Der BMW-Hybridsportler i8 ist ein Klassiker mit Ansage

Auslaufmodell des Tages: BMW i8 (2013-2020)

Der BMW-Sportwagen i8 läuft 2020 aus – und wird vielleicht nie wieder so „günstig” wie jetzt. Was den i8 ausmacht und was er gebraucht kostet, liest Du hier.

  • Heiko Dilk
  • 0
  • Veröffentlicht am 01/07/2020, 7:15 AM
BMW i8 in der Frontansicht, fahrend
Quelle: BMW Der Elektromotor im BMW i8 leistet 143 PS, die Systemleistung des Hybrid-Sportler beträgt mehr als 362 PS

Als BMW 2013 den i8 auf die Straßen bringt, verlangt der Hersteller klassischen Sportwagen-Kunden einiges ab. Dass er „nur“ 362 PS leistet und trotzdem zu einem Preis von 126.000 Euro verkauft wird – geschenkt. Viel dramatischer: Den Großteil der Leistung, nämlich 231 PS, liefert ein Winzling von Ottomotor, dessen 1,5 Liter Hubraum sich auf läppische drei Zylinder verteilen. Den Rest steuert ein Elektromotor an der Vorderachse bei.

Einen solchen Plug-in-Hybrid-Sportwagen hatte die Welt bis dahin nicht gesehen. Sein Carbon-Monocoque-Chassis und die weitgehend aus Kohlefaser gefertigte Karosserie bedeuten erheblichen Produktionsaufwand und ermöglichen eine sehr spezielle Form, die heute noch nach Zukunft aussieht. Doch diese Zukunft hat er nicht. Der BMW i8 läuft aus. Im April 2020 endet die Produktion, bis dahin laufen nur noch 200 Exemplare der „Ultimate Sophisto Edition“ bei BMW in Leipzig vom Band. Gut 20.000 Stück werden so insgesamt von dem Sportwagen gefertigt. Höchste Zeit also, sich nach einem BMW i8 umzuschauen, bevor die Preise für gebrauchte Exemplare zu sehr anziehen.


Nexo
Wasserstoff im Tank

Fahrzeuge mit Wasserstoff-Antrieb fahren geräuscharm und lokal emissionsfrei.


Der BMW i8 passt zu Dir, wenn …

… Du sportliches Autofahren liebst, aber trotzdem an die Umwelt denkst. Wenn Dir Effizienz also genauso wichtig ist wie Dynamik. Wobei man fairerweise sagen muss: Es gibt in fast jeder Lebenslage schnellere Autos. Der i8 rollt auf ungewöhnlich schmalen Reifen. Er tendiert zum Untersteuern, wenn der E-Motor an der Front loslegt, und hebt ein wenig sonderbar die Nase. Der Dreizylinder klingt kernig und gar nicht schlecht, V8-Blubbern oder Zehnzylinder-Kreischen darf man jedoch nicht erwarten. Dafür aber elektrisches, flüsterleises Dahinrollen, wenn der Turbo hinten schweigt und nur der Elektromotor leise zieht. Vor allem der offene Roadster vermittelt ein Gefühl ungeheurer Friedfertigkeit, wenn man nach fröhlicher Landstraßenjagd elektrisch durchs Örtchen rollt und leise Gespräche, Besteckklimpern und sanfte Musik aus den Straßencafés perlen. Keine Sorge, ordentlich auffallen tut die Carbon-Skulptur trotzdem.



Die Motoren des BMW i8

Es gibt genau zwei. Immer auf einmal. Am Anfang der Bauzeit liefert der 1,5-Liter-Dreizylinder 231 PS und 320 Newtonmeter Drehmoment. Der E-Motor steuert 96 kW (131 PS) und 250 Nm Drehmoment bei. Macht 362 PS Systemleistung (266 kW) und ein Systemdrehmoment von 570 Nm. Mit Einführung des Roadsters Mitte 2018 bringt BMW die E-Maschine auf 105 kW (143 PS), die Systemleistung steigt also auf 374 PS (275 kW). Verbrauch? 2,1 Liter laut Norm, denn der i8 ist schließlich ein Plug-in-Hybrid. Später gibt ihn BMW mit 1,8 Litern für das Coupé und 2,0 Litern für den offenen Roadster an.

Cockpit-Ansicht des BMW i8
Quelle: BMW Im Innenraum hält der BMW i8 keine großen Überraschungen bereit - trotz seiner ungewöhnlichen Technik

Die elektrische Reichweite des Sportwagens liegt bei 55 Kilometern laut Norm, in der Praxis bestimmt die Fahrweise, wie lange der Akku hält. Und wie viel Sprit aus dem Tank fließt. Klar ist: Es gibt kaum Autos mit ähnlicher Leistung und ähnlicher Dynamik, die weniger verbrauchen. Und das nicht nur, wenn man es vorsichtig angeht. Tut man es nicht, sprintet das BMW i8 Coupé in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, der BMW i8 Roadster braucht 0,2 Sekunden länger.


Mercedes Elektro-Studie in der Frontansicht, fahrend
Elektro-SUVs

SUVs liegen im Trend. Elektroantriebe auch. Beides in Kombination findest Du auf mobile.de. Dort werden derzeit rund 1.200 elektrische SUVs angeboten.


Marktlage BMW i8 Coupé und Roadster auf mobile.de kaufen

Auf mobile.de sind etwas mehr als 200 BMW i8 gelistet (Stand: 12/2019). Nicht schlecht für ein Auto, von dem eben erst das 20.000. Exemplar vom Band lief. Wirklich günstig ist kein einziges davon. Autos für weniger als 50.000 Euro stehen im Ausland. In Deutschland gibt es knapp 160 Angebote, von knapp 55.000 Euro bis rund 170.000 Euro für Neuwagen reichen die Preise. Roadster sind leider durchweg sehr teuer (ab ca. 100.000 Euro), was daran liegt, dass der offene i8 erst 2018 eingeführt wurde. Sie sind also noch vergleichsweise neu. Zuletzt liegt der Preis für neue BMW i8 Roadster bei 155.000 Euro, das BMW i8 Coupé kostet 138.000 Euro.



BMW i8 Coupé und Roadster nebeneinander fahrend
Quelle: BMW Für das Coupé berechnet BMW 138.000 Euro Listenpreis. Der Roadster ist mit 155.000 Euro etwas teurer. Gebraucht wird es deutlich preiswerter

Coupés mit weniger als 20.000 Kilometern Laufleistung (kaum ein i8 wird wirklich viel bewegt) kann man ab etwa 70.000 Euro kaufen. Das ist ein ordentlicher Batzen für ein Auto, das sich kaum als erstes und einziges Fahrzeug eignet. Doch wer jetzt einen guten BMW i8 kauft, ihn pflegt und hegt, darf sicher mit erheblichem Wertzuwachs rechnen. Solche wie ihn wird es künftig bei BMW nicht mehr geben. Die Münchner wollen künftig nicht mehr so aufwendige Elektroautos bauen, sondern lieber welche für den Massenmarkt – die auf Plattformen stehen, auf denen auch andere Autos aufbauen können. Nicht verkehrt, aber irgendwie auch ein bisschen langweilig.

BMW i8: Technische Daten

ModellBMW i8 Coupé (Daten in Klammern: bis 2018)BMW i8 Roadster
Motor (Verbrenner)1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo
Leistung231 PS (170 kW) b. 5.800-6.000 U/min (b. 5.800 U/min)231 PS (170 kW) b. 5.800-6.000 U/min
Drehmoment320 Nm b. 3.700 U/min320 Nm b. 3.700 U/min
Motor (Elektro)SynchronmotorSynchronmotor
Leistung105 kW/143 PS (96 kW/131 PS)105 kW/143 PS
Drehmoment250 Nm250 Nm
AntriebAllradAllrad
Getriebe6-Gang-Automatik (hinten), 2-Gang-Automatik (vorne)6-Gang-Automatik (hinten), 2-Gang-Automatik (vorne)
Geschwindigkeit250 km/h250 km/h
0-100 km/h4,4 s4,6 s
Verbrauch1,8 l/100 km (2,1 l/100 km)2,0 l/100 km
CO2-Ausstoß42 g/km (49 g/km)46 g/km
Gewicht1.610 kg1.670 kg
Batteriekapazität11,6 kWh11,6 kWh
Reichweite55 km53 km
Länge/Breite/Höhe (mm)4.689/1.942/1.2914.689/1.942/1.289
Radstand2.800 mm2.800 mm
Preisab 138.000 Euroab 155.000 Euro

Der BMW i8 in Bildern

  • BMW i8 in der Frontansicht, mit geöffneten Flügeltüren
    Quelle: BMW Die verbaute Batterie im BMW i8 hat eine Kapazität von 11,6 kWh
  • BMW i8 mit geöffneten Flügeltüren
    Quelle: BMW Die Türen schwingen beim BMW i8 nach oben auf
  • BMW i8 in der Seitenansicht, stehend
    Quelle: BMW Rein elektrisch fährt der BMW i8 55 Kilometer weit
  • BMW i8 Coupé in der Seitenansicht, stehend
    Quelle: BMW Als BMW den i8 vorstellte, war er als technischer Leuchtturm gedacht. Diese Sonderstellung sorgt dafür, dass er künftig Wertsteigerungen fast garantiert
  • BMW i8 Roadster in der Frontansicht, fahrendd
    Quelle: BMW Für den Sprint von 0 auf 100 km/h braucht der BMW i8 Roadster 4,6 Sekunden
  • BMW i8 in der Frontansicht, fahrend
    Quelle: BMW Der 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo unter der Haube des BMW i8 leistet 231 PS
  • BMW i8 in der Frontansicht, fahrend
    Quelle: BMW Der Elektromotor im BMW i8 leistet 143 PS, die Systemleistung des Hybrid-Sportler beträgt mehr als 362 PS
  • BMW i8 Roadster in der Seitenansicht, stehend
    Quelle: BMW Angetrieben werden Coupé und Roadster von einem 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo, unterstützt von einem Elektromotor
  • Cockpit-Ansicht des BMW i8
    Quelle: BMW Im Innenraum hält der BMW i8 keine großen Überraschungen bereit - trotz seiner ungewöhnlichen Technik
  • BMW i8 Coupé und Roadster nebeneinander fahrend
    Quelle: BMW Für das Coupé berechnet BMW 138.000 Euro Listenpreis. Der Roadster ist mit 155.000 Euro etwas teurer. Gebraucht wird es deutlich preiswerter
  • BMW i8 Coupé und Roadster stehen sich gegenüber
    Quelle: BMW Den BMW i8 gibt es als Roadster und Coupé