Vergleich: Was Führerschein-Apps kosten, was sie leisten

Führerscheintest App: Das solltest Du wissen

Bei der theoretischen Führerscheinprüfung fallen mehr Kandidaten durch als beim praktischen Teil. Damit Du nicht dazu gehörst, solltest Du diese Apps kennen.

    0
  • Veröffentlicht am 11/20/2019, 5:37 PM
Jemand sitzt vor einem Tablet, auf dem eine Führerschein-App zu sehen ist
Quelle: Bernd Wüstneck (picture alliance/dpa-Zentralbild/ZB) Bei der Auswahl der passenden App solltest Du nicht nur auf die Bewertungen achten, sondern vor allem auch auf die Aktualität

Mehr als jeder dritte Kandidat scheiterte im Jahr 2018 bei der Theorieprüfung für den Führerschein. In manchen Bundesländern wie Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern lag die Quote der nicht bestandenen Prüfungen laut Kraftfahrt-Bundesamt sogar über 40 Prozent. Bei der praktischen Prüfung fielen bundesweit 29 Prozent der Kandidaten durch.

Die Wiederholung von Führerscheinprüfungen geht ins Geld. Geld, das die Prüflinge meistens nicht haben. Eine gute Vorbereitung zur Theorieprüfung lohnt sich deshalb gleich in mehrfacher Hinsicht. Und dafür gibt es mittlerweile zahlreiche Apps, mit denen man Prüfungsfragen durcharbeiten oder Bilder und Videos mit prüfungsrelevanten Inhalten sehen kann.



Viele Angebote für Android und iOS

Das Angebot sowohl im App Store von Apple/iOS als auch bei Android auf Google Play ist sehr umfangreich. Bei Apple finden sich rund 30 verschiedene Anwendungen, darunter auch von bekannten Anbietern wie dem ADAC. Darüber hinaus gibt es Versionen für Mofa- und Motorradprüfungen. Ähnlich groß ist das Sortiment bei Android: Zum Angebot bei Google Play gehören spezielle Versionen für Führerscheintests in anderen Ländern, von Österreich bis hin zu arabischen Staaten.

Das Gros der Führerschein-Apps ist gratis. Die Version vom ADAC gibt es exklusiv nur für Mitglieder. Relativ teuer ist mit einem Preis von 12,99 Euro die Anwendung Führerschein 2019 von fahrschule.de. Dafür hat sie mit einer Durchschnittsnote von 4,8 von maximal 5 Punkten die besten Bewertungen und beinhaltet nicht nur Fragen zum Autoführerschein, sondern auch zur Fahrerlaubnis für Motorrad, Roller, Bus, Lkw und Traktor.

Eine Führerschein App in Benutzung
Quelle: Jochen Tack (picture alliance/imageBROKER) Es gibt viele Apps, mit denen Du für die Theorieprüfung lernen kannst

Das bieten allerdings zahlreiche andere Angebote auch. Ähnlich gut in der Bewertung liegt mit einer Note von 4,6 Führerschein Pro 2019 von theorie24.de. Die Führerscheintest App kostet 4,99 Euro. Es gibt aber auch eine einfachere Version zum kostenlosen Download. Zu den wenigen kostenpflichtigen Anwendungen gehört auch Führerschein Multilingual Gold. Sie bietet Testfragen in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch und Türkisch. Der Preis beträgt 9,99 Euro. Auch hier wird eine kostenlose Lite-Version angeboten, die mit 3,6 aber deutlich schlechter bewertet wird als die Gold-Version mit der Note 4,6.

Darauf solltest Du achten

Bei der Auswahl der passenden App solltest Du nicht nur auf die Bewertungen achten, sondern vor allem auf die Aktualität. Denn die Fragen für die Theorieprüfung werden laufend überarbeitet. Zuletzt wurde der Fragenkatalog für den Führerscheintest am 1. April 2019 aktualisiert. In der Klasse B kamen 23 neue Fragen hinzu, im Bereich Grundwissen waren es elf.

Die Modellfigur eines Streifenpolizisten steht auf einem Fahrschul-Prüfungsbogen und weist eine Richtung
Quelle: Petra Steuer (picture alliance/JOKER) Gegenüber den klassischen Fragebögen bieten Apps einige Vorteile. Beispielsweise werden falsch beantwortete Fragen automatisch zur Wiederholung gespeichert

Ein weiteres Kriterium kann sein, ob die App eine Offline-Version hat, mit der Du unabhängig von der Internetverbindung arbeiten kannst. Das bietet zum Beispiel die ADAC-App, die in vollem Umfang offline funktioniert. Ein Unterschied zwischen den wenigen Bezahl-Apps und den vielen Gratis-Apps ist, dass erstere oft auf Werbung verzichten. In anderen Angeboten ist diese ziemlich präsent.

Das bieten gute Führerschein-Apps

  • Amtlicher Fragenkatalog 
  • Zahlenfragen, Variationsfragen und Filmfragen
  • Erklärungen zu den einzelnen Fragen
  • Falsch beantwortete Fragen werden automatisch gespeichert zur Wiederholung
  • Fragen werden laufend aktualisiert
  • Offline-Version zum netzunabhängigen Lernen
  • Kostenlose Testversion


Ratgeber und ServiceTest

Verwandte Artikel