Der besondere Gebrauchte: Audis praktische Alu-Kugel

Gebrauchtwagen-Tipp: Audi A2, 1999 bis 2005

Der Audi A2 floppte als Neuwagen. Als Gebrauchter ist die Kugel beliebt, aus guten Gründen. Der kleinste Alu-Audi in der Gebrauchtwagen-Kaufberatung.

  • Sven Förster
  • 0
  • Veröffentlicht am 09/15/2019, 12:00 AM
  • Aktualisiert am 10/24/2019, 12:08 PM
Er war Crossover, bevor es andere wurden: Der Audi A2 ist als Gebrauchter nach wie vor ein guter Tipp
Quelle: Audi AG Er war Crossover, bevor es andere wurden: Der Audi A2 ist als Gebrauchter nach wie vor ein guter Tipp

Als Audi den A2 auf den Markt brachte, bezeichnete noch niemand ein Auto als „Crossover“. Zutreffend wäre dieser Begriff durchaus gewesen. Denn einer dezidierten Fahrzeugkategorie lässt sich die von 1999 bis 2005 gefertigte Baureihe kaum zuweisen. Der damals kürzeste Audi lag irgendwo zwischen Kleinwagen, Kompakt-Modell und Minivan. In der technischen Detailbetrachtung entzieht sich das Auto ohnedies jedweder Einordnung. Der A2 ist leicht wie ein Sportler, ähnlich gefertigt wie Audis Luxusklasse und sparsam wie (fast) kein anderes zeitgenössisches Modell.

Der Audi A2 bestand im Kern aus einem Alu-Rahmen mit Karossserieteilen
Quelle: mobile.de Der Audi A2 bestand im Kern aus einem Alu-Rahmen mit Karossserieteilen

Derart zwischen allen Stühlen platziert, wartete der Audi A2 als Neuwagen vergebens auf den großen Ansturm. Dass er „seiner Zeit voraus war“ gilt als klassisches Erklärungsmodell des Misserfolgs. Es greift aber zu kurz. Der Audi war nicht nur optisch speziell, sondern auch vergleichsweise teuer (Basispreis: umgerechnet 16.350 Euro). Die Optik bleibt Geschmacksache, das Kostenproblem löste die Zeit. Vorläufig, denn gebrauchte A2 sind begehrt. Die Preise steigen, wenn auch noch nicht stark. Die posthume Popularität ist nachvollziehbar. Wer sich auf Audis Kugel einlässt, erhält einen praktischen und denkbar problemfreien Begleiter für den Alltag. Allerdings nicht in jeder Antriebsvariante.



Windschlüpfriges Spritspar-Skelett des Audi A2

Abhängig von Motor und Ausstattung wiegt der A2 zwischen 855 und 1.070 Kilogramm. Und damit unglaublich wenig für ein 3,83 Meter langes Auto. Aus damaliger wie heutiger Perspektive. Audi fertigte die Karosserie zu weiten Teilen aus Aluminium. Wie zuvor beim Oberklasse-Modell A8, allerdings mit anderer Herangehensweise. Der A2 verfügt über einen Spaceframe anstelle einer klassischen selbsttragenden Karosserie. Er besteht also aus einem Alu-Skelett, das mit Anbauteilen desselben Materials vervollständigt wird.

Die Gewichtsoptimierung sollte wie die Aerodynamik vordergründig den Verbrauch drücken. Der 1,55 Meter hohe Audi verfügt über Finnen am Dach, einen verkleideten Unterboden und möglichst wenige Lufteinlässe an der Front. Der cW-Wert liegt bei 0,28. Für den Fahrer die präsenteste Maßnahme ist wohl der Spoiler am Heck. Als Balken beim Blick in den Rückspiegel.

Vier gewinnt. An Kofferraumvolumen

Der Innenraum des A2 kommt mit vertretbarem Hartplastik-Anteil und hinreichendem Hirnschmalz. Mit den zwei (!) Sitzen der zweiten Reihe lässt sich je viel anstellen, um das reguläre Kofferraumvolumen von 390 Litern auszuweiten. Die Lehne in einer steileren (fix vorgegebenen) Position einrasten zu lassen, bringt hinten womöglich entscheidende Zentimeter. Bei umgeklappten Sitzlehnen passen bereits 1.085 Liter unter das hohe Dach.

Grundsätzlich gelten gebrauchte Audi A2 als zuverlässig
Quelle: Audi AG Grundsätzlich gelten gebrauchte Audi A2 als zuverlässig. Die Frage nach typischen Roststellen erübrigt sich beim Alu-Modell ohnehin

Drittens lassen sich Lehne und Sitzfläche (in gefalteter Form) nach vorne klappen, um die Ladefläche zu vergrößern. Wer richtig viel laden will, kann die 16 Kilo schweren Stühle außerdem gänzlich entnehmen. Selbstverständlich ohne Werkzeugsatz. Und laut Fahrzeugbesitzern mit mäßigem Risiko für die Fingerkuppen. Das maximale Gepäckraumvolumen liegt dann laut Hersteller bei 1.140 Litern.

Von ruhmreichen und praktischen Motoren im Audi A2

Der Audi A2 wurde als eines der sparsamsten Großserienautos seiner Zeit bekannt. Auch heute unterbieten nur Plug-in-Hybride mit Elektro-Unterstützung - zumindest auf dem Papier - seine knapp 3,0 Liter auf 100 Kilometer. Im genügsamsten Alu-Audi arbeitet ein 1,2-Liter-Dreizylinder-Diesel mit 61 PS. Der Motor ist bekannt aus dem VW Lupo 3L, das Getriebe ebenfalls. Die automatisierte 5-Gang-Schaltbox lässt das Auto beim Schalten eigenartig nicken. Ein Grund, warum der berühmteste A2, nämlich das Dreiliter-Auto, als Gebrauchtwagen nicht der beste A2 ist. Ein weiterer: Sein Dieselmotor ist nach Euro 3 zertifiziert. Die grüne Plakette (Euro 3 D4) erreicht man noch mit vertretbarem Aufwand. Alles darüber Hinausgehende wird schwer.

Die deutlich unkompliziertere und hinreichend sparsame Option ist der 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner. Die Herstellerangabe von 5,9 Litern auf 100 Kilometern unterbietet man laut vieler A2-Fans problemlos. Seine 75 PS und 125 Nm sollten bei einem derart leichten Auto ohne sportlichen Anspruch ausreichen. Mehr Leistung bietet der 1,6-Liter-Direkteinspritzer. Das 110 PS starke Aggregat verlangt allerdings nach Super-Plus-Benzin und hohen Drehzahlen. Neben den genannten Aggregaten gibt es zwei weitere Diesel mit 75 und 90 PS - die wählten Neuwagen-Kunden allerdings selten. Mit Ausnahme des Drei-Liter-Aggregates kommen sämtliche Motoren ausschließlich mit 5-Gang-Handschaltung.

Gebrauchte Audi A2: Zuverlässig mit dem Basis-Motor

Grundsätzlich gelten gebrauchte Audi A2 als zuverlässig. Die Frage nach typischen Roststellen erübrigt sich beim Alu-Modell. Bastlern bot das Auto zu wenige Berührungspunkte, damit sind die meisten Gebrauchtwagen weitestgehend original. Probleme können Gummilager an Vorder- und Hinterachse sowie die Klima-Automatik bereiten. Außerdem werden bei der HU häufig die Trommelbremsen an der Hinterachse beanstandet.

Optisch speziell und ganz schön teuer: Es lag nicht nur an "seiner Zeit voraus", dass der Audi als Neuwagen ein Flop war
Quelle: Audi Optisch speziell und ganz schön teuer: Es lag nicht nur an "seiner Zeit voraus", dass der Audi als Neuwagen ein Flop war

Antriebs-spezifisch gilt beim starken Benziner 1,6 FSI die Saugrohr-Klappe als möglicher Störfaktor. Beim 3-Liter-Modell 1,2 TDI stellt das automatisierte Schaltgetriebe eine Fehlerquelle dar. Der 1,4-Liter-Benziner gilt als solidester Antrieb.

Fazit und Preise

Auf mobile.de werden aktuell mehr als 250 fahrbereite A2 mit gültiger HU angeboten. Dass der 75 PS starke Einstiegs-Benziner zu Lebzeiten des A2 das mit Abstand beliebteste Aggregat war, spiegelt sich im Gebrauchtwagen-Angebot wieder. Passt schon so, dieser Motor ist auch heute noch die cleverste Wahl. Für Modelle mit hohen Laufleistungen starten die Preise deutlich unterhalb der 2.000-Euro-Marke. Für ein richtig schönes, scheckheftgepflegtes Exemplar mit weniger als 100.000 Kilometern muss man mit rund 4.000 Euro rechnen. 

In jedem Fall erhält man für sein Geld viel Stauraum und gesteigerte Kopffreiheit auf knappen Abmessungen. Außerdem durchdachte Lösungen in einem aufwändig konzipierten Modell. Eine runde, leichtmetallene Welt zwischen Kleinwagen, Kompaktwagen und Minivan.



Audi A2 Gebrauchtwagentipp in Bildern

  • Der Audi A2 wurde als eines der sparsamsten Großserienautos seiner Zeit bekannt
    Quelle: Audi AG Der Audi A2 wurde als eines der sparsamsten Großserienautos seiner Zeit bekannt. Auch heute unterbieten nur Plug-in-Hybride mit Elektro-Unterstützung seine knapp 3,0 Liter auf 100 Kilometer
  • Optisch speziell und ganz schön teuer: Es lag nicht nur an "seiner Zeit voraus", dass der Audi als Neuwagen ein Flop war
    Quelle: Audi Optisch speziell und ganz schön teuer: Es lag nicht nur an "seiner Zeit voraus", dass der Audi als Neuwagen ein Flop war
  • Er war Crossover, bevor es andere wurden: Der Audi A2 ist als Gebrauchter nach wie vor ein guter Tipp
    Quelle: Audi AG Er war Crossover, bevor es andere wurden: Der Audi A2 ist als Gebrauchter nach wie vor ein guter Tipp
  • Grundsätzlich gelten gebrauchte Audi A2 als zuverlässig
    Quelle: Audi AG Grundsätzlich gelten gebrauchte Audi A2 als zuverlässig. Die Frage nach typischen Roststellen erübrigt sich beim Alu-Modell ohnehin
  • Variabel: Der Audi A2 bietet viel Platz auf wenig Fläche
    Quelle: mobile.de Variabel: Der Audi A2 bietet viel Platz auf wenig Fläche
  • Der Audi A2 bestand im Kern aus einem Alu-Rahmen mit Karossserieteilen
    Quelle: mobile.de Der Audi A2 bestand im Kern aus einem Alu-Rahmen mit Karossserieteilen