Volvo V40

Volvo V40
Volvo V40

Volvo V40

Der Volvo V40 - ein Blick zurück in die Geschichte
Die erste Modellreihe des Volvo V40 (S40/V40) produziert der Hersteller aus Schweden zwischen 1995 und 2004. Angesiedelt sind die Autos in der unteren Mittelklasse. Sie lösen die Typen 440 und 460 in der Modellpalette ab. Als Erstes kommt die Limousine mit Stufenheck unter der Bezeichnung Volvo S40 auf den Markt. Der baugleiche Kombi folgt unter der Bezeichnung Volvo V40 im Januar 1996. Ursprünglich sollen beide Modelle mit S4 und V4 benannt werden. Da aber der deutsche Automobilkonzern die Bezeichnung S4 für die Sportmodelle des Audi A4 geschützt hat, wird jeweils eine Null angehängt. Das S steht dabei für Sedan , der englische Begriff für Limousine, das V für Versatility, frei übersetzt: "Vielseitigkeit".

Die technische Ausstattung der ersten Generation
Die Plattform für den Volvo V40 entwickelt der Hersteller gemeinsam mit der Mitsubishi Motors Corporation, wo sie auch beim Carisma zum Einsatz kommt. Zur Einführung in den Markt bietet Volvo den V40 mit zwei Benzinern und einem Dieselmotor an. Die Ottomotoren leisten 85 kW (116 PS) beziehungsweise 103 kW (140 PS). Der Turbodiesel stammt vom französischen Automobilbauer Renault und hat eine Leistung von 66 kW (90 PS). Ab 1997 ist ein zusätzlicher Antrieb verfügbar. Dabei handelt es sich um einen Vierzylinder-Turbodiesel mit 1,9 Litern Hubraum und 148 kW (200 PS). Damit erreicht der Volvo V40 eine Höchstgeschwindigkeit von 235 kmh und beschleunigt von 0 auf 100 Stundenkilometer in 7,3 Sekunden. In Sachen Sicherheit ist Volvo seit jeher ein Vorbild. Der S40/V40 ist ab Werk mit Front- und Seitenairbags ausgestattet. Somit ist er das erste Fahrzeug seiner Klasse, das über vier Airbags verfügt. Beim Facelift im Jahr 2000 kommen zusätzlich Kopfairbags und ABS hinzu. Beim Euro NCAP Crashtest erhielt der Volvo V40 als erstes Modell überhaupt vier Sterne. Alle Modelle sind mit Frontantrieb und einer manuellen Fünfgangschaltung ausgestattet. Optional steht für bestimmte Benzinmotoren eine Automatik zur Verfügung. Im Frühjahr 2004 wird die Produktion des Volvo V40 zunächst eingestellt. Der S40 erhält einen gleichnamigen Nachfolger, während der Volvo V40 nun die Verkaufsbezeichnung V50 trägt.

Die verschiedenen Ausstattungslinien des Volvo V40
Der Volvo V40 ist in vier verschiedenen Ausstattungen erhältlich. Dabei handelt es sich um:

• Volvo V40 Basis, ohne besondere Modellbezeichnung
• Volvo V40 Comfort, mit Bordcomputer, Chromapplikationen außen und Innenraumapplikationen in Dunkelgrau, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfern, Textilfußmatten und einem RDS-Radio mit Kassettenspieler
• Volvo V40 Sport, mit Bordcomputer, dunkel unterlegten Klarglasscheinwerfern, Innenraumapplikationen in Pianoschwarz, Front- und Dachspoiler, Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfern, Textilfußmatten und einem RDS-Radio mit Kassettenspieler
• Volvo V40 X-Sight ab 2003, mit Xenon-Scheinwerfern mit Reinigungsanlage, 16-Zoll-Leichmetallfelgen, 4x25 Watt RDS-Radio mit Kassettenwiedergabe, Subwoofer, Seitenschutzleisten und Stoßfänger in Wagenfarbe, Teillederpolster, Einlagen aus Edelholz, Lederlenkrad, Lederschalthebel sowie einer Zentralverriegelung mit Fernbedienung

Im letzten Modelljahr 2004 wird der V40 noch als Classic Edition mit einer aufgewerteten Grundausstattung angeboten.

Der neue Volvo V40 seit 2012
Auf dem Autosalon 2012 in Genf präsentiert Volvo den neuen Volvo V40, der ab September dann im Autohaus steht. Die fünftürige Schräghecklimousine gehört zur Kompaktklasse und ersetzt die Modelle S40 und V50. Das Auto ist jeweils mit drei Benzin- und drei Dieselmotoren erhältlich. Serienmäßig sind die Fahrzeuge mit Start-Stopp- und Bremsenergierückgewinnungssystem ausgestattet. Außerdem ist der Volvo V40 das erste Fahrzeug überhaupt, das mit einem Fußgänger-Airbag ausgestattet ist. Bei einer Kollision legt sich dieser Airbag über das untere Drittel der Windschutzscheibe und der A-Säule. Außerdem hebt sich die Motorhaube leicht an, um die Verletzungsgefahr für Fußgänger zu reduzieren. Ebenfalls zur Serienausstattung des Volvo V40 gehört das City-Safety-System. Seit Anfang 2013 ist der Volvo V40 Cross Country als höhergelegte Offroad-Version erhältlich. In Verbindung mit dem starken Benzinmotor verfügt dieser Wagen über einen Allradantrieb. Im gleichen Jahr präsentiert der Hersteller die sportliche Produktlinie R-Design auch für den Volvo V40. In der Frontansicht zeigt sich ein modifizierter Grill mit senkrecht angeordneten LED-Tagfahrlichtern. Die Heckschürze beherbergt einen Diffusor mit doppelten Abgasrohren. Die Seitenansicht ist ebenfalls leicht abgewandelt und bietet Aluminium-Außenspiegelklappen. Im Innenraum erstrahlt die Instrumentenbeleuchtung in Blau und der Dachhimmel ist schwarz. Über eine Modellpflege im Herbst 2016 wird der Volvo V40 für die zweite Modelldekade gerüstet. Neben der Smartphone App "Volvo on Call" wurde der Innenraum aufgehübscht. Der T4 Benziner mit 190 PS erweitert das Motorenportfolio.

Die technischen Daten 2014 und 2015 in der Übersicht
Jeder Motor im Volvo V40 trägt das Kürzel T und eine interne Nummer, die auf den Bauzeitraum hindeutet. Für die aktuellen Modelle stehen derzeit die folgenden Motoren zur Verfügung:

• T2, Benzin, Vierzylinder mit Turbolader, Hubraum: 1.596 ccm, Leistung: 88 kW (120 PS), maximales Drehmoment: 195 Newtonmeter bei 1.600 bis 3.000 Umdrehungen, Beschleunigung: von null auf einhundert Stundenkilometer in 9,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 195 kmh, durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch: 5,3 Liter, CO2-Emissionen: 124 gkm
• T3, Benzin, Vierzylinder mit Turbolader, Hubraum: 1.596 Kubik, Leistung: 110 kW (150 PS), maximales Drehmoment: 240 Newtonmeter bei 1.600 bis 3.000 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf 100 Stundenkilometer in 8,8 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 220 km/h, Verbrauch kombiniert: 5,3 Liter, Schadstoffausstoß: 124 Gramm/km
• T4, Benzin, Fünfzylinder mit Turbolader, Hubraum: 1.984 Kubikzentimeter, 132 kW (190 PS), maximales Drehmoment: 300 Newtonmeter bei 2.700 bis 4.000 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 8,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 220 Stundenkilometer, Durchschnittsverbrauch: 7,5 l, Schadstoffausstoß: 129 Gramm pro Kilometer
• T5, Benzin, Vierzylinder mit Turbolader, Hubraum: 2.497 Kubikzentimeter, 187 kW (254 PS), maximales Drehmoment: 350 Newtonmeter bei 1.500 bis 2.500 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 7,7 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 Stundenkilometer, Durchschnittsverbrauch: 5,9 l, Schadstoffausstoß: 185 Gramm pro Kilometer
• D2, Diesel, Vierzylinder-Turbodiesel, Hubraum: 1.560 Kubikzentimeter, 84 kW (114 PS), maximales Drehmoment: 270 Newtonmeter bei 1.750 bis 2.500 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 11,9 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 190 Stundenkilometer, Durchschnittsverbrauch: 3,4 l / 100 km, Schadstoffausstoß 88 Gramm pro Kilometer
• D3, Diesel, Fünfzylinder-Turbodiesel, Hubraum: 1.984 Kubikzentimeter, 110 kW (150 PS), maximales Drehmoment: 350 Newtonmeter bei 1.500 bis 2.750 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 9,6 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 210 Stundenkilometer, Durchschnittsverbrauch: 4,3 l, Schadstoffausstoß: 114 Gramm pro Kilometer
• D4, Diesel, Vierzylinder-Turbodiesel, Hubraum: 1.969 Kubikzentimeter, 140 kW (190 PS), maximales Drehmoment: 400 Newtonmeter bei 1.750 bis 2.500 Umdrehungen, Beschleunigung von null auf einhundert Stundenkilometer in 7,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 230 Stundenkilometer, Durchschnittsverbrauch: 3,3 l, Schadstoffausstoß: 85 Gramm pro Kilometer

Das aktuelle Kfz ist in den Ausstattungslinien Kinetic als Basisversion, Momentum und Summum erhältlich. Darüber hinaus sind Sondereditionen mit den Modellbezeichnungen Linje You, Ocean Race und R-Design verfügbar. Das Volvo Intelli Safe Sicherheitssystem enthält unter anderem folgende Highlights:

• Adaptive Geschwindigkeitsregelung (Tempomat)
• Parkassistent
• Fernlichtassistent
• Spurwechselwarner
• Frontaufprallwarnung
• Fußgängererkennung

sowie die bekannte verstärkte Fahrgastzelle von Volvo. Der Volvo V40 ist mit Klimaanlage und optional mit einem automatischen Getriebe (Geartronic) erhältlich.

Der Volvo V40 im Test
Das Fahrzeug rangiert zwar in der Mittelklasse, gehört aber mit seinem Turbo-Fünfzylindermotor zu den sportlichsten Vertretern in diesem Bereich. Vergleichbar ist er im Bereich Technik und Ausstattung in etwa mit dem VW Golf oder dem Opel Astra OPC. Auch vor einer Marke wie BMW , Audi , Toyota oder Mercedes muss sich dieser Volvo nicht verstecken. Das Design ist auffällig, wirkt aber harmonisch und eher elegant als sportlich. Fahrkomfort gehört beim Volvo V40 zur Serienausstattung. Auch im Fond ist ausreichend Platz und der Fahrersitz lässt sich vielfach verstellen. Die zentrale Instrumenteneinheit mit allen wesentlichen Informationen zur Fahrt liegt gut im Blickfeld des Fahrers. Das Traktionsvermögen des frontgetriebenen Wagens ist erstaunlich. Die Lenkung arbeitet präzise. Sind allerdings alle möglichen Features an Bord, kostet der Volvo V40 T5 R-Design mehr als 50.000 Euro. Dieser Preis rangiert ganz oben im Vergleich mit anderen Marken.

Fazit:
Ob als Neuwagen oder als Gebrauchtwagen , der Volvo V40 präsentiert sich beim Händler als Top-Modell. Zahlreiche Ausstattungsversionen, eine abwechslungsreiche Motorenauswahl und die hervorragende Ausstattung im Bereich der Fahrsicherheit und des Fahrkomforts machen den Volvo auch in Deutschland zu einem begehrten Auto. Auch, wenn man den Volvo V40 gebraucht kauft, erhält man ein komplett ausgestattetes Auto, das beim Fahrer und den Mitfahrern kaum Wünsche offen lässt.
 

2.969 ANGEBOTE FÜR Volvo V40 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Volvo V40 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
VOLVO V40 Bilder
Weitere Volvo V40 Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)3,6l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen94g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat621€ / Monat 
Kosten / km50ct / km 
Versicherungsklasse15HF/21TK/21VK
KFZ-Steuer190€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.