Deutschlands größter Fahrzeugmarkt
vw logo 2019

VW Golf 7 GTI
Technische Daten

Basis des aktuellen Golf GTI ist der 2,0 Liter große Direkteinspritzer-Benziner mit Turboaufladung (2.0 TSI). Er leistet im Basis-GTI 230 PS, während es die Performance-Version auf 245 PS bringt. Doch Leistung ist längst nicht alles: Der Vierzylinder überzeugt durch sein maximales Drehmoment von 350 Newtonmetern (Nm), das bereits bei 1.500/min anliegt und bis 4.500/min zur Verfügung steht. Das bedeutet nicht nur in Zahlen, sondern auch rein subjektiv eine bullige Kraftentfaltung, die beim Tritt aufs Gaspedal unmittelbar zur Verfügung steht. Wenn dann die Drehmomentkurve wieder leicht absinkt, steht bei 4.700/min die volle Leistung zur Verfügung, und das bis zum Abregeln bei 6.200/min.
Als serienmäßiges Getriebe dient ein Sechsgang-Handschaltgetriebe, das in allen Tests ausgezeichnete Kritiken wegen seiner kurzen Schaltwege und der exakten und knackig-leichten Führung des Schalthebels bekommt. Alternativ steht das bewährte Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen zur Verfügung, das für schnelle automatische Gangwechsel sowie hohen Komfort sorgt und auch beim Kraftstoffverbrauch leichte Vorteile bringt. Mit 6,3 zu 6,4 l/100 km Normverbrauch hat das DSG genannte automatische Getriebe die Nase vorn; das entspricht einer CO2-Emission von 145 zu 148 g/km. Der Verbrauch des VW GTI Performance liegt 0,2 Liter auf 100 Kilometer höher.
VW hat bereits angekündigt, im Laufe des Modellzyklus das 6-Gang-DSG durch ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Schaltstufen zu ersetzen. Dies soll weitere Vorteile beim Verbrauch bringen.
Der wesentliche Unterschied zwischen GTI und GTI Performance liegt nicht in den 16 PS Leistungsunterschied, sondern im Antriebsstrang: Während der normale GTI mit einer elektronischen Differenzialsperre (XDS) an der Vorderachse möglichst gleichmäßig die Kraft auf die Vorderräder verteilt und dafür gezielt ein durchdrehendes Rad kurz anbremst, verfügt der GTI Performance über eine elektronisch gesteuerte hydraulische Sperre. Eine Lamellenkupplung verteilt die Antriebskraft so zwischen den beiden Vorderrädern, dass immer das höchstmögliche Drehmoment anliegt. Dabei kann die Kupplung bis zu 100 Prozent auf ein Rad geben. Gesteuert wird die Differenzialsperre über ein eigenes Steuergerät, das Zugriff auf sämtliche Daten der Steuerung des Elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) oder die Bremsanlage hat. Das sorgt für kraftvolles Herausbeschleunigen auch aus engen Kurven und Kehren und für ein Fahrgefühl fast wie bei einem Fahrzeug mit Hinterradantrieb.
Für den Sprint von 0 auf 100 km/h nimmt sich der Golf GTI 6,4 Sekunden Zeit, beim GTI Performance ist es ein Zehntel weniger. Die Höchstgeschwindigkeit wird immer bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.

VW Golf 7 GTI
Limousine
Motorisierungsvariante
Leistung
162 kW / 220 PS
0 - 100 km/h
6,5 s
Höchstgeschwindigkeit
244 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
145 g/km
Verbrauch (komb.)*
6,3 kwH/100km
Energieeffizienzklasse*
-

VW Golf 7 GTI
Daten Motor


Kraftstoffe
Benzin
Zylinder/-anordnung
4 / Reihe
Hubraum
1.984 cm³
Leistung
220 PS / 162 KW
Drehmoment
350 nm
Beschleunigung
6,5 s (0-100 km/h)
Höchstgeschwindigkeit
244 km/h
Verbrauch
-
Verbrauch (komb.)*
6,3 kwH/100km
CO2-Ausstoß (komb.)*
145 g/km
Getriebe
Automatik
Antrieb
Vorderradantrieb
Tankvolumen
50 l
Anhängelast (gebremst)
1.600 kg
Anhängelast (ungebremst)
680 kg
Emissionsklasse
EU6
Effizienzklasse
-
HSN/TSN
0603-BKL

VW Golf 7 GTI
Maße und Abmessungen


Länge
4.268 mm
Höhe
1.442 mm
Radstand
2.626 mm
Ladevolume
1.270 l
Kofferraumvolumen
380 l
Türen
3
Leergewicht
1.370 kg
Zulässiges Gesamtgewicht
1.840 kg

Allgemeine Modell-Daten


Leistung
220 – 290 PS / 162 – 213 kW
Höchstgeschwindigkeit
244 – 250 km/h
Sitzplätze
5
Verbrauch (komb.)*
6,2 – 7 l/100km
Antrieb
Vorderradantrieb
Kraftstoff
Benzin
Getriebe
Automatik, Manuelles Getriebe

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?