VW Golf 8 (2019), Seat Leon 4 (2020): Preisvergleich

Der Leon ist teurer als der Golf

Der VW-Konzern sortiert die Kompaktklasse um: Ein neuer Seat Leon kostet in der Basis mehr als ein VW Golf 8 ohne Extras. Die Modelle im Preisvergleich.

  • Constantin Bergander
  • 0
  • Veröffentlicht am 05/11/2020, 08:15 AM
  • Aktualisiert am 05/13/2020, 05:18 PM
Seat Leon VW Golf Verg,eich Dreiviertel-Frontansicht
Quelle: Volkswagen / Seat VW Golf 8 vs. Seat Leon 4: zwei Kompakte im Vergleich

Eigentlich verhält sich der Seat Leon zum VW Golf wie Orangenlimo zu Fanta: Im Prinzip ist das Gleiche drin, es erfüllt denselben Zweck, aber kostet etwas weniger. Die Grundregel gilt seit vielen Jahren, mal mehr, mal weniger. In den Preislisten von August 2019 kann man das genau nachlesen. Der Leon-Fünftürer kostete damals ohne Extras 20.410 Euro – damit war er 1.005 Euro günstiger als ein Basis-Golf.

Doch mittlerweile sind beide Autos in Neuauflage auf dem Markt. Und mit ihrer Einführung ändert sich das Preisgefüge: VW schreibt 19.995 Euro in die Golf-Preisliste. Seat erhöht auf 21.560 Euro. Damit kostet der Seat Leon 4 plötzlich deutlich mehr Geld als ein VW Golf 8. Bei gleicher Motorisierung beträgt die Differenz 1.565 Euro. Wir haben für unseren Vergleich VW Golf (2019) gegen Seat Leon (2020) nach Ursachen gesucht.


VW Golf 8
Der VW Golf VIII

Die Speerspitze der Zulassungsstatistik: Der Bestseller aus Wolfsburg geht in die achte Generation.


VW Golf und Seat Leon: Preisvergleich in Kürze

  • Basispreis VW Golf 8: 19.995 Euro
  • Basispreis Seat Leon 4: 21.560 Euro
  • Kompaktmodelle mit fast identischer Technik
  • Jeweils 380 Liter Kofferraumvolumen
  • Mehr Ausstattungsoptionen beim Golf
  • Mehr Platz im Leon

Die Basisausstattung von Seat Leon und VW Golf

Erste, überraschende Erkenntnis beim Blick in die Preisliste: Die Ursachen für den Preisunterschied findet man nicht bei den serienmäßigen Extras. Beide Autos sind funktionaler als bisher. In den kleinsten Ausstattungsvarianten gibt es Stahlräder mit Radkappen, elektrische Spiegel und Fensterheber, Klimaautomatik, Infotainment-System mit 8,25-Zoll-Touchscreen, Keyless Go und Spurhalteassistent serienmäßig.

Große technische Unterschiede bestehen allgemein nicht. Die Basiskonfiguration beinhaltet in beiden Autos einen 1,0-Liter-Dreizylinder mit 90 PS, ein manuelles Fünfganggetriebe sowie Frontantrieb. Etwas mehr Kraft ist verfügbar, starke Antriebe (mehr als 115 PS) lassen sich allerdings nur mit teureren Ausstattungslinien koppeln. Bis hierhin liegen die Autos dicht beieinander.

VW baut zusätzlich ein digitales Cockpit in jeden Golf. Seat setzt in der Basis klassische Instrumente ein. Voll-LED-Scheinwerfer gibt es im Basis-Leon nur optional, im Golf sind sie serienmäßig. Ein leichter Vorteil für den Wolfsburger, trotz des günstigeren Einstiegspreises.



Je teurer das Auto, desto günstiger der Seat

Erst mit besserer Ausstattung holt der Leon auf und sich seinen traditionellen Vorteil zurück: In der mittleren Ausstattung „Style“ wird er günstiger als ein Golf in der mittleren Ausstattung „Life“. Ausgerüstet mit dem 1,5-Liter-Turbobenziner (130 PS) und manuellem Getriebe kostet der Leon dann 25.030 Euro, der Golf 26.460 Euro. Macht rund 1.400 Euro Vorteil für den Seat.

Die Ausstattungslinien sind sich ähnlich, aber nicht identisch. VW bietet zum Beispiel die Smartphone-Standards Apple CarPlay und Android Auto, Seat baut mehr Lautsprecher ein. Beide Hersteller schrauben Alufelgen an die Achsen. Die Autos werden hübscher und bieten mehr Extras an. Im Seat ist laut Konfigurator bereits ein Navigationssystem dabei. Im VW kostet es zusätzlich 1.050 Euro. Allerdings schlagen Voll-LED-Lampen im Seat mit 1.175 Euro extra zu Buche.

Seat Leon Golf 8 Vergleich Cockpit
Quelle: Volkswagen / Seat In den Cockpits der beiden Autos ist die Ähnlichkeit nicht zu übersehen

Im preislichen Mittelfeld wird der Seat dennoch interessant. Mit gängigen Konfigurationen jenseits der Basis unterbietet er den Golf im Preis. Hinzu kommt ein weiterer Vorteil: Er ist größer. In der Länge übertrifft er den VW um fast neun Zentimeter, im Radstand um etwa sechs Zentimeter. Der Kofferraum misst in beiden Autos 380 Liter laut Norm, davor gibt es im Seat aber mehr Platz auf der Rückbank.

Erst ganz oben holt der Golf wieder auf. Für ihn gibt es Extras, die Seat gar nicht anbietet. Zum Beispiel ein Head-up-Display, das auf die Frontscheibe projiziert, oder aufwendige Matrix-LED-Lampen mit vielen Lichtmodi. Technisch wäre eine Umsetzung im Leon kein Problem, die Architektur erlaubt das. Doch faktisch kommt die Funktion noch nicht im Modell an.


SeatLeon
Der Seat Leon

Die jugendliche Alternative zum VW Golf – mit gleicher Technik.


VW Golf 8 vs. Seat Leon 4 Preisvergleich: Fazit

In der Basiskonfiguration ist der VW Golf 8 tatsächlich günstiger als der Seat Leon. Er bietet zwar etwas weniger Platz, dafür mehr serienmäßige Extras zum besseren Preis. Dass sich der Seat Leon als Basis-Auto noch nicht konfigurieren lässt, weil die Homologation nach dem Verbrauchszyklus WLTP noch fehlt, ist da halb so schlimm. In der Basis ist der Leon keine Empfehlung.

Seat Leon VW Golf Vergleich Seitenansicht
Quelle: Volkswagen / Seat Der Seat Leon 4 (o.) ist fast 9 cm länger als sein Konkurrent, der Golf 8

Wenn es jedoch mehr sein soll als ein nacktes Auto, lohnt sich der Seat. Hier kostet er weniger, zudem sind viele Extras günstiger. Für eine Dreizonen-Klimaanlage und induktive Ladefunktion zahlt man bei Seat weniger als bei VW. Doch leider gibt es für den Seat Leon 2020 nicht alles, was für den Golf in der Preisliste steht. Wer Wert auf bestimmte Funktionen legt, für den führt unter Umständen kein Weg am Golf vorbei. Abgesehen davon verhält es sich mit Golf und Leon aber wie mit den Cola-Sorten: reine Geschmacksache.



Der VW Golf 8 und Seat Leon in Bildern

  • Seat Leon 4
    Quelle: Seat Eine dreitürige Version des Seat Leon wird es nicht mehr geben
  • Seat leon 4 13
    Quelle: Seat Zum ersten Mal gibt es einen Plug-in-Hybrid im Leon
  • Seat Leon 4
    Quelle: Seat Die klassischen Instrumente hinter dem Lenkrad werden von einem Display ersetzt
  • VW Golf 8 frontansicht
    Quelle: TeamOn GmbH LED-Matrix-Scheinwerfer kosten 1.125 Euro. Allerdings sind sie erst ab der „Life"-Ausstattungslinie für den Golf 8 eine Option
  • VW Golf 8 cockpit
    Quelle: TeamOn GmbH Der Schein trügt: hinter der minimalistischen Benutzeroberfläche verbirgt der Golf 8 so einige technische Finessen
  • Seat Leon VW Golf Vergleich Heck
    Quelle: Volkswagen / Seat Der Seat Leon 4 und VW Golf 8 im Preisvergleich: Heckansicht
  • Seat Leon Golf 8 Vergleich Kofferraum
    Quelle: Volkswagen / Seat Die Kofferräume sind laut Herstellerangaben gleich groß. Allerdings bietet der Seat Leon 4 mehr Beinfreiheit auf der Rückbank
  • Seat Leon VW Golf Verg,eich Dreiviertel-Frontansicht
    Quelle: Volkswagen / Seat VW Golf 8 vs. Seat Leon 4: zwei Kompakte im Vergleich
  • Seat Leon VW Golf Vergleich Seitenansicht
    Quelle: Volkswagen / Seat Der Seat Leon 4 (o.) ist fast 9 cm länger als sein Konkurrent, der Golf 8
  • Seat Leon Golf 8 Vergleich Cockpit
    Quelle: Volkswagen / Seat In den Cockpits der beiden Autos ist die Ähnlichkeit nicht zu übersehen