist nicht ohne Weiteres möglich. Allerdings: Hausbanken verlangen recht hohe Zinsen.

Direktbanken: Einen Online-Autokredit abzuschließen, verspricht demgegenüber in aller Regel niedrigere Zinsen. Das können die Banken leisten, da sie bei Filialnetz und Personal einsparen und die Kostenvorteile zum Teil an die Kunden weitergeben. Die Kehrseite: Eine individuelle Beratung bekommst Du kaum oder nur am Telefon. Dafür aber lassen sich Angebote verschiedener Direktbanken mithilfe von Autokredit-Rechnern im Internet bequem miteinander vergleichen. Du musst nicht mehrere Bankfilialen aufsuchen, um Dir einen Überblick zu verschaffen.

Teilweise verzichten Direktbanken bei der Vergabe von Online-Krediten sogar auf eine Schufa-Auskunft. Dabei vergewissern sich die Banken mittels Anfrage bei der sogenannten Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung Deiner Bonität. Diese wird etwa daraus abgeleitet, ob es schon mal Probleme mit der Rückzahlung von Krediten gab. Verzichten die Banken auf diesen Schritt, machen sie das meist aber nur, wenn sie den Fahrzeugbrief einbehalten können. Darüber hinaus lassen sie sich das Restrisiko mit höheren Zinsen bezahlen.

Autobanken: Die Tochterunternehmen von Autoherstellern werben oft mit besonders niedrigen Zinsen, in den aktuellen Niedrigzinszeiten manchmal sogar mit einer Null-Prozent-Finanzierung. Als Sicherheit behalten sie jedoch fast immer den Fahrzeugbrief ein und setzen enge Rahmenbedingungen: Ihre Produkte schließen oft bestimmte Automarken aus oder sind sogar auf bestimmte Modelle beschränkt.

Beliebt ist bei den Autobanken die Drei-Wege-Finanzierung. Weil die Schlussrate hoch ist – für manchen Kunden vielleicht zu hoch –, gibt es die Möglichkeit, das finanzierte Auto in Zahlung zu geben. Damit verbunden ist offenbar das Kalkül, dem Kunden ein neues Modell schmackhaft zu machen.

Grundsätzlich ist die Autobank in der Lage, Rabatte zu geben, da sie zum gleichen Konzern wie der Autohändler gehört. Doch von nichts kommt nichts. So kann vor allem eine Null-Prozent-Finanzierung tückisch sein: Diese wird bevorzugt bei Neuwagen oder jungen Gebrauchten angeboten, bei denen hohe Kosten und Wertverlust des teuren Fahrzeugs die Zinsvorteile gleich wieder zunichtemachen können. So muss ein Kfz-Kredit mit niedrigen Zinsen nicht unbedingt das beste Angebot sein.

Diese Faktoren beeinflussen die Höhe der Raten

Ganz wesentlich ist es, zu wissen, wie viel monatliche Zusatzbelastung der eigene Haushalt über die gesamte Laufzeit verkraften kann. Dazu verschaffst Du Dir zunächst einen Überblick über die laufenden Kosten. Wie hoch sind die Ausgaben für Miete, Lebenshaltung und Urlaube? Und wie viel bliebe bei Deinen Einkünften noch für eine Monatsrate übrig? Bleibt vielleicht noch Luft für eine Anzahlung? Auf jeden Fall gibt es einige Stellschrauben, die die Höhe der Monatsrate beeinflussen:

  • Der Kaufpreis des Autos: Je höher dieser liegt, desto höher fallen auch die Raten aus
  • Die Höhe der Anzahlung: Je höher diese liegt, desto niedriger fallen die Raten aus
  • Die Laufzeit des Autokredits: Je länger diese ist, desto niedriger fallen die Raten aus. Doch bezahlt man dies mit einem höheren Gesamtpreis, da die Zinsen über einen längeren Zeitraum anfallen
  • Eine Restschuldversicherung erhöht die Raten ebenfalls. Weil das zu finanzierende Auto oft als Sicherheit genügt, raten Experten davon bei Autokrediten in der Regel ab

     


Bist Du kreditwürdig? Diese Voraussetzungen gelten für einen Autokredit

Auch wenn teilweise auf eine Schufa-Abfrage verzichtet wird: Um an einen Autokredit zu kommen, musst Du gewisse Voraussetzungen erfüllen: 

  • Als Kreditnehmer musst Du 18 Jahre alt und damit uneingeschränkt geschäftsfähig sein
  • Für einen Kredit in Deutschland musst Du einen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen
  • Du musst über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und dieses belegen können
  • Manche Kreditgeber verlangen – sozusagen als Grundvoraussetzung für die Zweckbindung eines Autokredits – eine Kopie des Führerscheins
  • Ist der Kreditnehmer 65 Jahre oder älter, kann es sein, dass Banken einen Bürgen oder Sicherheiten verlangen
  • Meist holen die Banken eine Schufa-Auskunft ein, um Deine Kreditwürdigkeit anhand des sogenannten Score-Wertes besser einschätzen zu können