Opel Lotus Omega

Opel Omega
Opel Lotus Omega

Opel Lotus Omega

Der Opel Lotus Omega war bei seiner Präsentation 1990 der schnellste Viertürer der Welt. Mit einer Sprintzeit von 0-200 km/h in 17,4 Sekunden nahm der Opel Lotus Omega selbst einem Ferrari Testarossa - Sportwagen 2,4 Sekunden ab! Dies gelang durch die Implantation eines 3,7 Liter großen Reihensechszylindermotors, der dank zweier Turbolader eine Leistung von 377 PS und ein gewaltiges Drehmoment von 577 Nm entwickelt. Das Getrag-Sechsgang-Getriebe, welches auch in der Corvette verbaut wurde, leitet die Kraft an die Hinterräder des Opel Lotus Omega. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen gehörten zur Serienausstattung der Sportlimousine. Mit einer Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 5,3 Sekunden war der Opel Lotus Omega nur unwesentlich langsamer als der damalige Porsche Turbo. Auch die Höchstgeschwindigkeit von 272 km/h düpierte manch einen Sportwagen der damaligen Zeit. Insgesamt wurden nur 907 Exemplare des Opel Lotus Omega gebaut. Auf der Suche nach einem Auto ? Bei mobile.de finden Sie günstige Gebrauchtwagen und Neufahrzeuge sämtlicher Marken.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Opel Lotus Omega Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
OPEL OMEGA Bilder
Weitere Opel Omega Angebote auf mobile.de