Dieser Alfa ist leichter als ein M3 und stärker als ein AMG C 63

Alfa Romeo Giulia GTA, GTAm (2020): Preise, Daten, Leistung

Alfa Romeos Sport-Limousine wird leichter und stärker: Giulia GTA und GTAm liefern Extreme, die deutschen Mittelklasse-Sportlern zuletzt fehlten. Alle Infos.

  • Sven Förster
  • Veröffentlicht am 05/12/2020, 03:16 PM
Alfa Romeo Giulia GTA  8
Quelle: Alfa Romeo 540 PS leistet der 2,9-Liter-V6-Biturbo in der neuen Giulia

Hier kommt Alfas leistungsgesteigertes und gewichtsoptimiertes Topmodell: Giulia GTA und GTAm bilden ab Ende 2020 die sportliche Spitze eines Modellangebots, das eigentlich noch wilder geplant war. Mittlerweile wissen Fans: Den angekündigten Supersportler 8C und das leistungsstarke Coupé GTV wird Alfa nicht bauen. Ob 545 PS starke Sport-Limousinen ein echter Ersatz sein können? Nein, aber immerhin ein Anfang.

Konkret handelt es sich bei Giulia GTA und Giulia GTAm um Ausbaustufen der Giulia QV – jener Version der Mittelklasse-Limousine, die Alfas Neuausrichtung seit 2016 Glanz verleiht. Über der Vorderachse steckt ein V6-Biturbo, der auf einem V8 von Ferrari basiert. Die angetriebene Hinterachse mit mechanischer Sperre deutet auf Wunsch in alle möglichen Richtungen. Das Fahrzeug zielt klar auf Mercedes C63 S, Audi RS4 oder BMW M3. GTA meint bei der Giulia nun, was BMW CS nennt: leichter, stärker und gerade noch alltagstauglich. Allerdings: Den bedingungslosen Fokus einer Giulia GTAm liefert schon länger keine deutsche Sport-Limo mehr. Update: Nun veröffentlicht Alfa die Preise für beide Ausbaustufen der Sport-Limousine.

Alfa Romeo Giulia GTAm (2020): Karosserie, Gewicht

Riesen-Spoiler am Heck, unlackiertes Carbon an den Radläufen und ein Überrollbügel statt der Rückbank: So extrem wie die Alfa Romeo Giulia GTAm fährt unter den deutschen Mittelklässlern zuletzt der BMW M3 GTS. Für den müssen wir bereits zur vorletzten BMW 3er-Baureihe E90 zurückblättern. Aktuell wagt im Segment nur Jaguar Vergleichbares: Die XE-Ableitung Project 8 kommt ebenfalls Trackday-tauglich aus dem Werk. Unterschied zu Alfa? Der Jag ist mit 600 PS stärker, die Giulia GTAm leichter. 1.520 Kilogramm ergeben einen Gewichtsvorteil von mehr als 200 Kilogramm gegenüber dem Briten.

Alfa Romeo Giulia GTA  4
Quelle: Alfa Romeo Den Marktstart der Giulia GTA erwarten wir für Ende 2020

Im Vergleich zur regulären Top-Giulia spart Alfa knapp 100 Kilo ein. Kardanwelle, Teile des Dachs, die Motorhaube und den vorderen Stoßfänger fertigen die Italiener aus Carbon. Schalensitze sind (mitsamt der Sitzkonsole) leichter als die Standard-Sessel, die Seitenfenster bestehen aus Polycarbonat. Schlaufen anstelle von Griffen in der Türverkleidung bringen zwar nur einen kleinen Gewichtsvorteil, wirken aber herrlich Motorsport-ernsthaft. Und passen damit zum spannendsten Alfa der letzten (und nächsten) Jahre. Chancen, eine Giulia GTAm live zu sehen? Gering, doch womöglich höher als bei der Giulia GTA.


Autohaus Hottgenroth GmbH
Alfa Romeo Giulia 2.9 V6 QV

• Motor: Sechszylinder V-Motor
• Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe
• 0-100 km/h: 3,9


Alfa Giulia GTA und GTAm: Unterschied, Bestellung, Stückzahl

500 Exemplare der schnellen Giulias entstehen. Die Nachfrage bestimmt die Verteilung auf die Versionen: Alfa startet die Fertigung, sobald für die volle Stückzahl Bestellungen vorliegen. Grundsätzliches Interesse können Sportfahrer über die Homepage bereits bekunden, ein Verkäufer nimmt dann Kontakt auf. Mindestens 173.000 Euro will Alfa für die Giulia GTA, die geschärfte Giulia GTAm startet bei 178.000 Euro. Zum Vergleich: Tarife für Jaguars Sport-Limo Project 8 beginnen geringfügig höher,  bei rund 180.000 Euro. 

Spekulanten und Racer werden den Anteil der extremeren Version steigern. Die Unterscheidung der Alfas klappt am Heck: Den Riesen-Spoiler trägt die Giulia GTAm, für die Heckklappe der Giulia GTA gibt es eine große Lippe. Im Innenraum bleibt die GTA näher an der Serie, Rückbank inklusive. Beim Gewicht trennen die beiden schnellsten Giulias rund 50 Kilogramm.



Alfa Giulia GTA und GTAm (2020): Motor, Fahrwerk

In technischen Grundzügen sind die Alfas gleich: Giulia GTA und GTAm bauen 50 Millimeter breiter als die reguläre Giulia Quadrifoglio. Alfa nutzt andere Federn und Fahrwerkslager als beim Ausgangsmodell, überarbeitet die Dämpfer. In ausladenden Radkästen drehen sich 20-Zoll-Leichtmetallräder mit Zentralverschluss.

Alfa Romeo Giulia GTA  2
Quelle: Alfa Romeo Rund 1,57 Tonnen bringt die Alfa Romeo Giulia GTA auf die Waage

Bei der regulären Giulia Quadrifoglio entweichen Abgase aus vier Endrohren, gleich verteilt zu beiden Seiten des Heck-Diffusors. Giulia GTA und GTAm kommen mit mittig angeordneten Endrohren. Die zwei Rohre bilden den Schlusspunkt einer serienmäßigen Titan-Anlage von Akrapovič. Alfas 2,9-Liter-Biturbo-V6 liefert in Giulia GTA und GTAm 540 PS. Das sind 30 PS mehr als in der Standard-Version der Sport-Limousine – und ein ebenso großer Leistungsvorsprung gegenüber dem AMG C63 S. In der Giulia Quadrifoglio liefert der Sechszylinder 600 Newtonmeter. Das Drehmoment von Giulia GTA und GTAm liegt noch nicht vor. Gesichert ist nur, wo es hinfließt: Alfa flanscht eine Achtgang-Automatik an den längs verbauten Sechszylinder.


Maserati GT
Der Maserati GT

Maserati wurde als Familienunternehmen 1914 in Bologna, Norditalien gegründet.


Alfa Romeo Giulia GTA und GTAm (2020): Beschleunigung

Über große Alu-Schaltwippen kann der Fahrer selbst nachlegen. Die Sorge um übermäßigen Schlupf zum Start ist unbegründet: Alfa Romeo liefert Giulia GTA und GmTAm serienmäßig mit einer Launch-Control aus. Mit aktivierter Start-Automatik beschleunigt das leichtere Modell in 3,6 Sekunden auf 100 km/h.

Es geht bei Alfa Romeo Giulia GTA und GTAm nicht um Ampel-Bolzerei. Sondern um ernsthaftes Clubsport-Racing und spaßige Ausflüge zu Trackdays. Passende Kleidung gibt es serienmäßig: Alfa legt beiden Versionen der Sport-Limousine einen Helm von Bell und einen Overall von Alpinestars bei. Außerdem können Käufer Fahrtrainings in der hauseigenen Alfa Romeo Driving School absolvieren. Dass sie dort nie auf den versprochenen Nachfolger des Alfa Romeo 8C Competizione treffen und sich garantiert nie mit dem einst in Aussicht gestellten Coupé GTV duellieren? Verkraftbar, immerhin bietet Alfa Romeo die aktuell leichteste Sport-Limousine ihrer Art.



Alfa Romeo Giulia GTA (2020) und Giulia GTAm (2020): Erste technische Daten

ModellAlfa Romeo Giulia GTA und GTAm
AntriebskonzeptFrontmotor (quer) und Hinterradantrieb mit mechanischem Sperrdifferenzial
Motor 2,9-Liter-V6-Biturbo
Leistung 540 PS (397 kW)
Getriebe Achtgang-Automatik mit Schaltwippen
Leergewicht Giulia GTAm 1.520 kg
Leergewicht Giulia GTA ab rund 1.570 kg
Leergewicht Basis-Modell Giulia Quadrifoglio ab 1.620 kg
Marktstart GTA/GTAm erwartungsgemäß Ende 2020
Stückzahl insgesamt 500 Exemplare

Der Alfa Romeo GTA in Bildern

  • Alfa Romeo Giulia GTA  1
    Quelle: Alfa Romeo An den Rückspiegeln verweist die Giulia mit einem schmalen Streifen auf ihre Herkunft
  • Alfa Romeo Giulia GTA  2
    Quelle: Alfa Romeo Rund 1,57 Tonnen bringt die Alfa Romeo Giulia GTA auf die Waage
  • Alfa Romeo Giulia GTA  3
    Quelle: Alfa Romeo Maximal 500 Exemplare der geschärften Giulia bringt Alfa Romeo auf die Straßen
  • Alfa Romeo Giulia GTA  4
    Quelle: Alfa Romeo Den Marktstart der Giulia GTA erwarten wir für Ende 2020
  • Alfa Romeo Giulia GTA  5
    Quelle: Alfa Romeo Rote Ziernähte holen die Außenfarbe der Giulia GTA nach innen
  • Alfa Romeo Giulia GTA  6
    Quelle: Alfa Romeo Statt regulärer Türgriffe setzt Alfa Romeo innen Schleifen ein. Das soll weiteres Gewicht einsparen
  • Alfa Romeo Giulia GTA  7
    Quelle: Alfa Romeo Standesgemäß verbaut Alfa Romeo in der Giulia Schalensitze
  • Alfa Romeo Giulia GTA  8
    Quelle: Alfa Romeo 540 PS leistet der 2,9-Liter-V6-Biturbo in der neuen Giulia