Sieben tolle Autos mit berühmten Vorbesitzern

Top 7: Gebrauchtwagen mit Promi-Vorbesitz

Wer berühmt ist, kauft sich tolle Autos. Stimmt meistens, aber nicht immer: Hier sind sieben Fahrzeuge mit Promi-Vorbesitz für jeden Geldbeutel.

  • Constantin Bergander
  • 0
  • Veröffentlicht am 11/06/2019, 8:15 AM
  • Aktualisiert am 11/22/2019, 5:38 PM
Grauer Jaguar XJ12 im Showroom stehend in der Ansicht von vorne-links
Quelle: Sky Automobile via mobile.de Hier ist unsere Top-7 der Gebrauchtwagen mit prominenten Vorbesitzern. Am Steuer dieses Jaguar XJ12 saß einst Tony Marshall

Vorbesitzer sind beim Autokauf ein wichtiges Kriterium. Ging der Wagen durch zu viele Hände, drückt das den Preis. Die falschen Vorbesitzer bedeuten mitunter hohe Reparaturkosten. Ganz bestimmte Briefeinträge können den Wert hingegen steigern: Prominente Vorbesitzer bedeuten oft einen ordentlichen Aufpreis.

Ganz objektiv betrachtet ergibt ein bekannter Name in den Papieren keinen Mehrwert. Aber der Gedanke daran, das ehemalige Auto einer berühmten Person zu besitzen, ist durchaus reizvoll. Entstanden auf diesen Sitzen die Ideen zu tollen Liedern oder gute Gags? Entspannte ein Fußballstar vor dem großen Match im weichen Leder?

Wenn Autos reden könnten, hätten sie sicher viel zu erzählen. Besonders diese Promi-Autos, die derzeit bei mobile.de zum Kauf angeboten werden. Sie gehörten einst berühmten Sportlern und Musikern – üblicherweise die richtigen Ansprechpartner für coole und ausgefallene Modelle.

Ferrari F430: Bella Machina von Daniele De Rossi

Ferrari und Fußball, das gehört irgendwie zusammen. Zumindest in der ersten Liga. Unvergessen bleibt Oliver Kahn, der lieber im Ferrari 360 Spider zum Training fuhr als in einem Modell des damaligen Bayern-Sponsors Opel. Manchmal ist die Lust eben größer als die Pflicht.

Der graue Ferrari F430 steht auf dem Hof eines Händlers
Quelle: Hilgers feine Art via mobile.de Hinterm Steuer dieses Ferrari F430 saß AS Rom-Spieler Daniele de Rossi

Ob es zu diesem Ferrari F430 ähnliche Anekdoten gibt, ist nicht bekannt. Wohl aber, wem er einst gehörte: Daniele De Rossi, 18 Jahre lang Spieler des AS Rom, erfüllte sich mit dem grauen Sportler wohl einen Kindheitstraum. Er schlug im Juli 2008 zu. Jetzt, 11 Jahre und knapp 20.000 Kilometer später, steht das Auto zum Verkauf.

Der Preis von 107.000 Euro beinhaltet offenbar keinen Promi-Aufschlag. Der Händler Hilgers feine Art orientiert sich am allgemeinen Markt – Modelle mit ähnlicher Laufleistung gibt es ohne berühmten Erstbesitzer zum gleichen Preis.



Porsche Cayenne Turbo S: Power-SUV von Naby Keita

Noch mehr Dampf, aber ein bequemeres Fahrverhalten bietet dieser Porsche. Der Cayenne Turbo S verfügt über reichlich Lade- als auch Hubraum. Der 4,8-Liter-Benziner leistet 570 PS. Genug, um anspruchsvolle Sportler schnell zu beschleunigen. Oft hat Erstbesitzer Naby Keita, Mittelfeldspieler des FC Liverpool, das wohl nicht ausprobiert. Der Cayenne hat in gut vier Jahren nur 7.200 Kilometer gesammelt.

Weißer Porsche Cayenne in der Frontansicht, stehend in einer Garage
Quelle: Autogalerie Nord via mobile.de Vorbesitzer dieses Porsche Cayenne Turbo S war Naby Keita, Spieler beim FC Liverpool

Tatsächlich stand Keitas Auto nur in der Garage – und er selbst nicht einmal im Brief. Muss man nicht verstehen. Aber vielleicht war ihm das Auto zu unauffällig. Es trägt keine protzigen Schürzen, nur weißen Lack und schwarzes Leder. Eine konservative, aber beliebte Farbkombination. Ausstattung ist reichlich vorhanden, ein ausgefülltes Scheckheft auch. Kein Wunder bei dieser Laufleistung.

Der Promi-Cayenne kostet 84.900 Euro. Damit bietet ihn die Autogalerie Nord zu einem fairen Preis an, errechnet der mobile.de-Algorithmus. Und der ignoriert den Promi-Bonus.



Mercedes ML 63 AMG: Getuntes SUV von Yohan Cabaye

Etwas auffälliger mochte es offenbar der französische Nationalspieler Yohan Cabaye. Sein Mercedes-SUV liegt tiefer und bekam schwarze Trittbretter. Ganz in Schwarz und mit großen 21-Zoll-Rädern kommt der ML ganz schön böse daher. Und ganz schön schnell: Sein V8-Biturbo leistet 525 PS. Damit ist er kaum langsamer als der Keita-Porsche.

Schwarzer Mercedes Benz ML 63 AMG in der Frontansicht
Quelle: B19 Automobile via mobile.de Unter der Haube des Mercedes ML 63 AMG steckt ein V8-Biturbo mit 525 PS. Vorbesitzer: Yohan Cabaye

Verkäufer B19 Automobile verspricht brachialen Klang und einen guten Zustand. Schön: Das Auto wurde tatsächlich genutzt. 116.000 Kilometer stehen auf dem Tacho. Nicht übermäßig viel, aber ein ordentlicher Wert für das Alter von sieben Jahren. Wirklich teuer wird der Benz wegen seines berühmten Erstbesitzers nicht: 38.488 Euro sind nicht zu viel für ein Auto mit den Eckdaten des AMG-SUVs.



VW Tiguan 2.0 TDI: Vernunftsauto von Perry Bräutigam

Alles zu schnell, zu groß, zu teuer? Kein Problem, es gibt Fußballer mit weniger extravagantem Autogeschmack. Zum Beispiel Perry Bräutigam, Ex-DDR-Nationalspieler und aktueller Torwart-Scout bei RB Leipzig. Das Autohaus Wittenberg verkauft den VW Tiguan des Sportlers.

Frontansicht eines weißen VW Tiguan. Stehend in einem Showroom
Quelle: Autohaus Wittenberg via mobile.de 190 PS stecken Im VW Tiguan 2.0 TDI von Ex-Fußballer Perry Bräutigam

Das SUV ist im Vergleich mit anderen erfrischend normal. Bräutigam wählte nicht einmal die Top-Motorisierung, sondern ließ den soliden 190-PS-Diesel einbauen, der viele Modelle des VW-Konzerns antreibt. Im Tiguan ist er sparsam und kräftig genug. Allrad und das automatische Getriebe DSG gibt es dazu, außerdem eine gute Ausstattung mit LED-Lampen und Standheizung.

Das Auto ist gut zwei Jahre alt und hat 30.000 Kilometer auf der Uhr. Der Preis passt dazu: Den Tiguan gibt es für knapp 34.000 Euro. Ein faires Angebot.



Jaguar XJ12: Luxus-Brite von Tony Marshall

Schlagersänger Tony Marshall findet: Senioren sind nur zu früh geboren. So nannte er jedenfalls sein letztes Album. Sein Jaguar XJ12 wurde hingegen zur richtigen Zeit gebaut, nämlich Mitte der 1980er-Jahre. Pininfarina-Design und ein überarbeiteter V12-Motor machen die britische Limousine besonders: Mit modernen Zylinderköpfen sank der Verbrauch im Vergleich zum Vorgänger spürbar.

Dass Tony Marshall ein Auto ohne Kat kaufte, bedeutet heute keinen finanziellen Nachteil mehr. Das Alter von mehr als 30 Jahren qualifiziert den Jaguar für ein H-Kennzeichen, die jährliche Steuer liegt also bei 192 Euro. Kritisch bleibt nur der Durchschnittsverbrauch von 14 bis 20 Litern Super pro 100 Kilometer. Der Preis für knapp 300 PS aus zwölf Zylindern – und für ein Raumgefühl wie in einem Wohnzimmer.

Blick auf das Cockpit des Jaguar XJ12
Quelle: Sky Automobile via mobile.de Mitte der 1980er Jahre rollte der Jaguar XJ12 vom Band

Marshall verkaufte den Jaguar nach rund zehn Jahren an einen Architekten in seiner Nachbarschaft. Derzeit steht die Limousine bei Sky Automobile in Eschweiler bei Aachen zum Verkauf. Der Preis: 19.850 Euro. XJ12 ohne Promi-Bonus kosten weniger, aber der Aufschlag hält sich in Grenzen – zumal das Auto auf den Fotos ausgezeichnet aussieht.



Chrysler 300C: James Browns letztes Auto

Der „Godfather of Soul“ ist bekannt für seine einzigartige Musik. Gelegentlich posierte James Brown auch mit tollen Autos, zum Beispiel mit einem Lincoln Continental Mark III Coupé. Sein letztes eigenes Auto scheint vernünftiger gewesen zu sein: Ein Jahr vor seinem Tod kaufte er eine Chrysler 300 C Limousine. Kein pompöses Flaggschiff, sondern ein einfacher Sedan mit 3,5-Liter-V6-Motor.

Schwarzer Chrysler 300 C auf weißem Hintergrund
Quelle: Autohändler CTS via mobile.de 249 PS schlummern unter der Motorhaube des Chrysler 300C

Viel Leistung gibt es nicht im Brown-Mobil. Zumindest gemessen daran, was Chrysler für seine Limo anbot. Letztlich sind die 249 PS aber Nebensache. Autohändler CTS aus Berlin sieht das Auto als Wertanlage. Der wenig gelaufene, schwarze Chrysler mit den Chromfelgen würde ohne seinen berühmten Vorbesitzer vermutlich kaum mehr als 10.000 Euro kosten. Die Historie hebt den Preis auf 195.000 Euro. Frei nach dem Motto: Get on up.



Opel Zafira: Van vom Box-Europameister René Weller

Bei Promi-Autos geht es ganz oft um Prunk und Prestige. Dieses Modell ist eher praktisch. Und, ganz wichtig: günstig! Denn die Kombination aus einem prominenten Briefeintrag und einem normalen Auto ist selten. Wenn es sie doch gibt, können sie trotzdem verdammt teuer werden – man denke nur an den VW Golf von Papst Benedikt, der bei eBay für 190.000 Euro versteigert wurde.

Grüner Opel Zafira in der Seitenansicht mit "Rewell"-Schriftzug
Quelle: Heartbeat-Motors via mobile.de Knapp 230.000 Kilometer hat dieser Opel Zafira von Box-Europameister René Weller auf dem Tacho

Dieser gebrauchte Opel Zafira kostet, was ein gebrauchter Opel Zafira eben so kostet. 2004er Baujahr, 100-PS-Diesel, nur Euro-3-Norm, aber mit grüner Plakette und knapp 230.000 Kilometern auf dem Tacho. Macht: 2.500 Euro. Ein fairer Preis, sagt der mobile.de-Algorithmus. Der Boxer René Weller kaufte einst diesen Zafira. Davon zeugt noch die „Rewell“-Folierung auf Haube und Flanken. Wie viel „der schöne René“ tatsächlich mit dem Opel unterwegs war, ist nicht überliefert. Ein praktischeres Promi-Auto wirst Du jedenfalls kaum finden.



Die sieben Promi-Autos in Bildern

  • Der graue Ferrari F430 in der Ansicht von rechts-vorne, auf dem Hof eines Autohändlers stehend
    Quelle: Hilgers feine Art via mobile.de 107.000 Euro werden für den Ferrari F430 aufgerufen
  • Der graue Ferrari F430 steht auf dem Hof eines Händlers
    Quelle: Hilgers feine Art via mobile.de Hinterm Steuer dieses Ferrari F430 saß AS Rom-Spieler Daniele de Rossi
  • Ferrari F430 in der Innenansicht
    Quelle: Hilgers feine Art via mobile.de 2008 kaufte Daniele De Rossi den Ferrari F430. Viel gefahren ist der Sportler in dieser Zeit nicht
  • Grauer Jaguar XJ12 im Showroom stehend in der Ansicht von vorne-links
    Quelle: Sky Automobile via mobile.de Hier ist unsere Top-7 der Gebrauchtwagen mit prominenten Vorbesitzern. Am Steuer dieses Jaguar XJ12 saß einst Tony Marshall
  • Grauer Jaguar XJ12 im Showroom stehend in der Ansicht von hinten-links
    Quelle: Sky Automobile via mobile.de 19.850 Euro werden für den Jaguar XJ12 fällig
  • Blick auf das Cockpit des Jaguar XJ12
    Quelle: Sky Automobile via mobile.de Mitte der 1980er Jahre rollte der Jaguar XJ12 vom Band
  • Blick auf den Innenraum
    Quelle: Sky Automobile via mobile.de Tony Marshall wählte weißes Leder für das Interieur
  • Schwarzer Chrysler 300 C auf weißem Hintergrund
    Quelle: Autohändler CTS via mobile.de 249 PS schlummern unter der Motorhaube des Chrysler 300C
  • Schwarzer Chrysler 300 C auf weißem Hintergrund
    Quelle: Autohändler CTS via mobile.de Einst saß hier der "Godfather of Soul" hinterm Steuer
  • Schwarzer Mercedes Benz ML 63 AMG in der Frontansicht
    Quelle: B19 Automobile via mobile.de Unter der Haube des Mercedes ML 63 AMG steckt ein V8-Biturbo mit 525 PS. Vorbesitzer: Yohan Cabaye
  • Schwarzer Mercedes Benz ML 63 AMG in der Seitenansicht
    Quelle: B19 Automobile via mobile.de 21 Zoll messen die Räder des Mercedes-SUV
  • Mercedes-Benz ML 63 AMG 3
  • Grüner Opel Zafira in der Ansicht von links-vorne
    Quelle: Heartbeat-Motors 2.500 Euro verlangt Heartbeat-Motors für den 100 PS-starken Zafira
  • Grüner Opel Zafira in der Seitenansicht mit "Rewell"-Schriftzug
    Quelle: Heartbeat-Motors via mobile.de Knapp 230.000 Kilometer hat dieser Opel Zafira von Box-Europameister René Weller auf dem Tacho
  • Weißer Porsche Cayenne in der Frontansicht, stehend in einer Garage
    Quelle: Autogalerie Nord via mobile.de Vorbesitzer dieses Porsche Cayenne Turbo S war Naby Keita, Spieler beim FC Liverpool
  • Cockpit-Ansicht des Porsche Cayenne Turbo S
    Quelle: Autogalerie Nord via mobile.de Gerade einmal 7.200 Kilometer hat Naby Keita mit dem Porsche zurückgelegt
  • Porsche Cayenne 3
  • Frontansicht eines weißen VW Tiguan. Stehend in einem Showroom
    Quelle: Autohaus Wittenberg via mobile.de 190 PS stecken Im VW Tiguan 2.0 TDI von Ex-Fußballer Perry Bräutigam
  • Weißer VW Tiguan in der Seitenansicht
    Quelle: Autohaus Wittenberg via mobile.de Der Allrad-Tiguan hat in zwei Jahren 30.000 Kilometer Fahrleistung gesammelt
  • VW Tiguan bei geöffneter Fahrertür mit Blick auf das Interior
    Quelle: Autohaus Wittenberg via mobile.de Heute ist Perry Bräutigam Torwart-Scout beim RB Leipzig