Der Golf 8 Kombi wird innen größer

VW Golf 8 Variant (2020): Marktstart, Preise, Daten

VW zeigt Größe: Die Kombi-Version des Golf wächst deutlich, vor allem im Fond. Wir sagen Dir, was der Erlkönig außerdem über den VW Golf 8 Variant verrät.

  • Constantin Bergander
  • Veröffentlicht am 05/20/2020, 06:00 PM
Golf 8 Variant Erlkönig Seitenansicht
Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die hinteren Türen des Golf 8 Variant zeigen: Der Radstand des Kombis wächst

Ein Kombi-Heck lässt sich nicht verstecken. Da hilft kein Folieren oder Polstern, ein großes Auto bleibt auch als Erlkönig ein großes Auto. VW versucht deshalb gar nicht erst den langen Hintern des neuen Golf Variant 2020 zu kaschieren. Man beschränkt sich darauf, die wichtigen Feinheiten zu vertuschen. Das endgültige Design bleibt bis zur offiziellen Vorstellung in der zweiten Jahreshälfte geheim. Der Trick: Das Heck verkleidet sich als Golf 7.

Natürlich funktioniert das nicht so richtig. Die Konturen der echten Rückleuchten sind klar zu erkennen, die D-Säule tut steiler, als sie ist. Sogar die endgültige Position der Reflektoren bleibt kein Geheimnis, sie sitzen im Serienmodell weiter oben. Das Dach fällt hinter der B-Säule stärker ab als bisher. Die vollständige Heckansicht können wir nur erahnen. Trotzdem verrät der Erlkönig bereits viel über das neue Auto.

Der Golf 8 Variant in Kürze

  • Kompakter Kombi mit mehr Platz
  • VW Golf 8 Variant: Marktstart Ende 2020
  • Längerer Radstand als bisher
  • Antriebe aus dem Fünftürer
  • Digitales Cockpit, mehr Assistenz


Walter Schneider GmbH und Co. KG
Der VW Golf VIII

Die Speerspitze der Zulassungsstatistik: Der Bestseller aus Wolfsburg geht in die achte Generation.


VW Golf 8 Variant mit längerem Radstand

Besonders auffällig: Die hinteren Türen des VW Golf 8 Variant werden länger als die des Vorgängers. Dort schließen sie mit geraden Kanten zum Schweller und zum Radhaus ab. Beim Golf 8 erhält die Tür einen Schwung und deutlich mehr Länge. Für das Auto bedeutet das: Der Golf 8 Variant fährt mit einem längeren Radstand als der Golf in seiner klassischen Form.

Im ausgelaufenen Golf 7 sind sich Fünftürer und Variant in vielen Maßen ähnlich. Zwischen den Achsen gibt es gleich viel Platz, der Radstand misst jeweils rund 2,64 Meter. Der Kombi setzt hinter der Hinterachse an und kommt mit längerem Überhang. Er lädt also mehr Gepäck in den Kofferraum, lässt den Passagieren aber keinen zusätzlichen Platz an den Knien.

Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Zurückhaltende Tarnung: D-Säule, Rückleuchten und Reflektoren verkleiden das Heck des Golf 8 Variant

Das ändert sich nun. Mit längerem Radstand als im Golf 8 Schrägheck wird der Golf 8 Variant mehr Platz im Fond bieten. Gut möglich, dass er sich an Seat Leon ST und Skoda Octavia Combi orientiert (Radstand: 2,69 Meter). Vom VW Passat trennen ihn dann noch zehn Zentimeter. Trotzdem werden im Golf Variant vier Erwachsene bequem reisen können.

Was das Wachstum für die Gesamtlänge des VW Golf 8 Variant bedeutet, ist auf den Bildern nicht eindeutig ersichtlich. Es wirkt, als verändere sich der Überhang hinten nicht. Gut möglich, dass das ganze Auto nur um die vermuteten fünf Zentimeter wächst, die den Radstand strecken. VW könnte mit einer verschiebbaren Rückbank die Balance aus Knie- und Kofferraum herstellen. Auf dem Papier wird der Kofferraum größer. Offizielle Details gibt es erst bei der Premiere.



Neue Assistenten und Extras im Golf 8 Variant

Sicher ist: Technisch wird sich der Golf 8 als Variant nicht vom kürzeren Modell unterscheiden. Der Kombi bekommt alle Neuerungen, die VW zum Modellwechsel des Kompakten einführt. Dazu gehört zum Beispiel der Car-to-X-Standard. Mit ihm kann das Auto mit anderen Fahrzeugen kommunizieren und den Fahrer vor Stauenden oder Rettungsfahrzeugen warnen.

Zudem wird der Golf Variant digital. Analoge Instrumente sind in der Baureihe gestrichen. Schon in der Basis sitzt hinter dem Lenkrad ein Display, das die Anzeigen simuliert. Ebenso baut VW einen großen Touchscreen für die Bedienung des Infotainments ein. Optional ist ein Head-up-Display verfügbar, das auf die Windschutzscheibe projiziert. Die meisten Knöpfe und Tasten fallen weg.

Konstruktiv tut sich darüber hinaus wenig zum Modellwechsel. Die Plattform streckt sich, wird aber mit den gleichen Achsen fahren wie bisher. Vorn kommt für eine bessere Straßenlage und zur Versteifung ein Hilfsrahmen zum Einsatz. Zudem stimmt VW das Fahrwerk neu ab und bietet modifizierte adaptive Stoßdämpfer an.


Octavia III
Der Skoda Octavia

2017 frischt Skoda den Octavia auf. Deutlichstes Erkennungsmerkmal sind die geteilten Frontscheinwerfer.


Marktstart des Golf 8 Variant: Ende 2020

Die Antriebe übernimmt der Golf 8 Variant ebenfalls vom normalen Golf. Womöglich steigt der Kombi eine Stufe höher ein, also nicht bei 90 PS, sondern bei 110 PS. In jedem Fall arbeitet in der Basis ein Dreizylinder-Turbobenziner unter der Golf-Haube. Stärkere Varianten mit 1,5 Litern Hubraum und vier Zylindern decken die Leistungsstufen mit 130 und 150 PS ab. Ob ein großer Benziner ohne sportlichen Anspruch in der Klasse um 200 PS mitspielt, ist nicht bekannt.

In Verbindung mit einem Doppelkupplungsgetriebe werden die drei wichtigsten Benziner (110, 130, 150 PS) zu Mild-Hybriden und sparen Sprit. Mindestens ein Plug-in-Hybrid (204 PS Systemleistung) steht zur Debatte. Alle Diesel sind 2,0 Liter groß. Sie leisten wie im Fünftürer 115, 150 und 200 PS. Allradantrieb wird optional verfügbar sein.

Den ersten Auftritt des Golf 8 Variant ohne Tarnung erwarten wir im Herbst 2020, womöglich mit zusätzlicher Corona-Verspätung. Der Markstart folgt einige Wochen später. Erst dann wird VW die Preise verraten. Wir rechnen mit einem Aufpreis von gut 1.500 Euro gegenüber dem klassischen Golf 8. Der startet in seiner Basisversion bei 19.995 Euro.



Der Golf 8 Variant Erlkönig in Bildern

  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Frontansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Von vorn gleicht der Variant dem normalen VW Golf 8
  • Golf 8 Variant Erlkönig Frontansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die Dachreling gibt es nur beim Variant, nicht beim kurzen Golf 8
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Frontansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die Motoren des Variant stammen aus dem normalen Golf 8
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die Dachlinie des Golf 8 Variant fällt stärker ab als bisher
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Zurückhaltende Tarnung: D-Säule, Rückleuchten und Reflektoren verkleiden das Heck des Golf 8 Variant
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Der Golf 8 Variant wird größer als bisher, vor allem wegen des längeren Radstands
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die Rückleuchten sind foliert, dahinter verbergen sich flachere Lampen
  • Golf 8 Variant Erlkönig Dreiviertel-Heckansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Der Golf 8 Variant startet voraussichtlich Ende 2020
  • Golf 8 Variant Erlkönig Seitenansicht
    Quelle: SB Medien/Stefan Baldauf Die hinteren Türen des Golf 8 Variant zeigen: Der Radstand des Kombis wächst