Deutschlands größter Fahrzeugmarkt

Mercedes E-Klasse Limousine (W213)
Technische Daten

Bei der Motorisierung agiert Mercedes bei der E-Klasse vergleichsweise konservativ. Zwar gibt es wieder eine Ausführung mit Hybridantrieb aus der Kombination von Verbrennungs- und Elektromotor (diesmal als Plug-in-Hybrid, also mit Lademöglichkeit an einer Steckdose), aber von einer in der vorigen Baureihe W212 angebotenen Erdgasversion hat sich der Hersteller offenbar verabschiedet. Und für eine reine Elektroversion scheint die Zeit noch nicht reif. Ebenfalls bemerkenswert und für Fans erfreulich ist, dass Mercedes noch die bärigen Sechszylinder anbietet. Volvo zum Beispiel betreibt seine großen Modelle nur noch mit Vierzylindermotoren.

All das bedeutet nicht, dass die Motorenentwickler bei Daimler schlafen würden. Zumindest die Katalogwerte weisen die immerhin mindestens gut 1,5 Tonnen schwere Limousine teils als sehr sparsam aus: Der genügsamste Motor ist der 2,0-Liter-Diesel im E 200 d mit 150 PS, der immer mit 9-Gang-Automatik bestückt ist und im besten Fall bei einem kombinierten Normverbrauchswert von 3,9 Litern landet. Auf der Benziner-Seite ist den Herstellerangaben nach der 2,0-Liter-Motor in den Leistungsstufen mit 184 PS und 211 PS im E 200 beziehungsweise E 250 am effizientesten. Gekoppelt an die optionale Wandlerautomatik 9G-TRONIC liegt der kombinierte Verbrauchswert in beiden Fällen bei 5,9 Litern.

Das allerdings unterbietet auf der Diesel-Seite sogar der Sechszylinder-Selbstzünder im E 350 mit 258 PS, der sich den offiziellen Angaben nach mit 5,1 Liter Diesel begnügt. Auf der Habenseite hat der Motor eine ausgewiesene Laufruhe zu bieten – andererseits kann man aber auch den Vierzylindern einen geschmeidigen Betrieb attestieren. Etwaige Vibrationen sind so gut gedämmt, das im Innenraum davon nahezu nichts mehr ankommt.

Der bei Mercedes 4Matic genannte Allradantrieb ist lediglich in Kombination mit dem Vierzylinder im E 200 (184 PS), dem V6 im E 400 (333 PS) und der AMG-Version mit 401 PS verfügbar. Beim E 200 steigt der Durchschnittverbrauch um knapp einen Liter auf 6,8 Liter, für den E 400 mit 3,5 Litern Hubraum sind 7,6 Liter ausgewiesen. Am wenigsten Kostverächter ist der Mercedes-AMG E 43 4MATIC mit 3,0 Litern Hubraum, für den der Hersteller einen Kraftstoffverbrauch von 8,2 Litern ermittelt hat – dieser Wert liest sich für solch ein Hochleistungsmodell noch gut, ist aber wie immer vom Alltagsverbrauch weit entfernt.

Mercedes E-Klasse Limousine (W213)
Limousine
Motorisierungsvariante
Leistung
145 kW / 197 PS
0 - 100 km/h
7,5 s
Höchstgeschwindigkeit
232 km/h
CO2-Ausstoß (komb.)*
154 g/km
Verbrauch (komb.)*
6,7 kwH/100km
Energieeffizienzklasse*
-

Mercedes E-Klasse Limousine (W213)
Daten Motor


Kraftstoffe
Benzin, Benzin/Elektro-PlugIn, Diesel, Diesel/Elektro-PlugIn
Zylinder/-anordnung
4 / Reihe
Hubraum
1.991 cm³
Leistung
197 PS / 145 KW
Drehmoment
320 nm
Beschleunigung
7,5 s (0-100 km/h)
Höchstgeschwindigkeit
232 km/h
Verbrauch
-
Verbrauch (komb.)*
6,7 kwH/100km
CO2-Ausstoß (komb.)*
154 g/km
Getriebe
Automatik
Antrieb
Allrad permanent
Tankvolumen
50 l
Anhängelast (gebremst)
2.100 kg
Anhängelast (ungebremst)
750 kg
Emissionsklasse
EU6d
Effizienzklasse
-
HSN/TSN
2222-AIQ

Mercedes E-Klasse Limousine (W213)
Maße und Abmessungen


Länge
4.935 mm
Höhe
1.460 mm
Radstand
2.939 mm
Ladevolume
-
Kofferraumvolumen
540 l
Türen
4
Leergewicht
1.765 kg
Zulässiges Gesamtgewicht
2.425 kg

Allgemeine Modell-Daten


Leistung
160 – 612 PS / 118 – 450 kW
Höchstgeschwindigkeit
222 – 300 km/h
Sitzplätze
5
Verbrauch (komb.)*
1,4 – 11,6 l/100km
Antrieb
Allrad permanent, Hinterradantrieb
Kraftstoff
Benzin, Benzin/Elektro-PlugIn, Diesel, Diesel/Elektro-PlugIn
Getriebe
Automatik

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?