Opel Agila Color Edition

Opel Agila
Opel Agila Color Edition

Opel Agila Color Edition

Der Microvan Opel Agila war ab Mai 2001 in der Topversion Color Edition erhältlich. Ein auf Wunsch lieferbares Elektro-Faltschiebedach macht den Opel Agila zum Open Air-Mobil für Frischluftfans. Beim Opel Agila Color Edition sind Piazza-Polster, Sicherheitsgurte, Schaltknauf, Türverkleidungen und der Regler für die Luftzufuhr Ton in Ton mit den zur Wahl stehenden Außenfarben Arubablau oder Magmarot gehalten. Basis für das Sondermodell des Opel Agila war die Ausstattungsvariante Elegance. Zusätzlich verfügt die mit dem 1,2 Liter 16V-Motor lieferbare Color Edition über eine Klimaanlage. Neben dem Faltschiebedach sind Leichtmetallräder im 6-Speichen-Design, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Aluminiumdekor in der Mittelkonsole sowie das Stereo-CD-Radio CDR 2005 beim Opel Agila Color Edition Standard. Suchen Sie einen günstigen Minibus oder Van mit Benzin- oder Diesel-Motor? Bei mobile.de werden Sie garantiert fündig!

12 ANGEBOTE FÜR Opel Agila Color Edition GEBRAUCHT ODER NEU












* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Opel Agila Color Edition Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
OPEL AGILA Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der seit 2008 gebaute Agila macht bei DEKRA keine schlechte Figur. Die großen Probleme des Vorgängers an der Bremsanlage und Elektrik/Elektronik scheint der Agila B hinter sich gelassen zu haben. Allerdings verhindert eine erhöhte Anzahl an Fahrzeugen mit veröltem Getriebe ein besseres Abschneiden des Agila in der Baugruppe Motor/Umwelt.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA