Induktive Ladegeräte nachrüsten

Qi-Ladegerät im Auto: Wozu?

Keine Lust auf Kabelsalat in der Mittelkonsole? Mit induktiven Ladegeräten hältst Du den Akku des Smartphones auch ohne Strippen voll. Wir zeigen, wie es geht.

  • Fabian Hoberg
  • 0
  • Veröffentlicht am 04/22/2020, 09:30 PM
Qi Laden im Auto: Ein Smartphone liegt in der Mittelkonsole eines Autos und lädt seinen Akku kabellos.
Quelle: TeamOn GmbH Moderne Fahrzeuge haben ein Qi-Ladegerät mit einem Wireless Charger in der Mittelkonsole - Du kannst diese Funktion mit Ladeschalen aber auch nachrüsten

In der Mittelkonsole verheddert sich das Ladekabel. Jedes Mal. Es nervt Dich, aber das Handy benötigt dringend Strom. Immer. Egal, ob Du Dich über das Handy navigieren lässt oder Du während der Fahrt Musik streamst – die Dienste auf dem Telefon saugen viel Energie.

Damit der Geräte-Akku nicht schon nach einer Stunde leer ist, musst Du ihn aufladen. Bei den meisten Fahrzeugen erfolgt das Aufladen über einen USB-Anschluss oder einen USB-Adapter in einem Zigarettenanzünder. Spezielle Halterungen verfügen über ein integriertes Ladegerät und fungieren somit gleichzeitig als Ladestation. Moderne Fahrzeuge haben ein Qi-Ladegerät mit einem Wireless Charger in der Mittelkonsole. Wir erklären Dir, wie Du den Qi-Standard als Ladestation auch in einem älteren Auto nachrüsten kannst.


Autohaus Rodewald GmbH
Mazda6 (GJ)

2012 schicken die Japaner den Mazda6 in die dritte Generation.


Was ist ein Qi-Ladegerät?

Qi ist das chinesische Wort für Lebensenergie. Im technischen Bereich bedeutet es induktives Laden, also ohne Kabel. Der Qi-Standard des Wireless Power Consortiums sorgt für eine drahtlose Energieübertragung mittels elektromagnetischer Induktion über kurze Distanzen. Bei einem Qi-Ladegerät im Auto als Ladestation brauchst Du nur Dein Smartphone auf den Wireless Charger zu legen, damit das Handy lädt. Voraussetzung: Dein Smartphone muss induktives Laden unterstützen. Ältere iPhones unterstützen den Qi-Standard nicht, bei den neueren iPhones ab iPhone 8 funktioniert es mit Qi.

Jemand legt gerade sein Smartphone auf eine Ladeschale für kabelloses Laden.
Quelle: dpa / Picture Alliance Qi ist das chinesische Wort für Lebensenergie. Im technischen Bereich bedeutet es induktives Laden, also ohne Kabel

Wie funktioniert das Wireless- Laden?

Bei einem Wireless-Charger, also dem induktiven Laden ohne Kabel, erfolgt die Übertragung von Strom und Spannung über bewegte Magnetfelder zwischen Sender (dem Qi-Ladegerät) und dem Empfänger (Handy). Sobald Du ein kompatibles Smartphone mit dem Qi-Standard auf den Wireless-Charger legst, beginnt der Ladevorgang automatisch mittels einer elektromagnetischen Kopplung. Sobald der Akku des Handys vollgeladen ist, schaltet sich die Ladestation auf Stand-by. Du musst das Smartphone nicht extra von der Ladestation nehmen.



Welche Vorteile bietet das Qi-Ladegerät?

Mit einem Qi-Ladegerät entfällt das umständliche Einstöpseln des Kabels in die Buchse des Smartphones und damit auch mechanischer Verschleiß. Bei neueren Handys, die ausschließlich über den Qi-Standard geladen werden können, fällt eine Öffnung weg, durch die Staub oder Wasser ins Gehäuse eindringen kann.

Praktisch ist, dass die Ladekabel aus dem Auto verschwinden und das Smartphone und Ladegerät mit dem Qi-Standard nicht vom gleichen Hersteller sein müssen. So kannst Du ein iPhone oder ein Samsung Galaxy auch in eine Halterung einer anderen Marke legen. Sie müssen nur Qi unterstützen.

Gibt es auch Nachteile?

Je nachdem, welches Ladegerät oder welche Halterung Du in dem Auto einbaust, kann die Ladeleistung bei Qi gering sein, sodass das Smartphone nur langsam lädt. Dann braucht es viele Stunden, bis Dein Handy wieder vollgeladen ist. Beim Baseline-Power-Profil sind es bis zu 5 Watt, beim Extend-Power-Profil immerhin 15 Watt oder bis zu 31,5 Watt (eher für Laptops und Notebooks). Auch ist der Wirkungsgrad der induktiven Verbindung niedriger als bei einem Kabel. Dadurch liegt die Energieentwertung höher und die Ladegeschwindigkeit niedriger als der Ladevorgang mit einem normalen Ladekabel.


BMW 5er 2019
BMW 5er-Reihe

Zwischen 1972 und April 2016 liefen über 7,5 Millionen 5er vom Band.


Ein weiterer Nachteil ist, dass das iPhone oder das Galaxy während des Ladevorgangs auf der Ladeschale mit Qi liegen muss. Rutscht es ab und Du merkst es nicht, lädt das Smartphone, egal ob iPhone oder Samsung Galaxy, während der Fahrt nicht. Qi-Ladegeräte kosten zudem mehr Geld als ein normales Ladekabel und sie können den Langwellenfunk des Radios stören.

Ein weiterer Nachteil liegt in der Wärmeentwicklung beim Ladevorgang, ganz gleich, ob in dem Auto ab Werk ein Wireless Charger verbaut ist oder es sich um ein Ladegerät zum Nachrüsten handelt. Durch die Wärmeentwicklung können Akkus schneller altern. Reduzieren kannst Du das nur, wenn Du die Ladeleistung reduzierst. Daher auch das Baseline-Power-Profile mit bis zu 5 Watt Ladeleistung.

Ist ein Qi-Ladegerät in jedem Auto nachrüstbar?

Solange Dein Auto einen USB-Anschluss oder 12-Volt-Anschluss (über den Zigarettenanzünder) besitzt, kannst Du ein Qi-Ladegerät nachrüsten. Im Netz oder im Autofachhandel gibt es verschiedene Halterungen und Systeme, die den Qi-Standard unterstützen und die leicht ins Fahrzeug montiert werden können. 

Wie kannst Du ein Qi-Ladegerät nachrüsten?

Je nachdem, für welches Ladegerät Du Dich für das Fahrzeug entscheidest, unterscheidet sich die Nachrüstung. Es gibt verschiedene Arten der Befestigung, wie:

1. an den Lüftungsschlitzen

2. an der Windschutzscheibe

3. am Armaturenbrett

4. im Getränkehalter

Bei den meisten mobilen Stromüberträgern erfolgt die Energieversorgung über ein Kabel zur USB-Buchse oder über einen USB-Adapter in den Zigarettenanzünder. Du musst dafür nur die Stromversorgung legen und die Ladeschale ist einsatzbereit. Achte darauf, dass Du das Kabel dezent im Fahrzeug unterbringst. Meist kannst Du das Kabel in einer Kante verstecken. Dein Smartphone brauchst Du dann nur in die Halterung einklemmen oder auflegen.



Welches Qi-Ladegerät ist zu empfehlen?

Zuerst solltest Du Dir genau überlegen, wo Du künftig das Handy im Auto laden willst. Wenn Du einen Ort gefunden hast, Mittelkonsole, Getränkehalter, Frontscheibe oder Lüftung, suchst Du Dir das passende Gerät aus. In den vergangenen Monaten haben verschiedene Auto- und Computerzeitschriften ganz unterschiedliche Geräte getestet. Als gut erwiesen haben sich folgende Modelle:

  • Desertwest Automatic Car Mount Wireless Charger
  • Cellularline Pilot Active Wireless
  • Ballylelly X8 Qi Auto Ladegerät
  • Steanum Car Wireless Charger
  • Midgard Qi-Ladegerät

Worauf ist beim Laden zu achten?

Da beim Laden Wärme entsteht, sollte das Handy mit der Ladeschale so positioniert werden, dass beide Geräte nicht zu heiß werden. Dazu muss das Smartphone so auf das Qi-Ladegerät gelegt werden, dass es nicht abrutschen kann – sonst bricht der Ladevorgang ab. Praktisch sind solche Ladegeräte, bei denen Du während des Ladens noch das Display erkennst. So kannst Du beim Laden weiter mit dem Handy navigieren oder Musik streamen.