Übersicht

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Technische Daten

Beim Polo IV kam erstmals ein Dreizylinder-Motor zum Einsatz, der aus 1,2 Liter Hubraum 55 PS generierte und mit einer Ausgleichswelle bestückt war. Das MPI- Triebwerk (Multi Point Injection) stand bis Mai 2007 außerdem mit 64 PS zur Verfügung, danach stieg die Leistung des Dreizylinder-Duos auf 60 und 70 PS an.

 

Neben den Dreizylindern kamen noch eine ganze Reihe von 1,4-Liter- und 1,6-Liter-Vierzylinderbenzinern zum Einsatz, deren Leistungen bis zum Top-Modell „Polo GTI Cup-Edition“ mit 180 PS reichte (ab Juni 2006). Die Direkteinspritzungs-Technologie FSI hielt in einem 1,4-Liter-Aggregat bereits ab April 2002 Einzug und schaffte 86 PS. Allerdings ist dieses Triebwerk träge, für E10-Kraftstoff nicht geeignet und wurde deswegen aus dem Antriebsangebot gestrichen. Nach der großen Modellpflege 2005 fächerte VW die Antriebspalette bei den Otto-Motoren weiter auf. Bis zum Produktionsende kamen weitere 1,6-Liter-Motorisierungen und das 1,8-Liter-Aggregat der GTI Modelle mit 150 PS und 180 PS hinzu. Einen guten Kompromiss zwischen Sparsamkeit und Agilität stellten die 1,4-Liter- (75 PS / 80 PS und 86 PS) und 1,6-Liter-Motorisierungen mit bis zu 105 PS dar. Bei den frühen 1,4-Liter-Benzinern konnte es zu Problemen mit dem Kurbelwellengehäuse kommen, das bei extrem niedrigen Temperaturen und vielen Kurzstrecken „einfrieren“ konnte (Kondenswasser). Eine PVC-Heizung und eine Entlüftung schafften Abhilfe.

 

Auch bei den Dieselmotoren stellte das Facelift im Jahr 2005 eine Zäsur dar. Zum einen verschwand der 1,9-SDI-Selbstzünder mit Verteiler-Einspritzpumpe (Euro 3) aus dem Motorenangebot. Zum anderen gab es für den 1.4 TDI (70 / 80 PS) und 1.9 TDI (101 PS) optional einen Dieselpartikelfilter, mit Ausnahme der Top-Motorisierung mit 130 PS. Letztendlich war man aber auch mit dem 80-PS- oder 101-PS-Selbstzünder (1.4 TDI) nicht untermotorisiert. Nach dem Facelift erreichten alle Dieselmotorisierungen die Euro 4-Norm.

 

Geschalten wurde über alle Motorisierungen hinweg mit einem manuellen Fünfgang- oder Sechsgang-Getriebe (nach der Modellpflege), einer Viergang-Automatik sowie einem 6-Gang-Tiptronic-Automatikgetriebe.

VW Polo Dreitürer (Typ 9N)Alle Details, Testberichte & Preise
Modellseite ansehen
Daten
Motorenwerte
Leistung
40 kW / 54 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
17,5 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
152 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Daten Motor

KraftstoffeBenzin
Zylinder/-anordnung3/Reihe
Hubraum1.198 cm³
Leistung40 kW / 54 PS
Drehmoment108 Nm
Beschleunigung17,5 s (0-100 km/h)
Höchst­geschwindigkeit152 km/h
Verbrauch (komb.)*- l/100 km
CO2-Ausstoß (komb.)*- g/km
GetriebeManuelles Getriebe
AntriebVorderradantrieb
Tankvolumen45 l
Anhängelast (gebremst)800 kg
Anhängelast (ungebremst)520 kg
EmissionsklasseEU4
Effizienzklasse-
HSN/TSN0603-ABD
CO-2-Effizienz

*Auf der Grundlage der
gemessenen CO-2 Emissionen
unter Berücksichtigung der
Masse des Fahrzeugs ermittelt.

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Maße und Abmessungen

Länge3.916 mm
Breite1.650 mm
Höhe1.467 mm
Radstand2.466 mm
Ladevolume1.030 l
Kofferraumvolumen270 l
Türen3
Leergewicht1.014 kg
Zulässiges Gesamtgewicht1.570 kg

Allgemeine Modell Daten

Leistung40 - 132 KW, 54 - 179 PS
Höchst­geschwindigkeit152 - 225 km/h
Sitzplätze5
Verbrauch (komb.)*- l/100 km
AntriebVorderradantrieb
KraftstoffBenzin, Diesel
GetriebeAutomatik, Manuelles Getriebe

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.