Jeep Wrangler Unlimited (JK)Seit 2007

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(4 Testberichte)
Jeep Wrangler Unlimited (JK) Bewertung 3.4/5 basierend auf 4 Testberichte.
Preis
für Wrangler Unlimited Hard-Top 3.6 Automatik (Benzin, 284 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der fünftürige Jeep Wrangler Unlimited ist die verlängerte und deshalb alltagstauglichere Version des klassischen Jeeps. Der entstand aus dem militärischen Urmodell Willys Overland bereits in den vierziger Jahren und fuhr lange Zeit nur als kurze Version. Erst mit dem Modell JK ab 2007 wurde auch eine fünftürige und gut einen halben Meter längere Version unter dem Namen Unlimited angeboten mit mehr Platz für die Passagiere und mehr Kofferraum. Die Generation JK ist seit 2007 auf dem Markt und kombiniert in klassischer Jeep-Manier moderne Technik mit viel Nostalgie. Die Karosserie zitiert immer noch den Urjeep mit kantigem Design, runden Scheinwerfern, außenliegenden Türaufhängungen und altmodischen Kotflügeln. Sein Image als kerniger Offroader mit guten Geländequalitäten lässt die Fans auch viele kleine Schwächen vergessen. Konkurrenten sind Toyota Landcruiser, die Mercedes G-Klasse und der vor kurzem eingestellte Land Rover Defender.

... mehr
Stärken
  • gute Geländeeigenschaften
  • starke Motoren
  • gutes Platzangebot
Schwächen
  • wenig Komfort
  • mäßige Sicherheitsausstattung
  • schlechte Sicht nach hinten
Daten
Motorenwerte
Leistung
209 kW / 284 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
8,9 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
180 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
273 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
11,7 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
G

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Front schräg statisch schwarz
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Kofferaum geöffnet statisch grün
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Front schräg statisch beige
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Innenansicht Armaturenbrett und Fordersitze Fahrerseite statisch
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Innenansicht Fordersitze statisch
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Heck schräg statisch gelb
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Heck schräg statisch schwarz
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Front schräg dynamisch gelb
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Aussenansicht Front Detail Motorhaube statisch blau
  • Jeep Wrangler Unlimited JK Innenansicht Armaturenbrett statisch
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Der Jeep Wrangler Unlimited JK ist eine eigenwillige Mischung aus Alt und Neu. Man könnte ihn auch für einen Youngtimer halten. Der 4,75 Meter lange und gut zwei Tonnen schwere Wrangler ist eine stattliche Erscheinung und bietet sehr viel mehr Platz als der dreitürige Bruder. Der fast rechteckige Aufbau schafft auch auf den Rücksitzen reichlich Platz. Das Interieur ist schlicht, das Fahrerlebnis ähnlich rustikal wie das Aussehen. Der Dieselmotor ist unüberhörbar, zieht aber dank der 200 PS und 460 Nm Drehmoment auch den langen Wrangler recht ordentlich. Auf der Straße lässt er sich gut bewegen, bietet jedoch wenig Federungskomfort. Immerhin neigt er dank des langen Radstandes deutlich weniger zum Hoppeln als die kurze Version. Dafür ist er nicht ganz so wendig in unwegsamem Gelände. Zu diesem mäßig dynamischen Charakter passt auch das eher gemütlich agierende 5-Gang-Automatikgetriebe.

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
onlinemotor am 28. Juli 2012

„Fazit Wer einen burschikosen, echten Allradler auch für die unwegsamen Dinge im Leben benötigt, der wird beim Jeep Wrangler zuvorkommend bedient. Der Wrangler 2.8i CRD Unlimited Sahara kostet laut Liste 35.950 Euro. Ledersitze sind für 1.200 Euro, ein Komfort & Soundsystem ist für 1.250 Euro im Angebot. Der Aufpreis für die „Unlimited“ (viertürige Karosserieform) beträgt bei gleicher Motorisierung 3.200 Euro. Der Aufpreis für die „Rubicon“ Ausführung allerdings beschränkt auf die Diesel-Motorisierung in der Automatikversion beträgt 1.825 Euro. Chrysler Jeep gewährleistet ab dem Tag der Erstzulassung eine kostenlose 6-Jahre-Sorglos Garantie. Zu verbessern gäbe es ein Automatikgetriebe mit mehr Gangstufen, so dass eine spontanere Gasannahme und Umsetzung unterstützt wird. Auch würde sich durch eine Verkürzung und Vermehrung der Gangsprünge der Mehrverbrauch von der Automatikversion zur 6-Gang-Handschaltung deutlich reduzieren. 1.000kg gebremste Anhängelast für Testwagen wirkt wenig überzeugend und ist eine Steilvorlage für eine entsprechend notwendige Überarbeitung.“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
ThortyS am 3. August 2011

„Das ist schon mein zweiter Wrangler, und sicher nicht mein letzter! Ein Fahrzeug im Grunde voller Nachteile: Teuer, langsam, durstig, relativ simpel verarbeitet. Aber kein anderes Fahrzeug schafft es auch nach Jahren jeden Tag aufs neue, mir beim öffnen des Garagentor ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. Mehr Charakter auf 4 Rädern geht kaum...“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
markusbre am 18. Januar 2013

„Wer ein robustes Fahrzeug sucht das auf und abseits der Straße jede Menge Fahrspass bietet und das dazu noch erstaunlich zuverlässig ist, macht mit dem Jeep nichts falsch.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Zwei Motoren stehen beim Wrangler Unlimited zur Wahl. Die wirtschaftlichere Alternative ist der 2,8-Liter-Common-Rail-Dieselmotor mit 200 PS, einem maximalen Drehmoment von 460 Nm und 5-Gang-Automatikgetriebe. Mehr Leistung aber auch einen deutlich höheren Verbrauch hat der 3,6-Liter-V6-Benziner mit 284 PS, der ebenfalls mit einem 5-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet ist. Während sich der Diesel bei einem Normverbrauch von 9,1 Litern liegt, bewegt sich der Verbrauch des Benzinmotors bei 11,4 Litern bis 11,9 Litern. Sämtliche Versionen haben einen zuschaltbaren Allradantrieb. Bei der Version Rubicon ist der Antrieb noch stärker auf Geländefahrten ausgerichtet.

  • Vierzylinder (Diesel) und Sechszylinder (Benzin)
  • zuschaltbarer Allradantrieb
  • 5-Gang-Automatikgetriebe
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Die Sicherheitsausstattung des Wrangler Unlimited ist mehr als bescheiden. Nur zwei Airbags, ein gewöhnlicher Tempomat sowie eine Bergan- und Bergabfahrhilfe sind in der Basisversion Sport serienmäßig. Seitenairbags sind den teureren Ausstattungen Sahara und Rubicon vorbehalten oder Teil von aufpreispflichtigen Paketen. Zeitgemäße Assistenzsysteme sind für den Wrangler gar nicht zu bekommen.

  • zwei Airbags
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Berganfahrhilfe
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

In der Basisversion Sport, die es nur mit dem Dieselmotor gibt, ist der Wrangler Unlimited eher sparsam ausgestattet. Immerhin sind eine Klimaautomatik und eine Geschwindigkeitsregelanlage an Bord. Bei den besseren Ausstattungsversionen Sahara und Rubicon sind dann auch Seitenairbags, elektrische Fenster und eine Zentralverriegelung inklusive. Dazu gibt es mehrere aufpreispflichtige Extras wie Ledersitze und Navigationssystem für die Versionen Sahara und Rubicon. Das Basismodell lässt sich mit mehreren Paketen auch mit Sitzheizung, elektrischen Fenstern und Seitenairbags etwas komfortabler ausstatten.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaautomatik
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • 18-Zoll-Leichtmetallräder
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Kaum ein anderer Geländewagen, abgesehen vom Land Rover Defender, lebt so sehr von seinem Image und seiner Historie wie der Jeep Wrangler. Die XL-Version des US-Klassikers verbindet Nostalgie, rustikalen Charme und Fahrspaß mit ausreichend Alltagstauglichkeit.


Vorderansicht - schräg
Auf der Straße sind viele komfortabler, im Gelände aber ist der Wrangler immer weit vorn.
Seitenansicht

Dass die Kombination aus moderner Technik und nostalgischer Optik gut ankommt, beweisen nicht nur Mini und Fiat Cinquecento. Auch der Jeep Wrangler läuft seit vielen Jahren mit Erfolg. Im Vergleich zur dreitürigen Version, die noch mehr dem Bild des einstigen Willys Jeep entspricht, bietet der gut einen halben Meter längere Fünftürer Unlimited deutlich mehr Alltagstauglichkeit. Hier sitzen auch im Fond die Passagiere bequem und der Kofferraum mit 498 Litern (gegenüber 142 Litern im Dreitürer) ist erheblich größer, auch wenn dieser Wert absolut gesehen für ein 4,75 Meter langes SUV nicht gerade üppig ist.

Nostalgie mit viel PS und Kultstatus

Aber rationale Argumente sind beim Jeep Wrangler generell eher nebensächlich. Wer ein vernünftiges SUV sucht, landet eher bei Ford, Hyundai, Kia oder Toyota. Der Jeep Wrangler hat dafür Kultstatus. Mag er in punkto Ergonomie und bei gewissen technischen Details auch Schwächen zeigen, die Fans sehen es locker und genießen dafür das Fahrerlebnis und den Spaß, mit einem 200 PS starken Diesel oder einem 284 PS starken Sechszylinder-Benzinmotor unterwegs zu sein. Dank des längeren Radstands ist die Unlimited-Version auf der Straße deutlich ruhiger und stabiler unterwegs als der Dreitürer. Die starken Motoren braucht der Unlimited allerdings auch, bringt er doch bereits im Leerzustand gute zwei Tonnen auf die Waage.

Stark im Gelände, nicht ganz so stark auf der Straße

Wie seine Vorfahren ist der Wrangler für Geländeausflüge gut gerüstet mit dem zuschaltbaren Allradabtrieb sowie großzügiger Bodenfreiheit und Wattiefe. Die teuerste Version Rubicon hat dazu noch einen stärker auf Offroad ausgerichteten Allradantrieb mit sperrbaren Achsdifferenzialen und entkoppelbarem Frontstabilisator. Diese herausragenden Offroad-Qualitäten verlangen jedoch Zugeständnisse. Die Ergonomie ist da und dort etwas gewöhnungsbedürftig, der Komfort auf der Straße eher mäßig, die Heizleistung bescheiden und das Innengeräusch vor allem beim Diesel ordentlich laut.

Fazit zum Jeep Wrangler Unlimited

Der Jeep Wrangler Unlimited ist eine stattliche Erscheinung. Er ist nur fünf Zentimeter kürzer als ein VW Touareg, wiegt mit gut zwei Tonnen ähnlich viel wie ein BMW X5. Aber wo bei modernen SUVs die Aerodynamik dominiert, blickt man hier auf steil stehende Kühler und Windschutzscheiben, auf außenliegende Türbeschläge und waagrecht nach außen ragende Kotflügel. Der Jeep WranglerUnlimited bietet eine mittlerweile ziemlich einzigartige Kombination aus Nostalgie und Offroad-Fahrspaß. Auf der Straße sind viele schneller und komfortabler, im Gelände aber ist der Wrangler immer ganz weit vorne zu finden.