Auto-Abo ohne Schufa: Das ist wichtig

Auto-Abo ohne Schufa – geht das?

Du hast einen negativen Schufa-Eintrag und möchtest ein flexibles All-inclusive-Auto-Abo abschließen? Erfahre hier, ob und wie das funktioniert.

  • Inga Sievers
  • Veröffentlicht am 10.11.2021, 11:17
Auf dem Foto ist von hinten ein Mann zu sehen, der am Steuer eines Autos sitzt.
Quelle: unsplash.com Es gibt Anbieter, die damit werben, Auto-Abos ohne Schufa anzubieten. Eine Prüfung der finanziellen Situation findet trotzdem statt

Welche Rolle spielt die Schufa beim Auto-Abo?

Möchtest Du einen Kredit bei der Bank beantragen oder ein Auto-Abo abschließen, spielt die Schufa eine wichtige Rolle. Denn die Schufa – oder vielmehr die Schufa Holding AG – speichert Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten und ermittelt anhand der Einträge die Kreditwürdigkeit. Diese wird mit dem sogenannten Schufa-Score angegeben, einer Zahl zwischen 0 und 100, die entweder eine gute oder eine schlechte Bonität bescheinigt. Bist Du beispielsweise Zahlungsaufforderungen in der Vergangenheit nicht nachgekommen, wirkt sich das negativ auf deinen Schufa-Score aus.

Die gesammelten Daten verkauft die Schufa an Banken, Händler oder eben auch an Auto-Abo-Anbieter. Während für Banken die Schufa-Abfrage vor der Kreditvergabe gesetzlich verpflichtend ist, können Anbieter von Auto-Abos frei wählen. Für die meisten Anbieter ist ein positiver Eintrag bei der Schufa allerdings Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Abschluss eines Auto-Abos. Was also tun, wenn Du einen negativen Eintrag bei der Schufa hast – sprich die Bonität schlecht ist – und Du dennoch ein Auto abonnieren möchtest? Keine Panik, auch dies ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Wie funktionieren Auto-Abos ohne Schufa?

Mit einer Bonitätsprüfung wollen sich Anbieter von Auto-Abos grundsätzlich absichern und herausfinden, ob Kunden in der Lage sind, anfallende Kosten für monatliche Aboraten fristgerecht zu decken. Bevor ein Vertrag zustandekommt, prüfen die Anbieter daher die Bonität. Die meisten nutzen dafür die Anfrage bei der Schufa. Liegt ein negativer Eintrag vor, erfolgt oftmals die Ablehnung des Auto-Abo-Vertrags. Dies muss aber nicht zwangsläufig so sein. So gibt es Anbieter, die explizit damit werben, Auto-Abos ohne Schufa anzubieten. Das bedeutet, sie nutzen den Schufa-Score nicht als Grundlage für eine Zuteilung oder Ablehnung des Auto-Abos.

Eine Prüfung der finanziellen Situation ist in der Regel dennoch notwendig. Angaben wie das monatliche Nettoeinkommen, die familiäre Situation oder auch Deine berufliche Tätigkeit können zur Prüfung der Bonität herangezogen werden. Auch die Zahlung einer Kaution bei Vertragsbeginn kann eine Alternative zur Schufa-Abfrage darstellen. Solche Vereinbarungen können auch für die Anbieter lohnenswert sein. Zum einen bildet die Schufa die Zahlungsfähigkeit von Verbrauchern nur bedingt ab. Es dauert beispielsweise lange, bis sich nach negativen Einträgen der Schufa-Score wieder verbessert. Außerdem sind die Gründe für Einträge nicht transparent. Zum anderen können die Anbieter von Auto-Abos so mit Dir trotz Schufa eine Geschäftsbeziehung eingehen und finanziell profitieren.

Mögliche Alternativen zur Bonitätsabfrage bei der Schufa

  • Angaben zum monatlichen Nettoeinkommen
  • Angaben zu privaten Verhältnissen wie familiärer Background
  • Angaben zu regelmäßigen finanziellen Verpflichtungen
  • Eine Kautionszahlung zu Vertragsbeginn
  • Auswahl einer günstigeren Fahrzeugkategorie

Bestens vorbereitet: Wo kann ich meinen Schufa-Score einsehen?

Möchtest Du Dich bereits vor der Entscheidung für ein Auto-Abo über Deinen aktuellen Schufa-Score informieren? Verbraucher haben das Recht, einmal im Jahr ihre gespeicherten Daten bei der Schufa anzufragen. Mit einer Anmeldung im Onlineportal kannst Du Dir jederzeit einen Überblick verschaffen und einsehen, welcher Anbieter oder Vertragspartner Daten bei der Schufa angefragt hat. Sind veraltete Angaben für einen negativen Score verantwortlich, besteht außerdem die Möglichkeit, Angaben der Schufa korrigieren zu lassen. Für Dein Auto-Abo kann dies in jedem Fall vorteilhaft sein.

Fazit: Auto-Abos ohne Schufa – eine Frage des Anbieters

Anbieter von Auto-Abos sind auf dem Markt zahlreich vertreten. Doch nur wenige Anbieter sind bereit, ein Auto-Abo ohne Schufa anzubieten. In diesem Fall solltest Du Dich darauf einstellen, Informationen über Deine finanzielle Situation preisgeben zu müssen und gegebenenfalls eine zusätzliche Kaution vorab zu leisten. Denn komplett ohne eine Bonitätsprüfung oder Anzahlung ist ein Auto-Abo nicht buchbar. Ein Auto-Abo-Vergleich mit Prüfung der konkreten Vertragsbedingungen ist daher in jedem Fall sinnvoll.