Deutschlands größter Fahrzeugmarkt
Suche
Bildmontage mit 4 E-Bikes
Quelle: Hersteller
Von Cube bis Specialized: Diese spannenden E-Bike-Marken gibt es.

E-Bikes, wohin das Auge reicht. Wenn man in diesen Tagen über große internationale Fahrradmessen läuft, zeigt sich bereits auf den ersten Blick, dass die Fahrradwelt mitten im Zeitalter der Elektromobilität angekommen ist. Das kommt nicht von ungefähr: Immer mehr Menschen entscheiden sich für das elektrische Fahrrad als umweltfreundliche Alternative für den täglichen Verkehr. Hinzu kommt, dass das E-Bike auch als Freizeitgefährt an Beliebtheit gewinnt. 2023 hatten bereits mehr als 50 Prozent aller verkauften Fahrräder in Deutschland einen Elektroantrieb – Tendenz steigend.

Eine Konsequenz dieser Entwicklung: Die Auswahl an Unternehmen, die sich auf dem E-Bike-Markt tummeln, wächst rasant. Einige Hersteller haben sich dabei besonders durch Qualität, Innovation und Leistung hervorgetan. Damit Du in diesem Dschungel der E-Bike-Marken nicht den Überblick verlierst, werfen wir im Folgenden einen Blick auf zehn der bekanntesten E-Bike-Marken in Deutschland.

1. Cube: Einer der größten Fahrradhersteller in Deutschland

Da sich die Fahrradhersteller in Sachen Verkaufszahlen nicht gern in die Karten schauen lassen, ist es schwierig festzustellen, welcher der beliebteste von ihnen ist. Fest steht: Cube gehört zu den größten Fahrrad- und E-Bike-Produzenten in Deutschland. Nach eigenen Angaben stellt das 1993 im bayerischen Waldershof gegründete Unternehmen mehr als 500.000 Räder im Jahr her. Cube bietet eine breite Palette an E-Bikes an – von City- und Trekkingrädern bis hin zu sportlichen E-Mountainbikes. Dabei hat man sich vor allem durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis einen Namen gemacht und gehört berechtigterweise zu den führenden deutschen E-Bike-Herstellern.

Kathmandu Hybrid ABS 750
Quelle: Cube Bikes
Cube gilt als einer der größten E-Bike-Hersteller in Deutschland. Ein Beispiel für das große Sortiment ist das Kathmandu Hybrid ABS 750.

2. Specialized: Marktführer aus den USA

Specialized ist weltweit als einer der führenden Hersteller im Bereich Fahrräder und E-Bikes bekannt. Das US-amerikanische Unternehmen hat seit seiner Gründung im Jahr 1974 seinen Sitz im kalifornischen Morgan Hill. Specialized gilt als besonders sportive Marke, die auch viele Profi-Radteams und Athleten sponsert. Im E-Bike-Bereich sind vor allem die E-Mountainbikes von Specialized bekannt, die bei Fahrern aller Leistungsklassen gefragt sind. Bei einem Streifzug durch das Sortiment des Herstellers mit dem geschwungenen S im Logo wirst Du aber auch SUV-E-Bikes und City-E-Bikes fürs tägliche Pendeln zur Arbeit finden. 

Specialized S-Works Turbo Creo 2
Quelle: Specialized
So geht E-Gravelbike: das aktuelle Specialized S-Works Turbo Creo 2.

3. Kalkhoff: Mehr als 100 Jahre Fahrradgeschichte

Kalkhoff ist ein weiterer deutscher E-Bike-Hersteller. Dabei dürfte man sich mit Cube um den Titel des größten E-Bike-Herstellers streiten. Sicher ist, dass Kalkhoff wie kaum ein anderes Unternehmen in der Fahrradbranche für Tradition und Innovation gleichermaßen steht. Gegründet wurde die Marke nämlich bereits im Jahr 1919. Bis heute ist man dem Standort Cloppenburg in Niedersachsen treu geblieben. Die Marke ist bekannt für ihre hochwertigen City-, Trekking- und Touring-E-Bikes, die sowohl für Alltagsfahrer als auch für längere Touren ideal sind.

Echte Bestseller

E-Bikes sind aus der deutschen Fahrradlandschaft nicht mehr wegzudenken. 2023 war das dritte Jahr in Folge, in dem mehr als zwei Millionen Elektrozweiräder verkauft wurden. Am populärsten sind E-Mountain-Bikes. Der Großteil der E-Bikes wird übrigens importiert: im vergangenen Jahr kamen 1,2 Millionen Räder aus dem Ausland.

 Kalkhoff Image 5 Advance+ ABS
Quelle: Kalkhoff
Starker Tourer: das Kalkhoff Image 5 Advance+ ABS.

4. Riese & Müller: Die nachhaltigste E-Bike-Marke

Riese & Müller ist ein weiterer großer deutscher Hersteller. Das Unternehmen aus der Nähe von Darmstadt betrat 1993 die Fahrradbühne, als man das gefederte Faltrad Birdy vorstellte. Mit dem Einzug des E-Bikes in die Radwelt hat man sich zu einem der führenden E-Bike-Hersteller Europas entwickelt. Das Sortiment umfasst eine große Auswahl an City-, Touring- und Cargo-E-Bikes. Riese & Müller steht hierbei vor allem für sehr moderne Designs. Gleichzeitig gilt man als Branchenvorreiter in Sachen Nachhaltigkeit. Das Unternehmen legt großen Wert auf ökologische Produktion und nachhaltige Materialien und ist eines der wenigen, die regelmäßig einen Nachhaltigkeitsbericht publizieren. 

Das Riese & Müller Delite
Quelle: Riese & Müller
Das Riese & Müller Delite ist ein Allrounder mit besonders schickem Design.

5. Haibike: Die Erfinder des E-Mountainbikes

Ob der deutsche Hersteller Haibike oder das österreichische Unternehmen KTM Fahrrad das E-Mountainbike erfunden haben – so ganz geklärt ist diese Entscheidung bis heute nicht. Fest steht, dass Haibike in den Anfängen der E-Bike-Geschichte ein absoluter Vorreiter für das E-Biken im Gelände war. Haibike kommt ursprünglich aus Schweinfurt, wo es 1995 gegründet wurde. Bis heute steht das Unternehmen für sportive E-Bikes, die sich abseits geteerter Wege besonders wohlfühlen. Auch im Bereich E-Mountainbike-Racing sind die E-MTBs von Haibike sehr gefragt. Man gilt daher zurecht als eine der weltweit beliebtesten E-Mountainbike-Marken.

Das Haibike Lyke CF SE
Quelle: Haibike
Das Haibike Lyke CF SE ist ein besonders modernes Light-E-MTB.

6. Flyer: Marktführer in der Schweiz

Flyer ist der Marktführer in der Schweiz. 2001 gegründet, hat die Firma ihren Hauptsitz in Huttwil in der Nähe von Bern. Flyer ist bekannt für seine hochwertigen und langlebigen E-Bikes. Die Marke legt großen Wert auf Präzision und Qualität, was sich in ihren zuverlässigen und komfortablen Rädern widerspiegelt. Flyer bietet eine breite Palette von Modellen an, die für verschiedene Einsatzbereiche geeignet sind – von der Stadt bis zum bergigen Terrain.

Das Flyer Goroc TR:X
Quelle: Flyer
Das Flyer Goroc TR:X ist ein Crossover-E-Bike für den Einsatz auf und abseits befestigter Wege.

7. Canyon: Der Preis-Leistungs-König

Canyon wurde 2002 in Koblenz gegründet und ist damit eine der jüngeren Fahrradmarken auf dem Markt. Gleichzeitig ist der Onlineversender aber auch einer der beliebtesten E-Bike-Hersteller in Deutschland. Der Grund: Ihre Direktvertriebsstrategie ermöglicht es den Machern von Canyon, hochwertige E-Bikes zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Zum Canyon-Sortiment gehören E-Mountainbikes, E-Rennräder, E-Gravelbikes, E-Citybikes und E-Trekkingbikes.

Das Canyon Spectral:ON CFR.
Quelle: Canyon
Geballte E-MTB-Power: das Canyon Spectral:ON CFR.

8. Rose: Beliebter Onlineversender

Rose ist ein weiterer bekannter Onlineversender, der sich auf hochwertige Fahrräder und E-Bikes spezialisiert hat. Dabei blickt man auf eine lange Geschichte zurück, denn Rose gibt es bereits seit 1907. Was einst als klassisches Fahrradgeschäft im nordrhein-westfälischen Bocholt begann, wurde um die Jahrtausendwende zum Onlineversand. 2011 gründete man mit Rose Bikes auch eine eigene Fahrradmarke. Deren Sortiment umfasst eine breite Palette an E-Bikes, die sich durch ihre Individualisierbarkeit und hohe Qualität auszeichnen. Zu den angebotenen E-Bikes gehören Modelle aus den Bereichen E-Rennrad, E-Urban, E-Trekking, E-MTB und E-Gravel.

E-Gravelbike Rose Backroad Plus.
Quelle: Rose
Das aktuelle E-Gravelbike Rose Backroad Plus.

9. KTM: Marktführer in Österreich

Wenn Du gern Motorrad fährst, kennst Du die Maschinen von KTM. Neben der Motorradmarke KTM gibt es im österreichischen Mattighofen allerdings auch ein Fahrrad-Pendant: die KTM Fahrrad GmbH. Diese hat ein ähnlich oranges Logo und gilt in Österreich als Marktführer im Bereich E-Bikes. KTM Fahrrad bietet eine vielfältige Auswahl an E-Bikes, die von urbanen Modellen bis hin zu robusten E-Mountainbikes reicht. Letztere sind das Steckenpferd der Österreicher. Wie Haibike hat man bereits im Jahr 2010 das erste E-Mountainbike auf den Markt gebracht. Damit gilt man als eines der Unternehmen, die das E-MTB massentauglich gemacht haben.

E-MTB: KTM
Quelle: KTM
So geht E-MTB: KTM gilt als Pionier des Gelände-E-Bikes.

10. Stromer: Bekanntester S-Pedelec-Hersteller

Stromer ist spezialisiert auf die Herstellung von S-Pedelecs, einer schnelleren Kategorie von E-Bikes. Der Unterschied: Im Vergleich zu klassischen E-Bikes, die eine Motorunterstützung bis 25 km/h besitzen, beschleunigen S-Pedelecs auf bis zu 45 km/h. Stromer stammt aus Oberwangen im Schweizer Kanton Bern, wo die Firma 2010 gegründet wurde. Die Stromer-Produktpalette umfasst hochwertige, leistungsstarke Speed-Pedelecs, die vorwiegend für Pendler und Geschwindigkeitsliebhaber geeignet sind. Ein Hingucker ist das Design, das üblicherweise sehr elegant wirkt.

Das Stromer ST7
Quelle: Stromer
Das Stromer ST7 beschleunigt auf bis zu 45 km/h.

Bosch: Der bekannteste E-Bike-Antriebshersteller

Neben den renommierten E-Bike-Marken wird der Markt für Elektrofahrräder stark von den E-Bike-Antriebsherstellern geprägt. Besonders bekannt ist Bosch: Das Unternehmen aus Gerlingen bei Stuttgart hat seit 2009 eine eigene E-Bike-Abteilung. Unter dem Namen Bosch eBike Systems entwickelt man Antriebssysteme mit Akkus und Steuerungen. Dank seiner qualitativ hochwertigen und leistungsstarken Produkte gilt Bosch heute als der bekannteste Hersteller von E-Bike-Antriebssystemen. Im Portfolio gibt es Motoren für verschiedenste E-Bike-Typen, vom E-Mountainbike bis zum E-Lastenrad.

Die beliebtesten E-Bike-Marken in Deutschland – unser Fazit

Du siehst: Die Welt der E-Bikes ist vielfältig und ständig im Wandel – das zeigt sich bereits an den zehn von uns vorgestellten E-Bike-Marken. Achtung: Dies ist nur eine Auswahl bekannter Fahrradhersteller. Selbstverständlich gibt es eine Vielzahl an weiteren Firmen, die sich durch ihre Qualität, Innovation und Leistung aus dem breiten Angebot der E-Bike-Hersteller hervorheben. Fest steht: Egal, ob Du ein E-Bike für den täglichen Gebrauch oder für spezielle Anforderungen suchst – das Angebot an hochwertigen, leistungsstarken und stilvollen E-Bikes, die Deinen Bedürfnissen entsprechen werden, ist riesig.

Teilen
E Bike Fahrer mit Hund
E-Bikes kaufen: Jetzt auch bei mobile.de.
Du freust Dich schon auf die Fahrrad-Saison? Wir uns auch! Denn ab jetzt gibt’s bei mobile.de auch Elektrofahrräder.
Über die Redaktion
Erfahre, wer hinter den Inhalten steht und lerne unser mobile.de Redaktionsteam kennen.
Sind diese Informationen hilfreich für Dich?