Opel Astra Cabriolet (H)Seit 2004

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(23 Testberichte)
Opel Astra Cabriolet (H) Bewertung 3.7/5 basierend auf 23 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Astra Twin Top 1.6 (Benzin, 104 PS)
Fahrzeugeinordnung

2004 wechselte der Opel Astra von der Baureihe G auf H und mit etwas Verzögerung kam 2006 auch eine offene Version. Das neue TwinTop-Cabrio kam erstmals mit einem Klappdach. Der offene Viersitzer wurde mit Motoren von 115 PS bis 200 PS angeboten. Produziert wurde das 4,48 Meter lange Cabrio bis zum Herbst 2010. Ende 2006 gab es für alle Astra-Modelle eine dezente optische Modellpflege, die sich beim gerade erst eingeführten TwinTop-Cabrio auf Retuschen in der Frontpartie beschränkte. Konkurrenten waren vor allem Peugeot 307, Renault Mégane und VW Eos.

... mehr
Stärken
  • sicheres Fahrverhalten
  • gute Verarbeitung
  • geräumiger Kofferraum bei offenem Dach
Schwächen
  • eingeschränkte Sicht nach hinten
  • wenig Komfort im Fond
  • Dieselversionen anfangs ohne Rußpartikelfilter
Daten
Motorenwerte
Leistung
77 kW / 104 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
14,1 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
186 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
- g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
- l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
-

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Opel Astra H Aussenansicht Front schräg statisch silber
  • Opel Astra H Aussenansicht Heck schräg Studio statisch gold
  • Opel Astra H Aussenansicht Seite dynamisch silber
  • Opel Astra H Aussenansicht Seite Studio statisch gold
  • Opel Astra H Innenansicht Vordersitze statisch braun
  • Opel Astra H Aussenansicht Seite schräg statisch gold
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Kompakte Cabrios haben bei Opel Tradition seit Kadett-Zeiten. Das neue Astra-Cabrio TwinTop war nun erstmals mit einem Klappdach ausgerüstet: Und zwar mit einem ziemlich aufwändigen dreiteiligen Dach, das sich besonders gut verstauen ließ, weshalb die Heckpartie auch etwas eleganter als bei den Konkurrenten von Peugeot und Renault gestaltet werden konnte. Das Dach konnte bis 30 km/h per Knopfdruck bedient werden. Praktisch auch, dass der TwinTop die eingeklappten Dachteile auf Knopfdruck nach oben fuhr, damit das Gepäck besser eingeladen werden kann. In punkto Fahreigenschaften ähnelte das Cabrio sehr dem ein Jahr zuvor präsentierten GTC Coupé, mit dem es den kompletten Vorderbau sowie die Motoren bis 200 PS teilte.

Communitybewertungen

5 Sterne
3
4 Sterne
12
3 Sterne
7
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Spygroove am 27. März 2012

„es macht spaß damit zu fahren, besonders landstrassen sind sein ding. die xenon scheinwerfer sind echt klasse. der kofferraum ist bei geschlossenen dach groß genug um auch mal mit 3 koffern (beim 3.er bmw cabrio/coupe geht das nicht so) in den urlaub zu fahren. ich würde ihn mir wieder kaufen.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
O P F I am 29. Januar 2012

„Für den Sommer ein gelungenes Cabrio,auch für vier. Optisch reitzvoll ob offen oder geschlossen wie ein Coupe. Auch das Preisleistungsverhältnis ist (je nach Ausstattung) ok.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
offencrusiser am 9. Juni 2011

„Das gesamte Grundkonzept ist stimmig (aber schlecht ausgeführt). Schöne, schnittige Form (zu wie offen). Sehr sichere Fahreigenschaften. Günstige Kfz.-Versicherungs-Einstufung“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Mit vier Benzinmotoren und einem Diesel gab es für das Astra TwinTop Cabrio ein ausreichendes Motorenangebot, zumal die Leistungsbreite bis 200 PS reichte. Die vier Benzinmotoren rangierten von 1,6 Liter und 115 PS bis zum 2,0-Turbo mit 200 PS. Der einzige Diesel hatte 1,9 Liter und 150 PS. Der Astra hatte ausschließlich Vierzylindermotoren und Frontantrieb. Zusätzlich zum serienmäßigen 5- und 6-Gang-Schaltgetriebe wurde der 1,8 Liter mit einem 4-Gang-Automatikgetriebe angeboten. Die Verbrauchswerte lagen bei den Benzinern zwischen 6,8 Litern und 9,5 Litern. Der Diesel konsumierte offiziell 6,0 Liter.

  • Vierzylinder (Benzin) und Vierzylinder (Diesel)
  • Frontantrieb
  • 5-Gang- und 6-Gang-Schaltgetriebe
  • 4-Gang-Automatikgetriebe als Option
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Das Opel Astra TwinTop Cabrio hat serienmäßig vier Airbags und einen Geschwindigkeitsregler. Gegen Aufpreis gab es auch einen Park-Pilot hinten. Ebenfalls gegen Aufpreis oder als Teil von Paketen wurde noch ein Regensensor angeboten

  • vier Airbags
  • Geschwindigkeitsregler
  • Park-Pilot hinten gegen Aufpreis
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Das Astra TwinTop Cabrio wurden nur in den beiden Ausstattungsversionen Edition und Cosmo angeboten. In der Einstiegsversion Edition waren ein Audiosystem, elektrische Fensterheber vorne und hinten, Klimaanlage, Geschwindigkeitsregler sowie elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel inklusive. Die Ausstattung Cosmo unterschied sich unter anderem durch eine Klimaautomatik, Leichtmetallräder und eine Einparkhilfe hinten. Das für Cabriofahrer wichtigste Detail aber ist das dreifach klappbare Dach, das sich bis 30 km/h elektrisch betätigen lässt und eine Ladehilfe hat. Zur Aufwertung des TwinTop gab es noch umfangreiche Sonderausstattungen und Pakete.

Zur Serienausstattung gehören:

  • elektrisches Klappdach
  • Klimaanlage
  • elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel
  • Geschwindigkeitsregler
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

2006 startete der Opel Astra TwinTop als erstes Klappdachcabrio der Rüsselsheimer. Auf der Basis des Coupés GTC bietet der TwinTop Fahrspaß und Qualität.


Zu Preisen ab 3000 Euro ist der Fahrspaß mit dem Astra TwinTop erschwinglich.

Als die offene Version des Opel Astra H 2006 auf den Markt kam, waren gerade so genannte Klappdach-Cabrios angesagt. Mercedes-Benz hatte es mit dem SLK vorgemacht, auf Peugeot 307 CC und Renault Mégane CC folgte VW Eos – und auch Opel. Und tat es besser, zumindest als die französische Konkurrenz. Das Dach wurde dreiteilig (wie beim Eos) und ließ sich so besser im Kofferraum verstauen. Der Vorteil: Die Dachkonstruktion braucht weniger Platz und das Heckdesign wurde so deutlich eleganter.

Souveränes Fahrwerk und solide Bremsen

Generell machte der offene Astra H eine gute Figur. Der Vorderbau war identisch mit dem Coupé GTC, ebenso wie die Technik. Das souveräne und ausgeglichene Fahrwerk und die kräftigen Bremsen passten gut zu dem dezent sportlichen aber nicht unkomfortablen Charakter des TwinTop. Motorisch gab und gibt es eine recht große Auswahl mit Vierzylinder-Benzinmotoren von 115 PS bis 200 PS, wenn auch nur mit einem Diesel. Der 1,9 CDTI fiel dafür mit 150 PS und einem Drehmoment von 320 Nm, das den 2,0-Turbo mit 262 Nm deutlich übertrifft, recht kraftvoll aus und kostete auch kaum weniger als die Version mit 200 PS.

Großes Angebot an gebrauchten TwinTop

Bis 2010 wurde das Cabrio produziert. Wer heute einen gebrauchten Astra TwinTop sucht, muss mit Preisen ab 3000 Euro rechnen. Die letzten Jahrgänge mit wenigen Kilometern können allerdings auch durchaus das Vierfache kosten. Im Vergleich zu den Klappdachcabrios Peugeot 307 CC und Renault Mégane CC bietet der Astra einen guten Kompromiss aus Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit, ist mit bis zu 200 PS außerdem deutlich höher motorisiert. Vor allem sieht er mit seinem eleganten Heck auch noch besser aus. Der VW Eos, der ebenfalls mit einer dreiteiligen Klappdachkonstruktion ausgestattet und ähnlich motorisiert war, kostet etwas mehr. Cabriotypische Nachteile wie den etwas engen Platz im Fond und den kleinen Kofferraum bei geschlossenem Verdeck haben sie dagegen alle.

Fazit zum Opel Astra TwinTop

Cabrios sind Autos, die nicht nach Nutzwert, sondern mit Emotionen gekauft werden. Sie müssen vor allem gut aussehen. Das tut der Opel Astra TwinTop auch, was er vor allem seiner aufwändigen Klappdachkonstruktion verdankt. Sie sorgt dafür, dass das Heck nicht so wuchtig aussieht wie bei etlichen Konkurrenzmodellen. Ansonsten gefällt der Astra mit souveränen Fahreigenschaften, leistungsstarken Motoren mit bis zu 200 PS, solider Verarbeitung und einer guten Serienausstattung, vor allem in der besseren Version Cosmo. Nachteile sind das etwas höhere Gewicht und der beengte Platz im Fond. Zu Preisen ab 3000 Euro ist der Fahrspaß mit dem Astra TwinTop außerdem erschwinglich.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?