In diesen Autos für Hunde geht es Vierbeinern gut

Die besten Autos für Hundebesitzer

Wenn Du Deinen Hund im Auto mitnehmen willst, sollte das Fahrzeug einige Voraussetzungen erfüllen. Mit diesen Autos ist das kein Problem.

  • Jakob Stantejsky
  • Veröffentlicht am 13.07.2022, 08:05
Eine Frau und ein Hund sitzen auf der Motorhaube eines schwarzen Pkw.
Quelle: picture alliance / Westend61 | Jose Luis CARRASCOSAMit dem Auto kann man seinen Hund auf viele schöne Abenteuer mitnehmen.

Willst Du mit Deinem Hund im Auto unterwegs sein, müssen einige Punkte beachtet werden. Die gesetzliche Vorgabe für den Transport von Hunden besagt, dass das Tier gesichert sein muss. Es gilt nämlich im Sinne der Straßenverkehrsordnung als Ladung. Die verschiedenen Möglichkeiten, einen Hund im Auto zu transportieren, zusammengefasst: Es ist mit Gurt und Geschirr oder Innenraumtrennern möglich, den Hund auf dem Rücksitz zu transportieren – doch die für den Vierbeiner sicherste Art des Autofahrens ist in einer größengerechten Hundebox im Kofferraum.

Welches Auto mit Hund?

Die besten Autos für Hunde verfügen über einen angemessen großen Kofferraum. Das bedeutet, dass neben der Hundebox idealerweise noch weiteres Gepäck hineinpasst. Schließlich willst Du mehr als Deinen Vierbeiner mitnehmen. Außerdem sollte das Fahrzeug diese Eigenschaften haben, damit Dein Hund gut versorgt ist:

  • möglichst niedrige Ladekante für einen leichteren Einstieg
  • keine empfindlichen Materialien in der Nähe des Hundes
  • kein zu hartes Fahrwerk, vor allem bei Hunden, die zu Übelkeit neigen

Das Auto soll also Deinem treuen Begleiter und auch Dir gefallen. Um das ideale Fahrzeug zu finden, erwartet Dich hier eine Auswahl aus allen Segmenten – vom Elektroauto für die Stadt bis zum großformatigen Geländegänger. Ein Überblick:

Dacia Jogger: Viel Platz für wenig Geld

Mit dem Jogger hat Dacia 2022 ein brandneues Modell auf den Markt gebracht, das an Leute mit großem Platzbedürfnis gerichtet ist. Auf 4,5 Metern bringt der Jogger bis zu sieben Sitze unter. Beschränkt man sich auf fünf Insassen, fasst der Kofferraum gigantische 708 Liter. Wer Autos mit Kofferraum für große Hunde sucht, wird hier garantiert fündig. Die Beladung, beziehungsweise den Zustieg, erleichtert die niedrige Ladekante von nur 66 Zentimetern Höhe.

Dieses umfangreiche Gesamtpaket kostet bei Dacia 15.600 Euro in der Basis. Somit ist der Dacia Jogger günstig. Aktuell wird der Jogger mit einem Dreizylinder angeboten, der als Benziner 110 PS leistet. Ihn gibt es auch mit Flüssiggasantrieb und 101 PS – eine besonders wirtschaftliche Lösung. 2023 wird ein Hybrid folgen, der dann mit 140 PS das Topmodell darstellen wird. In puncto Preis-Leistung macht dem Dacia Jogger niemand etwas vor. Auf mobile.de findest Du auch schon Gebrauchtwagen, meist Vorführmodelle, die nur wenige Kilometer gefahren sind.

Ein silberner Dacia Jogger Hochdachkombi steht vor einer weißen Wand.
Dacia Jogger

Der Dacia Jogger ersetzt die ausgelaufenen Lodgy, Logan MCV und Dokker in nur einem Auto. Platz und Preis-Leistungs-Verhältnis trumpfen.

Škoda Superb Combi III Typ 3V (2015–2019): Raumwunder mit Premiumanspruch

Wer es etwas vornehmer als im Dacia haben möchte, greift zum Škoda Superb Combi. Er ist eines der Autos mit großem Kofferraum. Mit der Vor-Facelift-Version bekommt man ein durchaus modernes Auto, das preislich etwas günstiger ist als das aktuelle Modell. Je nach Kilometerstand geht es auf mobile.de mit diesem Superb Combi schon unter 10.000 Euro los. Fahrzeuge mit weniger als 50.000 Kilometern sind zwischen 15.000 und 25.000 Euro zu haben.

Ein weißer Škoda Superb Combi fährt an einem Bergpanorama vorbei.
Quelle: ŠkodaDen Škoda Superb Combi gibt es mit 125 bis 280 PS.

660 Liter Kofferraumvolumen sind in dieser Klasse Spitzenwert – der Superb Combi gehört also definitiv zu den Autos für große Hunde. Er ist außerdem ein Auto mit niedriger Ladekante für einen Hund. Bei 62 Zentimetern springen auch Faulenzer freiwillig in ihre Hundebox. Ebenso wohnlich ist es für die menschlichen Passagiere und der Superb bietet zahlreiche Komfort-Extras. Eine Klimaanlage ist ebenso immer dabei sowie auch ein Regenschirm in der Fahrertür. Das Platzangebot weiß außerdem vorne wie hinten zu überzeugen. Zu einem mehr als angemessenen Preis bekommst Du hier ein großes Auto mit Premiumflair.

Ein schwarzer Škoda Superb Combi steht auf einem Feldweg.
Škoda Superb Combi

Den 4,80 Meter langen Superb Combi gibt es mit verschiedensten Antriebsversionen, auch Allrad wird geboten.

Renault Kangoo Typ W (2013–2021): Robuster Hochdachkombi

In einer Liste für hundegerechte Autos darf ein klassischer Hochdachkombi natürlich nicht fehlen. Die zweite Generation des Renault Kangoo besticht mit der Tatsache, dass es sie als Elektro- und Wasserstoffvariante gibt. Die typischen Hochdachkombi-Tugenden sind so oder so immer mit an Bord: Viel Platz, robuster Auftritt und hohe Variabilität zeichnen den Kangoo aus. Außerdem ist der Innenraum dank robuster Materialien leicht zu säubern, falls Du mal Gerüche entfernen willst. Eine Ladekantenhöhe von nicht einmal 60 Zentimetern schont die Gelenke des Hundes beim Ein- und vor allem Aussteigen.

Wenn Du ein praktisches Auto für Hundebesitzer suchst, könntest Du mit dem Kangoo Deine fahrende Hundebox gefunden haben. Auf rund viereinhalb Metern bietet der Kangoo Platz ohne Ende. Wenn nur vorne Sitze benötigt werden, können dank der einfach ausbaubaren Sitze hinten gut und gerne mehrere Hundeboxen mitfahren. Fahrzeuge nach dem Facelift der zweiten Generation findest Du auf mobile.de schon ab rund 4.500 Euro. Für Kangoos mit E-Motor starten Gebrauchtpreise bei etwa 6.800 Euro.

Ein blau-grauer Renault Kangoo steht vor einem grauen Gebäude.
Renault Kangoo

Leistungstechnisch spielt sich beim Kangoo alles zwischen 75 und 115 PS ab. Dabei kommen nur Vierzylinder zum Einsatz.

Land Rover Discovery 4 (2013–2017): Bestes Auto für große Hunde

Der Land Rover Discovery gehört zu den Autos, die ein möglichst breites Einsatzspektrum abdecken können. Das liegt zu großen Teilen am Prestige der Marke und der vielfach bewiesenen Gelände-Kompetenz. Der Discovery war von Anfang an auf ein komfortables Fahrerlebnis auf der Straße ausgelegt. Deshalb gibt es ihn auch mit bis zu sieben Sitzen. Belässt man es bei fünf Insassen, ergibt das einen gewaltigen Kofferraum mit 1.260 Litern Fassungsvermögen – da kann gleich ein ganzes Rudel Hunde mitfahren. Und selbst bei voller Besetzung zu siebt bleiben noch 280 Liter übrig. Eine Box für einen kleineren Hund findet da Platz.

Ein silberner Land Rover Discovery 4 steht auf einer Anhöhe vor einem Gewässer.
Quelle: Land RoverDer Land Rover Discovery eignet sich vor allem für Naturausflüge und Campingfans.

Ein Wermutstropfen ist die mit 80 Zentimetern recht hohe Ladekante. Per Absenkautomatik kann diese aber immerhin auf 74 Zentimeter verringert werden. Das Nach-Facelift-Modell der vierten Generation gibt es ausschließlich mit Sechszylindern, sowohl Benziner als auch Diesel sind vertreten. 211 bis 340 PS beträgt die Leistungsspanne. Auf mobile.de beginnen die Angebote für den Discovery 4 der Baujahre 2013 bis 2017 bei rund 17.000 Euro. Wer ein SUV für Hundebesitzer sucht, weil er mit seinem Vierbeiner gerne viel in der Natur unterwegs ist, greift zum Land Rover Discovery – einem der besten Autos für große Hunde.

Ein weißer Land Rover Discovery steht auf einem Parkplatz.
Land Rover Discovery

Auf 4,80 Metern Länge bietet der Land Rover Discovery 4 viel Raum und ist auch gerne im schwierigen Gelände unterwegs.

Kia Soul EV (2017–2019): E-Kleinwagen für Hundebesitzer

Großer Hund, kleines Auto: Ein Problem, das vor allem Leute, die hauptsächlich in der Stadt unterwegs sind, kennen. Denn niemand möchte in einem Fünf-Meter-Schiff in der Innenstadt einen Parkplatz suchen. Aber der Hund und etwas Gepäck sollen trotzdem ins Auto passen. Abhilfe schafft hier der Kia Soul EV. Das nur 4,10 Meter lange Elektroauto ist ein guter Kleinwagen für Hundebesitzer. Denn dank seiner Kastenform bietet er auf wenig Länge relativ viel Platz: 315 Liter Kofferraumvolumen sind in diesem Segment sehr stark.

Ein besonders großer Hund findet im Kofferraum vielleicht nicht genügend Platz – aber wenn er auf der Rückbank sitzt, bleibt zumindest ein akzeptables Kofferraumvolumen übrig. Außerdem bieten andere Elektroautos in dieser Größe meist deutlich weniger Platz. So hat der 110 PS starke Kia Soul EV auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn Du viel in der Stadt unterwegs bist und die Vorteile eines kleinen Elektroautos schätzt, gibt es für Dich und Deinen Hund kaum ein besseres Auto. Auf mobile.de gibt es den Soul EV der Baujahre 2017 bis 2019 ab rund 19.000 Euro.

Ein grauer Kia Soul EV steht auf einem Parkplatz.
Kia Soul EV

Der 30 kWh große Akku des Kia Soul EV verleiht dem Elektriker eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern.

Opel Astra K Sports Tourer (2019–2021): Kompakter mit großem Kofferraum

Der Opel Astra ist seit vielen Jahrzehnten ein beliebtes Auto. Bei mobile.de findest Du mehr als 4.200 Astra K als hundetaugliche Variante namens Sports Tourer. Als Sports Tourer wird der Kompaktwagen zum Kombi und bietet auf 4,70 Metern eine Menge Platz für Mensch und Hund. 2019 wurde der Astra K überarbeitet und war für den Rest seiner Laufzeit ausschließlich mit Dreizylinder-Turbos unterwegs. Die Benzin- und Dieselmotoren kamen dabei auf 105 bis 145 PS. Die wahren Stärken des Astra Sports Tourers liegen aber in seiner Praxistauglichkeit und Vielseitigkeit.

Mit seiner Länge ist er zwar wahrlich kein Zwerg, aber auch in der Stadt noch gut unterwegs. Dafür bieten 540 Liter Kofferraumvolumen genügend Platz für eine große Hundebox und noch weiteres Gepäck. Eine Ladekantenhöhe von rund 60 Zentimetern ist ausreichend bequem für den Hund, der sich im Astra K Sports Tourer sicherlich wohlfühlen wird.

Ein weißer Opel Astra K Sports Tourer steht vor einer weißen Wand.
Opel Astra K Sports Tourer

Als klassischer Kompaktkombi bietet der Astra Sports Tourer so viel Platz wie nur irgend möglich auf etwas mehr als viereinhalb Metern.

In diesen Autos fühlen sich Zwei- und Vierbeiner pudelwohl

  • Ein brauner Dacia Jogger Hochdachkombi fährt durch eine mediterrane Landschaft.
    Quelle: DaciaDer Dacia Jogger besticht mit konkurrenzlosem Preis und viel Raum.
  • Ein silberner Renault Kangoo fährt durch eine urbane Kulisse.
    Quelle: RenaultDer Renault Kangoo ist ein echter Praktiker.
  • Ein blauer Kia Soul EV steht auf einem Parkplatz.
    Quelle: KiaDer Kia Soul EV ist als Elektroauto besonders für Stadtbewohner interessant.
  • Ein silberner Opel Astra K Sports Tourer steht vor einer urbanen Kulisse.
    Quelle: OpelDer Opel Astra K Sports Tourer bietet maximalen Platz auf kompakter Plattform.