Der Audi A5 zieht mit dem A4 gleich

Audi A5 Facelift (2019): Vorstellung, Details, Vergleich

Der Audi A5 bekommt ein neues Gesicht, LED-Lampen serienmäßig und S-Geschwister mit Dieselmotoren. Lohnt der Wechsel? Facelift und Vorgänger im Vergleich.

  • Constantin Bergander
  • 0
  • Veröffentlicht am 09/14/2019, 12:00 AM
  • Aktualisiert am 10/24/2019, 12:08 PM
Der Audi A5 bekommt dieses Jahr ein neues Gesicht
Quelle: Audi AG Der Audi A5 bekommt dieses Jahr ein neues Gesicht

Die Audi-Mittelklasse wird modern. Erst kürzlich überarbeitete Audi den A4 gründlich, spendierte ihm neue Bleche und ein frisches Aussehen. Der technisch eng verwandte A5 verändert sich optisch weniger stark, bekommt aber ebenfalls neue Technik. In A5 Coupé, Sportback und Cabriolet gibt es jetzt außerdem die neue Infotainment-Generation.

Dabei wirkte der A5 noch nicht alt. Die aktuelle Generation ist erst seit drei Jahren auf dem Markt, die Bedienlogik ist kaum älter. Dennoch fällt die Überarbeitung auf. Audi drückt zügig neue Modelle auf den Markt, die im Innenraum frischer wirken. Der A5 darf im Vergleich nicht alt aussehen und bekommt deshalb ein großes Update. Wir haben genau hingeschaut und sagen, ob sich ein neues Modell lohnt.



Optische Veränderungen: Beim Audi A5 ändern sich Schürzen und Lampen

An das A5-Blech wagt sich Audi zum Facelift nicht. Seine Form ändert sich nur dort, wo es mit überschaubarem Aufwand möglich ist. Die Lampen bekommen eine neue Lichtgrafik und leuchten serienmäßig mit LED-Leuchtmitteln. Der Grill wird breiter und deutet an der Haubenkante eine zusätzliche Kühlöffnung an. Audi zitiert damit eine Rallye-Ikone aus den 1980er Jahren. Das Heck bekommt einen angedeuteten Diffusor.

Die Mild-Hybrid-Technologie senkt den Kraftstoffverbrauch. Zugleich sorgt sie für mehr Komfort beim Fahren
Quelle: Audi AG Die Mild-Hybrid-Technologie senkt den Kraftstoffverbrauch. Zugleich sorgt sie für mehr Komfort beim Fahren

Dezente Änderungen, die das alte Modell nicht alt aussehen lassen. Ein neu geformtes Tagfahrlicht wird wohl kaum Kaufgrund sein. Eine gesteigerte Praktikabilität im Falle A5 ebenfalls nicht, denn am Platzangebot ändert sich nichts: Vorn sitzt man in allen A5 gut, hinten wird es in Coupé und Cabrio eng. Wer Laderaum sucht, wird erst beim Sportback fündig. Wirklich praktisch ist der A4. Das war so und bleibt so.

Beim Konfigurieren des A5 gibt es jetzt mehr Kombinationsmöglichkeiten. Die Pakete „Design“ und „S-Line“ für Innenraum und Karosserie lassen sich verbinden. Sportlich außen und bequem innen ist jetzt also möglich – oder andersherum. Eine neue Farbe gibt es auch.

Ein neues Infotainment-System mit Touchscreen

So richtig fällt der überarbeitete A5 erst im Innenraum auf. Hier fehlt nämlich der Dreh-Drücksteller, der bisher die Bedienung des Infotainments steuerte. Seit der Einführung der Limousine A8 stellt Audi auf die Bedienung per Touch um. Dafür wächst der freistehende Monitor auf 10,1 Zoll Diagonale und rückt ein gutes Stück weiter in den Innenraum. So ist er besser zu erreichen.

Im neuen A5 wächst der freistehende Monitor auf 10,1 Zoll. Den bekannten Dreh-Drücksteller gibt es nicht mehr
Quelle: Audi AG Im neuen A5 wächst der freistehende Monitor auf 10,1 Zoll. Den bekannten Dreh-Drücksteller gibt es nicht mehr

Der Hintergrund dieser Umstellung: Es kommen stetig neue Funktionen ins Auto. Es wird mühseliger, sich durch unzählige Menüs zu drehen und zu drücken. Berührungen auf dem Screen sind oft die schnellere Variante. Leider lässt der sich nicht so gut erreichen wie in den großen Audi-Modellen. Im Stand geht es gut, bei der Fahrt empfiehlt sich die Sprachsteuerung.

Mit dem großen Monitor bekommt das Infotainmentsystem mehr Rechenleistung und kluge Features. Wenn die Stadt es anbietet, kann der A5 auf den Ampelcomputer zugreifen und anzeigen, wie schnell man für eine grüne Welle fahren muss. Eine Online-Funktion mit Wlan-Hotspot gibt es serienmäßig. Ein kluges Navi mit Routenvorschlägen gib es nur optional, dafür aber auch nachträglich: Es lässt sich spontan kurzzeitig oder langfristig freischalten.

Mild-Hybrid für (fast) alle, Diesel für geschlossene S5

Bei den Motoren ändert sich ebenfalls vieles. Die meisten Antriebe sind mit einem Riemen-Startergenerator (RSG) verbunden. Der übernimmt die Aufgaben von Anlasser und Lichtmaschine. Er kann besonders viel Strom gewinnen und den Verbrenner sanft anlassen. Der steht deshalb still, wenn er nicht gebraucht wird – zum Beispiel beimrollen ohne Last. Das spart im Alltag Sprit.

Bei kleinen Motoren mit vier Zylindern hängt diese Technik am regulären 12-Volt-Netz. Für die Sechszylinder installiert Audi ein zusätzliches Netz mit einer Spannung von 48 Volt. Langfristig soll der RSG für alle Antriebe verfügbar sein. Die Mild-Hybrid-Versionen des 190-PS-Diesels und des großen Selbstzünders fehlen noch. Alle aktuellen Antriebe erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp Evap.

Zusätzlich gibt es eine neue Farbauswahl an Lackierungen
Quelle: Audi AG Zusätzlich gibt es eine neue Farbauswahl an Lackierungen

Die größte Änderung von Audis kleiner Coupé-Baureihe ist der Wegfall des Sportmodells mit Benzinmotor. Der S5 fährt in den geschlossenen Varianten jetzt mit einem 3,0-Liter-Diesel (347 PS, 700 Nm Drehmoment). Gegenüber dem Vorgänger mit Benzin im Tank verliert der kaum Leistung oder Tempo, wird aber deutlich sparsamer. Fehlenden Sound will Audi mit künstlichen Frequenzen ausgleichen.

Die genügen aber offenbar nicht für alle Varianten. Denn das S5 Cabriolet fährt weiterhin mit einem 3,0-Liter-V6-Benziner. Ein Alleinstellungsmerkmal, denn alle anderen S-Modelle von S4 bis S7 sind auf Diesel umgestellt, zumindest innerhalb der EU. Diese Maßnahme soll beim Einhalten der CO2-Grenzwerte helfen. S5 und S5 Sportback verbrauchen laut Norm kaum mehr als sechs Liter pro 100 Kilometer.

Audi A5 Vor- und Nach-Facelift: Preise, Kaufempfehlung

Zum Facelift steigen die Preise für die A5-Modelle. Das Coupé mit 190 Benzin-PS und Mild-Hybrid-System kostet mindestens 42.900 Euro. Zuletzt lag der Preis bei 41.700 Euro. Der Preis des S5 Coupé steigt beim Wechsel von TFSI auf TDI um 1.200 auf 66.500 Euro. Matrix-LED-Lampen gibt es dort mittlerweile aber serienmäßig, bisher kosteten sie 710 Euro Aufpreis.

Die Lampen des A5 bekommen eine neue Lichtgrafik und leuchten serienmäßig mit LED-Leuchtmitteln
Quelle: Audi AG Die Lampen des A5 bekommen eine neue Lichtgrafik und leuchten serienmäßig mit LED-Leuchtmitteln

Welche Variante besser ist, hängt vom Einsatzzweck ab. Das alte Modell lockt mit Rabatten, oder als Gebrauchter mit günstigen Preisen. Die lassen sich selbst mit dem geringeren Spritverbrauch der neuen, mild hybridisierten Motoren kaum kompensieren. Alle Varianten erfüllen die Euro-6-Norm, ihnen drohen also aktuell keine Fahrverbote.

Schnelle Langstreckenpiloten fahren mit dem neuen S5 in durch die Umstellung auf Diesel sparsamer, aber weniger emotional. In jedem Fall sollte man sich mit der Bedienung vertraut machen – erfahrungsgemäß gefällt die Eingabe per Berührung nicht jedem, trotz einer akustischen Rückmeldung.


Audi A5 Facelift 2019 in Bildern

  • Neue Elemente am Fahrzeugheck lassen den Audi A5 tiefer und breiter wirken
    Quelle: Audi AG Neue Elemente am Fahrzeugheck lassen den Audi A5 tiefer und breiter wirken
  • Der Audi A5 bekommt dieses Jahr ein neues Gesicht
    Quelle: Audi AG Der Audi A5 bekommt dieses Jahr ein neues Gesicht
  • Die Lampen des A5 bekommen eine neue Lichtgrafik und leuchten serienmäßig mit LED-Leuchtmitteln
    Quelle: Audi AG Die Lampen des A5 bekommen eine neue Lichtgrafik und leuchten serienmäßig mit LED-Leuchtmitteln
  • Im neuen A5 wächst der freistehende Monitor auf 10,1 Zoll. Den bekannten Dreh-Drücksteller gibt es nicht mehr
    Quelle: Audi AG Im neuen A5 wächst der freistehende Monitor auf 10,1 Zoll. Den bekannten Dreh-Drücksteller gibt es nicht mehr
  • Die Mild-Hybrid-Technologie senkt den Kraftstoffverbrauch. Zugleich sorgt sie für mehr Komfort beim Fahren
    Quelle: Audi AG Die Mild-Hybrid-Technologie senkt den Kraftstoffverbrauch. Zugleich sorgt sie für mehr Komfort beim Fahren
  • Das Platzangebot auf der Rückbank des A5 Cabrio bleibt gering
    Quelle: Audi A5 Das Platzangebot auf der Rückbank bleibt gering. Bei geschlossenem Verdeck verfügt der A5 über ein Kofferraumvolumen von 370 Litern
  • Zusätzlich gibt es eine neue Farbauswahl an Lackierungen
    Quelle: Audi AG Zusätzlich gibt es eine neue Farbauswahl an Lackierungen