Übersicht

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Technische Daten

Beim Polo IV kam erstmals ein Dreizylinder-Motor zum Einsatz, der aus 1,2 Liter Hubraum 55 PS generierte und mit einer Ausgleichswelle bestückt war. Das MPI- Triebwerk (Multi Point Injection) stand bis Mai 2007 außerdem mit 64 PS zur Verfügung, danach stieg die Leistung des Dreizylinder-Duos auf 60 und 70 PS an.

 

Neben den Dreizylindern kamen noch eine ganze Reihe von 1,4-Liter- und 1,6-Liter-Vierzylinderbenzinern zum Einsatz, deren Leistungen bis zum Top-Modell „Polo GTI Cup-Edition“ mit 180 PS reichte (ab Juni 2006). Die Direkteinspritzungs-Technologie FSI hielt in einem 1,4-Liter-Aggregat bereits ab April 2002 Einzug und schaffte 86 PS. Allerdings ist dieses Triebwerk träge, für E10-Kraftstoff nicht geeignet und wurde deswegen aus dem Antriebsangebot gestrichen. Nach der großen Modellpflege 2005 fächerte VW die Antriebspalette bei den Otto-Motoren weiter auf. Bis zum Produktionsende kamen weitere 1,6-Liter-Motorisierungen und das 1,8-Liter-Aggregat der GTI Modelle mit 150 PS und 180 PS hinzu. Einen guten Kompromiss zwischen Sparsamkeit und Agilität stellten die 1,4-Liter- (75 PS / 80 PS und 86 PS) und 1,6-Liter-Motorisierungen mit bis zu 105 PS dar. Bei den frühen 1,4-Liter-Benzinern konnte es zu Problemen mit dem Kurbelwellengehäuse kommen, das bei extrem niedrigen Temperaturen und vielen Kurzstrecken „einfrieren“ konnte (Kondenswasser). Eine PVC-Heizung und eine Entlüftung schafften Abhilfe.

 

Auch bei den Dieselmotoren stellte das Facelift im Jahr 2005 eine Zäsur dar. Zum einen verschwand der 1,9-SDI-Selbstzünder mit Verteiler-Einspritzpumpe (Euro 3) aus dem Motorenangebot. Zum anderen gab es für den 1.4 TDI (70 / 80 PS) und 1.9 TDI (101 PS) optional einen Dieselpartikelfilter, mit Ausnahme der Top-Motorisierung mit 130 PS. Letztendlich war man aber auch mit dem 80-PS- oder 101-PS-Selbstzünder (1.4 TDI) nicht untermotorisiert. Nach dem Facelift erreichten alle Dieselmotorisierungen die Euro 4-Norm.

 

Geschalten wurde über alle Motorisierungen hinweg mit einem manuellen Fünfgang- oder Sechsgang-Getriebe (nach der Modellpflege), einer Viergang-Automatik sowie einem 6-Gang-Tiptronic-Automatikgetriebe.

weitere Informationen
VW Polo Dreitürer (Typ 9N)Alle Details, Testberichte & Preise
Modellseite ansehen
Daten
Motorenwerte
Leistung
40 kW / 55 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
17,5 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
152 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Daten Motor

KraftstoffeBenzin
Zylinder/-anordnung3/Reihe
Hubraum1.198 cm³
Leistung40 kW / 55 PS
Drehmoment108 Nm
Beschleunigung17,5 s (0-100 km/h)
Höchst­geschwindigkeit152 km/h
Verbrauch (komb.)*- l/100 km
CO2-Ausstoß (komb.)*- g/km
GetriebeManuelles Getriebe
AntriebVorderradantrieb
Tankvolumen45 l
Anhängelast (gebremst)800 kg
Anhängelast (ungebremst)520 kg
EmissionsklasseEU4
Effizienzklasse-
HSN/TSN0603-ABD
CO-2-Effizienz

*Auf der Grundlage der
gemessenen CO-2 Emissionen
unter Berücksichtigung der
Masse des Fahrzeugs ermittelt.

VW Polo Dreitürer (Typ 9N) Maße und Abmessungen

Länge3.916 mm
Breite1.650 mm
Höhe1.467 mm
Radstand2.466 mm
Ladevolume1.030 l
Kofferraumvolumen270 l
Türen3
Leergewicht1.014 kg
Zulässiges Gesamtgewicht1.570 kg

Allgemeine Modell Daten

Leistung40 - 132 KW, 55 - 180 PS
Höchst­geschwindigkeit152 - 225 km/h
Sitzplätze5
Verbrauch (komb.)*- l/100 km
AntriebVorderradantrieb
KraftstoffBenzin, Diesel
GetriebeAutomatik, Manuelles Getriebe

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?