Zum Jahresende wird der Opel Corsa E günstig

Opel Corsa (2014-2019): Auslaufmodell des Tages

Am 16. November 2019 startet die sechste Generation des Opel Corsa. Dann sinken die Preise für den Vorgänger. Hier erfährst Du alles zum Opel Corsa E.

  • Dennis Merla
  • 0
  • Veröffentlicht am 11/09/2019, 9:30 AM
Opel Corsa, Fünftürer
Quelle: Opel Opel führt am 16. November 2019 den neuen Corsa in den Markt ein. Zeit, einen genaueren Blick auf den Vorgänger zu werfen

Der neue Opel Corsa F steht in den Startlöchern. Erstmals mit der Technik der nicht mehr ganz so neuen Mutter PSA. Das heißt: Die Opel-Händler möchten die fünfte Generation des Corsa bald nicht mehr auf dem Hof sehen. Hier bietet sich die Gelegenheit auf einen relativ günstigen, neuwertigen Corsa. Unser Auslaufmodell des Tages: der Opel Corsa E.

Die Ansprüche an Kleinwagen sind hoch. In der Wahl als Zweitwagen sollen sie günstig sein, als Erst-Fahrzeug gut ausgestattet und komfortabel. VW Polo, Ford Fiesta, Renault Clio & Co. bieten daher in der Regel bereits in der Basisausstattung einige Extras und wichtige Sicherheits-Systeme.

So klein sind Kleinwagen heute nicht mehr: Die Vier-Meter-Grenze haben die meisten Fahrzeuge im Kleinwagen-Segment überschritten. Heißt: Ihr Raumangebot entspricht dem der „Golfklasse“ der 1990er-Jahre. Gleichzeitig passen sie noch in die meisten Parklücken.

Vor den Werksferien 2019 beendete Opel die Produktion des Corsa E. Mit insgesamt acht Ausstattungen und etlichen Motor-Varianten gibt es für fast jeden den richtigen Corsa.

Der Opel Corsa E passt zu Dir, wenn …

… Du auf dem Weg in den Sommerurlaub keine vier Personen plus Reisegepäck transportieren musst. Seine Stärken spielt der Corsa E als kleines, agiles Stadtauto aus. Der Corsa E steht auf der modernisierten Plattform des Fiat Punto. Seine Kinderkrankheiten sind lange auskuriert. Das Fahrwerk arbeitet präzise und komfortabel. Gleichzeitig fährt der fünfte Corsa dynamischer: Der Schwerpunkt des Fahrzeugs wanderte in Generation fünf um ebenso viele Millimeter gen Asphalt.



Karosserie und Motoren

Auf etwas mehr als vier Metern Länge bietet der Opel Corsa E im Innenraum ein gutes Raumangebot für Fahrer und Beifahrer. Wer im Fond einen bequemeren Einstieg wünscht, greift zum Fünftürer, denn der Dreitürer fühlt sich auf der Rückbank sehr beengt an – Kindersitze lassen sich außerdem nur schwer mit kleinem Leben füllen. Der Kofferraum fällt mit 285 Litern Stauraum klassenüblich aus. VW Polo und Seat Ibiza bieten deutlich mehr, der Ford Fiesta unmerklich weniger. Bei umgeklappter Rückbank liegt der Corsa E mit 1.120 Litern (Fünftürer) wieder gut im Rennen.

Opel Corsa Dreitürer, rot, dynamisch
Quelle: Opel Den Dreitürer-Corsa ließ Opel im Werk Eisenach montieren. Die Produktion endete gemeinsam mit der des Opel Adam im Mai 2019

Das letzte Diesel-Aggregat strich Opel 2018 aus dem Programm. Den Autogas-Antrieb 1.4 LPG (90 PS) zwar auch, doch dieser ist noch als Lagerfahrzeug zu bekommen. Für Vielfahrer eine Überlegung wert, denn hier locken niedrige Betriebskosten.

Auf der Benziner-Seite stehen 1,2- und 1,4-Liter-Motoren zwischen 70 und 150 PS zur Wahl. Einen guten Kompromiss aus Leistung und Verbrauch bietet der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 100 PS – alles andere als ein Downsizing-Triebwerk also. Mit 5,6 Litern auf 100 Kilometer bleibt der Verbrauch im Rahmen. Am häufigsten angeboten wird die 90-PS-Variante. Bleibt es bei kurzen Wegen durch die Stadt, reicht durchaus auch der 1,2-Liter-Benziner mit 70 PS.

Ausstattung

Aktuell gibt es den Corsa in den Ausstattungs-Varianten Selection, Edition, Color Edition und Edition 120 Jahre.

In der Basis (Selection) kommt der Corsa E mit Fahrer- und Beifahrerairbags, Berg-Anfahr-Assistenten, Radio, Klimaanlage und Wärmeschutzverglasung. Der City-Modus unterstützt die Servolenkung und macht das Rangieren leichter. In der Variante Edition spielt das Radio auch CDs ab und in der Color-Edition kommen unter anderem Aluminium-Pedale und Leichtmetallräder dazu.

Opel Corsa Bedienelement
Quelle: Opel Beheizbare Sitze, beheizbares Lenkrad und der serienmäßige "City-Modus" für die Servolenkung: Komfortable Features im Opel Corsa

Besonders interessant ist die Edition 120 Jahre. Zum Firmen-Jubiläum hat Opel das Ausstattungspaket aufgestockt. Lederlenkrad, Fahrer- und Beifahrersitz sind beheizbar, hinzu kommt das Radio mit Smartphone-Anbindung. Piepser warnen, wenn es beim Parken eng wird. Viele auf mobile.de angebotene 120-Jahre-Versionen haben zusätzlich eine Rückfahrkamera an Bord.           

Preise des Opel Corsa E

In der Preisliste steht der Corsa E (Dreitürer) in der Basis Selection und mit kleinstem Motor (70 PS) bei 13.255 Euro. Will man den 1,4-Liter-Turbobenziner mit 100 PS unter der Haube haben, steigt der Preis auf 15.405 Euro. Soll es statt Selection die 120-Jahre-Edition sein, starten die Preise bei 17.730 Euro.

Auf mobile.de sind vom Corsa E etwa 6.000 Angebote im Neuzustand (Stand November) zu finden. Ein Bruchteil davon als LPG-Ausführung. Die kosten ab rund 13.000 Euro. Wer einen zwei oder drei Jahre alten LPG-Corsa akzeptiert, bekommt gute Modelle deutlich günstiger.

Rund 60 Prozent aller Angebote werden vom 90 PS starken 1,4-Liter-Benzinaggregat angetrieben. 120-Jahre-Modelle mit dieser Motorisierung beginnen bei 12.000 Euro. Ist der 100 PS starke Turbobenziner das Mittel der Wahl, ist das Portemonnaie um mindestens weitere 1.000 Euro leichter.

Opel Corsa Fünftürer, Rückansicht
Quelle: Opel Der Opel Corsa Fünftürer entstand im Opel-Werk Saragossa (Spanien). Dort produziert Opel künftig auch den neuen Corsa

Das sind deutliche Rabatte im Vergleich zu den Listenpreisen. Wer bei der zusätzlichen Ausstattung genau hinschaut und vergleicht, kann noch mehr Rabatt-Prozente herausholen. Nach dem Marktstart des neuen Modells im November 2019 geben die Preise des Vorgängers erfahrungsgemäß weiter nach.

Die Segment-typischen Abstriche in Kauf genommen, macht man mit dem Opel Corsa E nichts falsch. Wer mit der Entscheidung noch warten kann, sollte den Nachfolger Corsa F mit einbeziehen. Was der mit erstmals französischer Technik alles kann und vor allem alles mitbringt, lest Ihr in unserer Opel Corsa F Neuvorstellung.



Technische Daten: Opel Corsa E

ModellOpel Corsa E (Dreitürer)
SegmentKleinwagen
Länge4.021 mm
Breite1.746 mm
Höhe1.479 mm
Radstand2.510 mm
Leergewicht1.173 kg
Kofferraumvolumen285-1.090 l (Fünftürer: 1.120 l)
Marktstart NachfolgerNovember 2019
AlternativenFord Fiesta, Seat Ibiza, VW Polo

Opel Corsa E: Bilder

  • Opel Corsa, weiß
    Quelle: Opel Ausgereift: Technisch blieb der Opel Corsa E (2014-2019) eng am Vorgänger, viele verbesserte Details lohnen dennoch den Wechsel
  • Opel Corsa Dreitürer, rot, dynamisch
    Quelle: Opel Den Dreitürer-Corsa ließ Opel im Werk Eisenach montieren. Die Produktion endete gemeinsam mit der des Opel Adam im Mai 2019
  • Opel Corsa, Fünftürer
    Quelle: Opel Opel führt am 16. November 2019 den neuen Corsa in den Markt ein. Zeit, einen genaueren Blick auf den Vorgänger zu werfen
  • Opel Corsa Fünftürer, Rückansicht
    Quelle: Opel Der Opel Corsa Fünftürer entstand im Opel-Werk Saragossa (Spanien). Dort produziert Opel künftig auch den neuen Corsa
  • Opel Corsa S Cockpit
    Quelle: Opel In der Basis gerät der Innenraum natürlich etwas schlichter als wie hier im Opel Corsa S
  • Opel Corsa Bedienelement
    Quelle: Opel Beheizbare Sitze, beheizbares Lenkrad und der serienmäßige "City-Modus" für die Servolenkung: Komfortable Features im Opel Corsa