Preisverleihung: Car of the Year 2021

Der Toyota Yaris ist Auto des Jahres 2021

Ein Kleinwagen wird Auto des Jahres 2021: Der Toyota Yaris erhält den renommierten Autopreis Car of the Year. Hier sind alle Hintergründe und Bewertungen.

  • Veröffentlicht am 03/03/2021, 11:33 AM
seitliche Frontansicht Toyota Yaris
Quelle: Toyota Der Yaris verdient sich im Jahr 2021 erneut den renommierten Autopreis. Schon die erste Generation des Kleinwagens sichert sich im Jahr 2000 die meisten Stimmen der Jury.

Es läuft gut für Toyota. Der japanische Hersteller erhält zum insgesamt dritten Mal die Auszeichnung „Car of the Year“ – zum zweiten Mal für eine Modellreihe. Der Yaris verdient sich im Jahr 2021 erneut den renommierten Autopreis. Schon die erste Generation des Kleinwagens sichert sich im Jahr 2000 die meisten Stimmen der Jury. Nun zieht die aktuelle Auflage gleich.

Ein internationales Expertengremium wählt jedes Jahr gemeinsam das jeweils beste Auto des Jahres, unabhängig von Segment, Preisklasse, Antrieb und Karosserieform. Es zählt das beste Gesamtpaket. Im Jahr 2021 stimmten 59 Automobiljournalistinnen und Journalisten aus 22 Ländern nach intensiven Tests ab. Das Ergebnis der diesjährigen Wahl:

  1. Toyota Yaris: 266 Punkte
  2. Fiat New 500: 240 Punkte
  3. Cupra Formentor: 239 Punkte
  4. VW ID.3: 224 Punkte
  5. Skoda Octavia: 199 Punkte
  6. Land Rover Defender: 165 Punkte
  7. Citroën C4: 143 Punkte

Car of the Year 2020: Wertungen im Detail 

Mit diesem Ergebnis schafft es der Yaris in einen ausgesprochen exklusiven Kreis. Außer ihm holen nur der Renault Clio (Generationen 1 und 3) und der VW Golf (Generationen 3 und 7) mehrfach den Titel.



Der Yaris überzeugt die Jury mit seiner konsequenten Entwicklung und einem guten Gesamtpaket. Trotz Abzügen im Platzangebot setzt er sich mit Komfort, Praktikabilität und Fahrspaß durch. Besonders lobend erwähnen die Experten seinen sparsamen Hybridantrieb, der im aktuellen Modell besser und effizienter funktioniert als zuvor. „Der Yaris ist der beste Allrounder in diesem Wettbewerb. Hybrid ist der beste Weg, CO2-Emissionen zu reduzieren, wenn es den Kunden an Ladeinfrastruktur fehlt“, urteil ein Juror.

Car of the Year 2021: Digitale Preisverleihung aus Genf

Der Autopreis wird jährlich im Rahmenprogramm des Genfer Autosalons verliehen. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Messe 2021, wie im Vorjahr, nicht statt. Schon im Jahr 2020 musste der Veranstalter wenige Tage vor dem Beginn die Ausstellung absagen. Die Preisverleihung findet digital statt. Trotz aller Hoffnungen hat sich die Lage noch nicht ausreichend beruhigt, um Gäste in den Messehallen zu empfangen. Die Jury überträgt erneut im Internet.

An Relevanz und Ausrichtung verliert die Wahl zum Auto des Jahres dadurch nicht. Traditionell geht es nicht um das extremste oder kostspieligste Auto, sondern um das überzeugendste Gesamtpaket. Aus einem Feld von 30 Fahrzeugen bestimmen die Juroren sieben Autos, die im Finale um die Trophäe kämpfen. Neben den Mehrfachsiegern kürte die Jury bereits Fahrzeuge wie den Ford S-Max (2007), den Nissan Micra (1993), den Opel Omega A (1987) und den Audi 100 (1983) zum Car of the Year. Der Preis wurde 2021 zum 57. Mal verliehen.


AutotypenToyotaVolkswagenSkodaKleinwagen