Golf 8 Variant und Alltrack werden 2020 größer

VW Golf 8 Variant und Alltrack (2020): Bilder, Marktstart, Preise, Daten

Mehr Platz im Kombi: Der neue Golf Variant streckt sich für Passagiere und Gepäck. Alles zum VW Golf 8 Variant und dem höhergelegten Golf 8 Alltrack.

  • Constantin Bergander
  • Veröffentlicht am 09/10/2020, 12:47 PM
Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant von vorne, stehend
Quelle: Volkswagen Der Golf Variant 8 kommt mit LED-Lampen und einem schlüssellosen Startsystem. Zusätzlich verfügt er über die heute üblichen Sicherheitsassistenten

Der Golf für Großes heißt Variant. Die Kombi-Version kommt Ende 2020 in der neuen Baureihe auf den Markt, fast ein Jahr nach dem Kompakten. Neu und besonders am Golf 8 Variant: Er bietet mehr Platz im Fond als jeder andere Golf und mehr Raum als andere Mittelklasse-Autos.

Parallel zum Variant kommt der Golf 8 Alltrack auf den Markt. Er ist eine höhergelegte Version des Kombis mit robustem Aussehen und Allradantrieb. Er soll leichtes Gelände bewältigen und Anhänger mit einem Gewicht von bis zu zwei Tonnen ziehen. Beide Golf-Derivate starten im vierten Quartal 2020 und kosten ab etwa 23.500 Euro. 


Walter Schneider GmbH und Co. KG
Der VW Golf VIII

Die Speerspitze der Zulassungsstatistik: Der Bestseller aus Wolfsburg geht in die achte Generation.


Der VW Golf 8 Variant und Alltrack in Kürze 

  • VW Golf 8 Variant: der bisher größte Golf 
  • Verlängerter Radstand schafft mehr Platz im Innenraum 
  • Digitales Cockpit, mehr Assistenz 
  • Antriebe aus dem Fünftürer 
  • Golf 8 Alltrack mit GTI-Schürze, Höherlegung und Allrad 
  • Marktstart von VW Golf 8 Variant und Alltrack: viertes Quartal 2020 

VW Golf 8 Variant: Maße und Kofferraumvolumen 

Der neue Golf Variant ist sechseinhalb Zentimeter länger als sein Vorgänger. Die komplette Differenz steckt zwischen den Achsen, sie vergrößert also den Innenraum. Auf der Rückbank gibt es jetzt knapp vier Zentimeter mehr Beinfreiheit als bisher.  

Der Kofferraum wird beim Modellwechsel nur marginal größer: In den Golf Variant passen jetzt 611 bis 1.642 Liter Gepäck. Das sind 6 bzw. 22 Liter mehr als bisher. In der Praxis dürfte man davon nichts spüren. Haken und Ösen baut VW serienmäßig ins Ladeabteil, optional außerdem Steckdosen mit 12 oder 230 Volt. Die Heckklappe öffnet gegen Aufpreis elektrisch. Eine Steuerung per Fußgeste ist ebenfalls verfügbar. 

Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant mit geöffnetem Kofferraum
Quelle: Volkswagen Die Heckklappe des VW Golf 8 Variant öffnet sich gegen Aufpreis elektrisch

Mit 4,63 Metern Länge gehört der Golf Kombi zu den kleinen Autos in seiner Klasse. Wobei die Längenunterschiede marginal sind. Seat Leon ST (4,64 m), Skoda Octavia Combi (4,70 m), Opel Astra Sports Tourer (4,70 m) Ford Focus Turnier (4,66 m) und Toyota Corolla Touring Sports (4,65 m) sind länger als der Golf Variant. Nur Kia Ceed SW (4,60 m) und Hyundai i30 SW (4,59 m) bringen die großen Kofferräume auf knapperen Maßen unter.  

Vor der B-Säule entspricht der Golf 8 Variant dem normalen Golf. Wenn man die Dachreling des Kombis nicht berücksichtigt, gleichen sich die Karosserieformen in Höhe (1,46 m) und Breite (1,8 m). Auf dem Fahrersitz fühlt sich der Variant deshalb nicht anders an. 


Audi A3 Sportback
Audi A3 Sportback

Mehr als zwei Drittel der A3-Verkäufe entfallen auf die fünftürige Sportback-Variante.


Infotainment im VW Golf 8 Variant 

Im neuen Golf Kombi installiert VW alle Neuerungen aus dem Fünftürer. Dazu gehört ein betont aufgeräumtes Cockpit, das auf fast alle Schalter verzichtet. Ein Touchscreen mit 8,25 Zoll Diagonale steuert die meisten Funktionen. Die Wege in die Menüs für Fahrprofile, Klimatisierung, Assistenz und Parkplätze werden dank eines kleinen Tastenfelds zwischen den Lüftungsdüsen abgekürzt. Eine Sprachsteuerung ergänzt das System. 

Der modernen Optik fallen bewährte Lösungen zum Opfer. Drehräder für Lautstärke oder Temperatur gibt es nicht mehr im Golf Variant. VW ersetzt sie mit berührungsempfindliche Leisten, die Wischgesten und Berührungen erkennen. Sie sind nicht beleuchtet, im Dunkeln also nicht zu erkennen. VW verspricht, diese Funktion so schnell wie möglich nachzuschärfen – vermutlich aber erst zum Facelift. 

Analoge Instrumente legt der Golf in allen Varianten komplett ab. Ein Display hinter dem Lenkrad ersetzt die mechanischen Uhren. Je nach Ausstattung zeigt es Fahrdaten und Navigation in konfigurierbaren Ansichten an. Optional projiziert ein Head-up-Display Tempo und Wegbeschreibung an die Frontscheibe. 

VW Golf 8 Variant: Assistenz und Ausstattung 

Zusätzlich zum digitalen Cockpit baut VW Klimaautomatik, Spurhalteassistent, einen Unfallwarner, das Infotainmentsystem „Composition Colour“ mit Bluetooth-Verbindung und Online-Funktion in den Golf Variant. Außerdem gibt es LED-Lampen und ein schlüsselloses Startsystem. Über den „Car-to-X“-Standard kommuniziert das Auto mit kompatiblen Fahrzeugen und Gegenständen, zum Beispiel Ampeln oder Verkehrszeichen. 

Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant von hinten
Quelle: Volkswagen Die Schnauze übernimmt der VW Golf 8 Variant vom Schrägheck-Golf. Der hintere Teil wird ab der B-Säule zum Kombi – und damit deutlich geräumiger

VW bietet neben dem Basismodell die Ausstattungsvarianten „Life“, „Style“ und „R-Line“ für den Golf Variant an. In ihnen kommen einige Funktionen neu hinzu. Zum Beispiel eine bessere Verknüpfung von adaptivem Tempomaten und Spurassistenten, die den Fahrer auf langen Strecken unterstützen. Der Golf fährt dann serienmäßig in der Spurmitte und verlangt nur nach Aufmerksamkeit, wenn er keine Hand am Lenkrad spürt. Das bloße Gasgeben genügt ihm, Lenkbewegungen sind nicht erforderlich. 

Der Optionskatalog des Golf Variant deckt sich weitgehend mit dem des normalen Golf. Assistenz, Infotainment, Komfort und Optik sind in beiden Karosserievarianten gleichermaßen verfügbar. Einzig im Kofferraum gibt es mehr Spielraum: Eine 230-Volt-Steckdose steht nicht in der normalen Preisliste, aber in der des Kombis. 


Octavia III
Der Skoda Octavia

2017 frischt Skoda den Octavia auf. Deutlichstes Erkennungsmerkmal sind die geteilten Frontscheinwerfer.


Motoren und Getriebe im Golf 8 Variant 

Seit der Premiere des Golf 8 setzt VW neue Motorengenerationen ein. Die kommen natürlich im Variant an: Der Kombi fährt mit Drei- und Vierzylindermotoren. Alle verfügen über Turboaufladung und Direkteinspritzung. Einige Benziner werden in Kombination mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe zu Mildhybriden: Ein Elektromotor unterstützt den Verbrenner und generiert beim Bremsen Strom. Das senkt den Verbrauch. 

Die Dieselmotoren im Golf 8 reinigen ihre Abgase mit je zwei SCR-Katalysatoren. Sie sprühen die Harnstofflösung „AdBlue“ ein und verwandeln schädliche Stickoxide in harmlose Chemikalien. Einen zweiten Dieselskandal will VW mit aller Kraft vermeiden. 

Den Kombi bietet VW mit 1,0- und 1,5-Liter-Benzinern sowie 2,0-Liter-Dieseln an. Sie leisten zunächst 110 bis 150 PS, im Alltrack 200 PS. Als Plug-in-Hybrid wird es den Golf Variant nicht geben. Dafür kommt wieder ein Golf R Variant mit Vierzylinder-Turbomotor, 333 PS und Allradantrieb. Je nach Leistungsklasse stehen manuelle Schaltgetriebe und Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl. 

VW Golf 8 Alltrack: Ein bisschen SUV im Kombi 

Neben dem Golf Variant bietet VW eine Version mit Gelände-Optik namens Golf Alltrack an. Er erhält ein Schlechtwegefahrwerk und Kunststoffverkleidungen an den Radläufen für eine robuste Optik .  

Zu sehen ist der VW Golf Alltrack von vorne, stehend
Quelle: Volkswagen Der VW Golf 8 Alltrack ist eine höhergelegte Version des Variant mit Gelände-Optik

Der Golf 8 Alltrack kommt ausschließlich mit einem 200-PS-Diesel. Der Hersteller sagt, dass es den Crossover-Kombi ausschließlich mit Allradantrieb geben wird. Die Anhängelast soll 2.000 Kilogramm betragen (12 % Steigung).  

Golf 8 Variant und Golf 8 Alltrack starten im vierten Quartal 2020. VW nennt noch keine offiziellen Preise. Zuletzt betrug der Aufpreis für das große Kombiheck allerdings rund 1.100 Euro. Der Preis für den 110-PS-Benziner dürfte bei 23.500 Euro beginnen. Der Alltrack wird mindestens 40.000 Euro kosten. 


BMW 1er F40
Der BMW 1er

Auch mit Frontantrieb bleibt der BMW 1er ein fahraktiver Vertreter seines Segments.


VW Golf 8 Variant und Alltrack: Technische Daten 

Modell VW Golf 8 Variant 
Motor 1,0- und 1,5-Liter-Turbobenziner; 2,0-Liter-Turbodiesel 
Leistung 110 bis 200 PS (81 bis 147 kW) 
Drehmoment 175 bis 400 Nm 
Getriebe manuelles Fünf- oder Sechsgang-Getriebe, Siebengang-DSG 
Antrieb Front- oder Allradantrieb 
Länge 4.633 mm 
Breite 1.789 mm (o. Außenspiegel) 
Höhe 1.455 mm (o. Dachreling) 
Radstand 2.686 m 
Kofferraumvolumen 611 bis 1.642 l 

Der VW Golf 8 Variant und Alltrack in Bildern

  • Zu sehen ist der VW Golf Alltrack von vorne, stehend
    Quelle: Volkswagen Der VW Golf 8 Alltrack ist eine höhergelegte Version des Variant mit Gelände-Optik
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Alltrack in seitlicher Position
    Quelle: Volkswagen Preislich startet der VW Golf 8 Alltrack voraussichtlich bei rund 40.000 Euro (Basis-Ausstattung). Den Alltrack wird es ausschließlich mit einem 200-PS-Dieselmotor geben
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Alltrack mit geöffnetem Kofferraum
    Quelle: Volkswagen Der Markstart für VW Golf 8 Variant und Alltrack ist für Ende 2020 geplant
  • Zu sehen ist das Innere des VW Golf 8 Alltrack
    Quelle: Volkswagen Die Innenausstattung beider Golf-Derivate ist identisch. Technik, Design und Ausstattungen übernehmen die Modelle vom neuen Golf
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant von vorne, stehend
    Quelle: Volkswagen Der Golf Variant 8 kommt mit LED-Lampen und einem schlüssellosen Startsystem. Zusätzlich verfügt er über die heute üblichen Sicherheitsassistenten
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant in seitlicher Position
    Quelle: Volkswagen Der VW Golf 8 Variant misst 4,63 Meter in der Länge, 1,78 Meter in der Breite und 1,45 Meter in der Höhe. Damit ist er sechseinhalb Zentimeter länger als sein Vorgänger
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant von hinten
    Quelle: Volkswagen Die Schnauze übernimmt der VW Golf 8 Variant vom Schrägheck-Golf. Der hintere Teil wird ab der B-Säule zum Kombi – und damit deutlich geräumiger
  • Zu sehen ist der VW Golf 8 Variant mit geöffnetem Kofferraum
    Quelle: Volkswagen Die Heckklappe des VW Golf 8 Variant öffnet sich gegen Aufpreis elektrisch
  • Zu sehen ist das Heck des VW Golf 8 Variant
    Quelle: Volkswagen Volkswagen bietet verschiedene Benzinmotoren im Golf 8 Variant an. Darunter eine Mildhybrid-Version. Eine Plug-in-Variante wird es nicht geben
  • Zu sehen ist der Kofferraum des VW Golf 8 Variant
    Quelle: Volkswagen Bei aufrechter Rückbank fasst der VW Golf Variant 611 Liter Gepäck
  • Zu sehen ist der Kofferraum des VW Golf 8 Variant mit umgeklappter Rückbank
    Quelle: Volkswagen Wird die Rückbank umgelegt, wächst das Kofferraumvolumen des VW Golf 8 Variant auf 1.642 Liter
  • Zu sehen ist das Cockpit des VW Golf 8 Variant
    Quelle: Volkswagen Das aufgeräumte Cockpit fällt sofort auf. Alle technischen Neuerungen übernimmt der VW Golf 8 Variant von der Basis-Version. Der 8,25 Zoll große Touchscreen steuert autonom die meisten Funktionen, auf analoge Instrumente verzichtet der Hersteller