Gerade in Großstädten kann es schwierig werden

Der Weg zum Wunschkennzeichen für Dein Auto

Ob Hochzeitsdatum oder die Initialen der Kindernamen – vielen Autofahrern ist es wichtig, ein ganz individuelles Kennzeichen für ihr Auto zu bekommen. Geht es Dir genauso? Wünschst Du Dir auch, dass jeder Buchstabe im Kennzeichen eine Bedeutung hat, genauso wie jede Zahl? Dann mach es möglich – mit Deinem individuellen Wunschkennzeichen! Wir sagen Dir, was Du beachten musst – von der Reservierung bis hin zu verbotenen Kombinationen. 

    0
  • Veröffentlicht am 08/30/2019, 12:00 AM
  • Aktualisiert am 10/24/2019, 12:07 PM
Der Aufpreis für das Wunschkennzeichen liegt deutschlandweit bei 10,20 Euro.
Quelle: Maurizio Gambarini / picture alliance / dpa Dein Wunschkennzeichen kannst Du online reservieren. Der Aufpreis für das Wunschkennzeichen liegt deutschlandweit bei 10,20 Euro

Erste Adresse auf dem Weg zum Wunschkennzeichen für das Fahrzeug ist die Zulassungsstelle, die für Deine Stadt zuständig ist. Dort kannst Du jederzeit nach Deinem Wunschkennzeichen fragen. Eine gute Gelegenheit dafür bietet sich auch, wenn Du Dein Auto an- oder ummeldest. In der Zulassungsstelle erfährst Du sofort, ob Deine gewünschte Kombination aus Buchstaben und Zahlen noch verfügbar ist. Wenn ja, ist alles klar: Du bekommst Dein Wunschkennzeichen für Dein Fahrzeug.

Wunschkennzeichen ganz einfach online reservieren

Eine zweite Möglichkeit, an Dein Wunschkennzeichen zu kommen, ist die Online-Reservierung. Du kannst auf der Website Deiner Zulassungsstelle Dein Wunschkennzeichen reservieren. Fast alle Städte und Gemeinden bieten Dir diesen Online-Service für die Reservierung an. Bei der Reservierung musst Du angeben, ob Du das Kfz-Kennzeichen für ein Motorrad, ein Moped, einen Lkw beziehungsweise Anhänger oder für einen Pkw benötigst. Und dann kannst Du Dich richtig austoben und kreativ werden. Probiere alle möglichen Kombinationen für Dein Kennzeichen aus und schau ganz einfach und unkompliziert nach, ob sie noch verfügbar sind.  
Kosten für diese Suche entstehen Dir dabei nicht. Aber aufgepasst: Wenn Du Dein Traum-Kennzeichen gefunden hast und online reservieren willst, solltest Du Dir mit der Zulassung Deines Fahrzeugs nicht mehr allzu lang Zeit lassen: Jede Zulassungsstelle legt die Länge des Zeitraums, in dem die Reservierung für Dein Wunschkennzeichen gilt, selbst fest. Das können zwei Monate sein, aber auch nur 14 Tage. Erkundige Dich also auf jeden Fall danach, damit Du die Frist für das reservierte Kennzeichen nicht versäumst. Passiert es Dir doch, kannst Du die Frist meist verlängern, musst aber in der Regel noch einmal extra dafür zahlen. Läuft die Frist einfach aus, kann jemand anderes Dein Wunschkennzeichen ergattern. 

Auch nach einem Umzug kannst Du Dein Kennzeichen behalten.
Quelle: Uwe Aspach/picture-alliance/dpa Auch nach einem Umzug kannst Du Dein Kennzeichen behalten. Gehe dafür zur Zulassungsstelle der neuen Stadt und melde Dein Auto um

So viel kostet Dein Kfz-Wunschkennzeichen

Du hast das Traum-Kennzeichen für Dein Fahrzeug gefunden, es Dir schon reservieren lassen und möchtest Dich am liebsten direkt an die Zulassung machen? Eine Sache, die dabei noch eine Rolle spielt, ist der Preis: Wunschkennzeichen sind teurer als normale Autokennzeichen, die von der Zulassungsstelle normalerweise per Zufall oder nach Liste vergeben werden. Für das Fahrzeug-Kennzeichen Deiner Träume musst Du einen Aufschlag von 10,20 Euro zahlen – diese Gebühr ist bundesweit einheitlich und gilt für alle Zulassungsstellen in Deutschland. Wenn Du Dein Wunschkennzeichen online reserviert hast, musst Du zusätzlich zu dieser Gebühr noch mal 2,60 Euro zahlen. 
Du hast Dein Wunschkennzeichen erhalten und es auch schon am Fahrzeug montiert? Aber was passiert, wenn Du umziehst und den Landkreis wechselst? War dann die ganze Mühe umsonst? Brauchst Du ein neues Nummernschild für Dein Fahrzeug? Zum Glück nicht! Seit 2015 kannst Du Dein Fahrzeugkennzeichen nämlich auch dann behalten, wenn ein Umzug ansteht. Alles, was Du dafür machen musst: in die Zulassungsstelle Deiner neuen Stadt gehen und Dein Fahrzeug ummelden. Dort wirst Du darüber informiert, welche Unterlagen Du für die Ummeldung mit Deinem alten Kennzeichen benötigst. Übrigens: Wenn Du Dein Kennzeichen trotz Umzug behältst, hast Du gleich zwei Vorteile. Du behältst nicht nur Dein individuelles Autokennzeichen, Du sparst Dir auch noch die Kosten für die Prägung eines neuen Kennzeichens. Die Gebühr für eine solche Neuprägung beträgt nämlich immerhin bis zu 35 Euro pro Nummernschild-Paar.

Das Kennzeichen Deiner Träume ist vergeben? Du hast trotzdem eine Chance!

Viele Autofahrer sind enttäuscht, wenn sie erfahren, dass ihr Wunschkennzeichen bereits vergeben ist. Aber noch ist nichts verloren! Wusstest Du, dass Du das Fahrzeug-Kennzeichen von seinem aktuellen Besitzer abkaufen kannst? Klar, im ersten Schritt musst Du erst einmal herausfinden, wer das eigentlich ist. Dafür gibt es im Internet Plattformen, die Gesuche und Verkaufsangebote von Kfz-Kennzeichen sammeln. Wenn Du Glück hast und auf diesem Weg den Autobesitzer mit Deinem Wunschkennzeichen findest, kannst Du ein Online-Formular ausfüllen und so direkt mit der Person in Kontakt treten. Natürlich hast Du auch die Möglichkeit, online selbst eine Anzeige aufzugeben. Und nun: Viel Erfolg für Deinen Weg zum perfekten Kennzeichen für Dein Auto!

 Das Wunschkennzeichen „RÜ – GEN“ war 2016 übrigens sehr schnell ausverkauft
Quelle: Stefan Sauer/picture alliance/dpa Geburtstage, Namen oder der Wohnort sind beliebte Kennzeichen. Das Wunschkennzeichen „RÜ – GEN“ war 2016 übrigens sehr schnell ausverkauft

Was ist erlaubt – was nicht?

Du hast viele Freiheiten, wenn es um Dein ganz bestimmtes Kennzeichen geht. Allerdings gibt es einige Zahlen- und Buchstabenkombinationen, die nicht erlaubt sind, weil sie Anstoß erregen oder andere Personen beleidigen könnten. Welche Kombinationen verboten sind, ist je nach Bundesland unterschiedlich geregelt. Weitere Informationen dazu findest Du in der jeweiligen Zulassungsstelle. 

Beispiele für verbotene Kennzeichen und Buchstaben-Kombinationen:

  • SD (Sicherheitsdienst)
  • HH (Heil Hitler)
  • IZ-AN (Nazi rückwärts gelesen)
  • HEI-L (Heil)
  • N-PD (NPD: Nationalsozialistische Partei)
  • N-SU (Nationalsozialistischer Untergrund)
  • SK-IN (Skinhead)