Alles zum 3er BMW mit großem Kofferraum

Das kann der 3er BMW Touring (G21, 2019)

Der neue 3er Touring kommt mit mehr Platz, weniger Gewicht und mehr Sportlichkeit, verspricht BMW. Alle Details zu Deutschlands liebsten 3er BMW.

  • Heiko Dilk
  • 0
  • Veröffentlicht am 07/09/2019, 12:00 AM
  • Aktualisiert am 10/24/2019, 12:06 PM
Der neue BMW 3er Touring wird im Vergleich zum Vorgänger um 7,6 Zentimeter länger
Quelle: BMW Der neue BMW 3er Touring wird im Vergleich zum Vorgänger um 7,6 Zentimeter länger

Wir Deutschen ticken anders. Für uns geht es jetzt erst so richtig los mit dem neuen BMW 3er. Denn: Ein knappes halbes Jahr nach der Limousine kündigt sich der Touring an. Hierzulande entscheiden sich rund 60 Prozent für den Touring, weltweit nur etwa 20 Prozent. In den wichtigen Märkten China und USA wird er gar nicht erst angeboten.

Also zum Wesentlichen: 500 und 1.510 sind die maßgeblichen Zahlen, die den Touring der Generation G21 von der Limousine G20 unterscheiden. Sie bezeichnen das Kofferraumvolumen. Das fällt damit nur geringfügig größer aus als beim Vorgänger. Der kann 495 bis 1.500 Liter einladen - bei immerhin 7,6 Zentimetern geringerer Außenlänge.

Trotz der gewachsenen Abmessungen wird der 3er Touring der Generation G21 leichter und steifer. Zwar sinkt das Gewicht nur um bis zu 10 Kilo, doch dafür gibt es mehr Ausstattung und eine bessere Dämmung. Die Steifigkeit steigt um 25 Prozent, an manchen Stellen sogar um 50 Prozent. Das ermöglicht eine sportlichere Fahrwerksabstimmung bei geringeren Komforteinbußen. Von der Limousine übernimmt der 3er Touring auch das neue Fahrwerk mit hubabhängigen Dämpfern, die mehr Kontrolle vor allem bei sportlicher Fahrweise bringen sollen.

Dass BMW beim neuen Kombi den Fokus nicht auf das Platzangebot legt, überrascht nicht. Mittelklasse-Kombis im sogenannten Premium-Segment sehen ihre Aufgabe nicht darin, möglichst viel Ladung von A nach B zu schaffen. Im Vergleich zu den direkten Konkurrenten Audi A4 Avant und Mercedes C-Klasse T-Modell hält der BMW locker mit. Der A4 bringt bei gut fünf Zentimetern mehr Länge 495 bis 1.495 Liter unter, der Daimler 490 bis 1.510 Liter und ist ungefähr genauso lang.

BMW 3er Touring 2019: Die Heckscheibe öffnet separat

Was beide nicht bieten, gibt BMW mit der neuen Generation nicht auf: Die Heckscheibe lässt sich separat öffnen, so dass man bequem Kleinkram ins Ladeabteil werfen kann. die komplette Klappe öffnet serienmäßig elektrisch und gibt im Vergleich zum Vorgänger eine größere Öffnung frei. Laut BMW fällt sie um 30 Millimeter höher und im oberen Bereich um 125 Millimeter breiter aus. Die Ladekante wandert zudem ein paar Millimeter näher Richtung Boden.

Praktisch: BMW bringt gegen Aufpreis Schienen im Ladeboden an, die Gepäck während der Fahrt am Verrutschen hindern sollen. Um das Beladen nicht zu erschweren, fahren sie erst aus dem Boden, wenn die Klappe geschlossen wird. Wird der Motor abgeschaltet, fahren sie wieder ein. Die Rückenlehnen lassen sich im Verhältnis 40:20:40 umlegen, optional auch elektrisch per Knopfdruck aus dem Kofferraum.

Passagieren verspricht BMW mehr Beinfreiheit und mehr Kopffreiheit auf allen Plätzen. Der Mittelplatz im Fond soll langstreckentauglicher sein. Fahrer und Beifahrer haben vor allem mehr Platz für die Schultern. Außerdem sollen sie mehr Ruhe genießen. BMW hat den Akustikkomfort im 3er Touring durch diverse Dämmmaßnahmen verbessert, eine schalldämmende Windschutzscheibe gibt es serienmäßig.



LED-Scheinwerfer serienmäßig, Laser optional

BMW rüstet den 3er Touring serienmäßig mit LED-Scheinwerfern aus. Gegen Aufpreis gibt es adaptive LED-Lampen deren Fernlicht per Laser strahlt und gegebenenfalls den Gegenverkehr aus dem Lichtkegel nimmt. Licht- und Regensensor sind immer an Bord, genau wie eine Klimaautomatik (gegen Aufpreis mit drei Zonen) und Tempomat.

Dazu warnt der 3er Touring vor drohenden Zusammenstößen, erkennt Fußgänger und Fahrradfahrer und warnt vor dem Verlassen der Spur. Als Extra bietet BMW den Driving Assistant an, der unter anderem beim rückwärts fahren vor querendem Verkehr warnt. Ein Abstandstempomat mit Stauassistent ist ebenfalls zu haben, wie bei BMW üblich funktioniert der jedoch nur bei Geschwindigkeiten bis 160 km/h.

Wer mehr will, braucht den Driving Assistant Professional. Der hilft bis 210 km/h und lenkt dann auch weitgehend selbständig. Tempolimits lassen sich per Knopfdruck ins System übernehmen, auf die selbständige Anpassung verzichtet BMW. Wie alle neueren BMW, kann auch der 3er mit Kombiheck bis zu 50 Meter weit mit 9 km/h selbstständig rückwärts rangieren, vorausgesetzt, er ist dieselbe Strecke zuvor mit maximal 36 km/h vorwärts gefahren.

Der 3er Touring versteht hey, Vroni

Gegen Aufpreis bietet BMW den bekannten Intelligent Personal Assistant an, mit dem sich das Infotainmentsystem und diverse weitere Funktionen mit natürlicher Sprache bedienen lassen. Das System lernt außerdem dazu und kann bestimmte Einstellungen an die Vorlieben des Fahrers anpassen oder oft angefahrene Naviziele ansteuern. Wer möchte, kann dem Assistenten einen Namen geben und dann statt mit “Hey BMW” mit “Hey Alois” oder “Hey Vroni” ansprechen.

Daneben läuft die Bedienung auch weiterhin über das bekannte iDrive-System mit Dreh-Drücksteller oder per Fingertipp auf den Bildschirm. Einige Funktionen lassen sich mit Gesten steuern. Tacho und Drehzahlmesser zeigt der 3er Kombi weiterhin analog an, digitale Anzeigen bringt das Live Cockpit Professional ins Auto. Das umfasst das neue Betriebssystem, mit dem sich diverse digitale Dienste auf Zeit hinzubuchen lassen. Außerdem kann man die Software aus der Ferne updaten.

Die Motoren des BMW 3er Touring: ab 2020 als Hybrid

Zum Marktstart bietet BMW den Kombi mit sechs verschiedenen Motoren an. Basismotor ist der Diesel 318d mit 150 PS für. Der kleinste Benziner fährt als 320i mit 184 PS aus einem 2,0-Liter-Turbo. Der gleiche Grundmotor treibt den 330i an und leistet dort 258 PS, der Diesel 320d kommt auf 190 PS, der Sechszylinder im 330d leistet 265 PS. 330i, 320d und 330d gibt es wahlweise als xDrive mit Allradantrieb.

318d und 320d werden serienmäßig per Hand geschaltet, die anderen Motoren koppelt BMW an eine Achtgangautomatik. Topmodell und einziger Sechszylinder-Benziner ist der BMW M340i xDrive. Er holt 374 PS aus seinem 3,0-Liter-Turbo.

Im kommenden Jahr wird BMW den 3er Touring erstmals als Plug-in-Hybrid 330e anbieten. Er kombiniert den Motor aus dem 320i mit einem 80 kW starken Elektromotor, die Systemleistung liegt bei 185 kW (252 PS). Eine Boost-Funktion erhöht die Leistung bei Bedarf kurzfristig um 30 kW auf 215 kW bzw. 292 PS.

Die Preise des BMW 3er Touring für 2019

Zu den Händlern rollt der 3er mit Kombiheck ab Ende September 2019. Zunächst bietet BMW 330i, 330i xDrive, M340i xDrive, 320d, 320d xDrive und 330d xDrive an. Im November folgen die kleineren Modelle 320i, 318d und der 330d ohne Allradantrieb. Dann starten die Preise bei 39.400 Euro für den 318d, der 320i steht ab 41.500 Euro in der Liste. Teuerster 3er Touring wird der M340i xDrive für mindestens 63.250 Euro.

Damit kostet der Kombi zwischen 1.300 und 1.550 Euro mehr als die Limousine. Den Großteil der europäischen und insbesondere der deutschen Kunden wird das nicht stören. Sie werden trotzdem den Touring wählen.

BMW 3er Touring G21 (2019): Technische Daten, Preise, Motoren

Modell320i330i330i xDriveM340i xDrive318d (Aut.)320d (Aut.)320d xDrive330d xDrive
Motor2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner2,0-Liter-Vierzylinder-Benziner3,0-Liter-Sechszylinder-Benziner2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel3,0-Liter-Sechszylinder-Diesel
Leistung135 kW/184 PS b. 5.000-6.500 U/min190 kW/258 PS b. 5.000-6.500 U/min190 kW/258 PS b. 5.000-6.500 U/min275 kW/374 PS b. 5.500-6.500 U/min110 kW/150 PS b. 4.000 U/min140 kW/190 PS b. 4.000 U/min140 kW/190 PS b. 4.000 U/min195 kW/265 PS b. 4.000 U/min
Drehmoment300 Nm b. 1.350-4.000 U/min400 Nm b. 1.550-4.400 U/min400 Nm b. 1.550-4.400 U/min500 Nm b. 1.800-5.000 U/min320 Nm b. 1.500-3.000 U/min400 Nm b. 1.750-2.500 U/min400 Nm b. 1.750-2.500 U/min580 Nm b. 1.600-3.000 U/min
0-100 km/h7,6 s5,9 s5,8 s4,5 s8,9 s (8,8 s)7,5 s (7,1 s)7,4 s5,4 s
Vmax230 km/h250 km/h250 km/h250 km/h216 km/h (214 km/h)229 km/h (230 km/h)225 km/h250 km/h
Verbrauch6,3-5,8 l/100 km6,4-6,0 l/100 km6,6-6,3 l/100 km7,5-7,1 l/100 km4,9-4,5 l/100 km (4,7-4,3 l)4,8-4,6 l/100 km (4,8-4,4 l)4,9-4,6 l/100 km5,6-5,4 l/100 km
CO2-Ausstoß144-133 g/km146-136 g/km151-143 g/km170-162 g/km129-118 g/km (125-114 g/km)125-119 g/km (125-115 g/km)129-121 g/km146-140 g/km
Länge x Breite x Höhe (mm)4.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.4404.709 x 1.827 x 1.440
Radstand (mm)2.8512.8512.8512.8512.8512.8512.8512.851
Gewichtn.a.1.650 kg1.715 kgn.a.n.a.1.640 kg (1.660 kg)1.715 kg1.820 kg
Kofferraumvolumen500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l500 - 1.510 l
Anhängelast1.600 kg1.600 kg1.800 kg1.800 kg1.600 kg1.600 kg1.800 kg1.800 kg
Preis41.500 Euro46.050 Euro48.550 Euro63.250 Euro39.400 Euro42.000 Euro46.400 Euro53.250 Euro

BMW 3er Touring in Bildern

Der neue BMW 3er Touring

  • Der neue BMW 3er Touring wird im Vergleich zum Vorgänger um 7,6 Zentimeter länger
    Quelle: BMW Der neue BMW 3er Touring wird im Vergleich zum Vorgänger um 7,6 Zentimeter länger
  • Das Kofferraumvolumen des BMW 3er Touring wächst geringfügig auf 500 bis 1.510 Liter
    Quelle: BMW Das Kofferraumvolumen des BMW 3er Touring wächst geringfügig auf 500 bis 1.510 Liter
  • Der neue BMW 3er Touring kommt rund ein halbes Jahr nach der Limousine auf den deutschen Markt
    Quelle: BMW Der neue BMW 3er Touring kommt rund ein halbes Jahr nach der Limousine auf den deutschen Markt
  • Lange Motorhaube, scharfe Kanten, große Räder - der neue BMW 3er Touring sieht sportlich aus
    Quelle: BMW Lange Motorhaube, scharfe Kanten, große Räder - der neue BMW 3er Touring sieht sportlich aus
  • BMW Kombis, wie der neue 3er Touring, können etwas, was die Konkurrenz nicht kann: bei ihnen lässt sich die Heckscheibe öffnen
    Quelle: BMW BMW Kombis, wie der neue 3er Touring, können etwas, was die Konkurrenz nicht kann: bei ihnen lässt sich die Heckscheibe öffnen, um Kleinkram schnell im Kofferraum verstauen zu können
  • Den BMW 3er Touring gibt es serienmäßig mit LED-Scheinwerfern und auf Wunsch auch mit Laser-Fernlicht
    Quelle: BMW Den BMW 3er Touring gibt es serienmäßig mit LED-Scheinwerfern und auf Wunsch auch mit Laser-Fernlicht
  • BMW 3er Touring_6
  • Das Panoramadach lässt viel Licht in den Inneraum des BMW 3er Touring
    Quelle: BMW Das Panoramadach lässt viel Licht in den Inneraum des BMW 3er Touring
  • Wer möchte, kann den BMW 3er Touring mit Schienen im Kofferraum bestellen
    Quelle: BMW Wer möchte, kann den BMW 3er Touring mit Schienen im Kofferraum bestellen
  • Die Rückenlehnen des BMW 3er Touring lassen sich im Verhältnis 40:20:40 umlegen, auf Wunsch auch elektrisch
    Quelle: BMW Die Rückenlehnen des BMW 3er Touring lassen sich im Verhältnis 40:20:40 umlegen, auf Wunsch auch elektrisch