Autoschlüssel verloren - was kann ich tun?

Autoschlüssel mit Fernbedienung verloren – was kann ich tun?

Du hast Deinen Funk-Autoschlüssel verloren und kannst Dein Auto nicht mehr öffnen? Wir sagen Dir, was Du nun alles tun musst und was das kostet.

    0
  • Veröffentlicht am 11/21/2019, 3:53 PM
Ein Bund mit zahlreichen Autoschlüsseln.
Quelle: Picture Alliance Wir erklären Dir, was zu tun ist, wenn der Autoschlüssel plötzlich weg ist

Auch nach langem Suchen und Kramen in Jacken, Hosen und Taschen ist er weg: Dein Autoschlüssel. Nun kannst Du Dein Auto weder öffnen noch starten - und außerdem fürchtest Du, dass es mit Hilfe der Funkfernbedienung am Schlüssel leicht gefunden und geklaut werden könnte.

Autoschlüssel verloren: Was muss ich als Erstes tun?

Wenn Du Deinen Autoschlüssel verloren hast, solltest Du auf jeden Fall Deine Versicherung informieren. Im schlimmsten Fall wurde Dein Schlüssel gestohlen und Dein Auto könnte auch bald weg sein. Nach der telefonischen Meldung solltest Du den Verlust noch schriftlich mitteilen, egal, ob postalisch oder per E-Mail. Denn falls Dein Auto tatsächlich gestohlen wird, verlangt die Versicherung oft die Originalschlüssel. Wenn Du den Verbleib nicht nachweisen kannst, kann Deine Kfz-Versicherung die Leistung kürzen.

Wenn Du ganz sicher bist, dass Dir der Autoschlüssel geklaut wurde, musst Du das der Polizei melden und eine Anzeige wegen Diebstahls aufgeben. Bevor Du zur Polizei gehst, stell Dich darauf ein, dass die Beamten von Dir wissen wollen, wo Du zum Zeitpunkt des Diebstahls warst und ob es Zeugen dafür gibt.

Jemand schiebt einen mechanischen Schlüssel in die Hülle des Funk-Schlüssels
Quelle: Picture Alliance Wurde Dein Autoschlüssel gestohlen, musst Du eine Anzeige wegen Diebstahls aufgeben

Hast Du Zugriff auf einen Zweitschlüssel? Damit solltest Du mit Deinem Auto zur Werkstatt fahren. Parke das Auto nicht mehr auf Deinem üblichen Parkplatz. Denn wenn Dein Autoschlüssel tatsächlich gestohlen wurde, kennt der Dieb eventuell Deinen Parkplatz. Falls Du eine Möglichkeit hast, Dein Auto in einer Garage unterzustellen, nutze sie. Auch eine Lenkrad- oder Radkralle schützt Dein Auto in dieser Zeit.



Schlüsseldienst rufen

Wenn Du unterwegs bist und nicht an Deinen Zweitschlüssel kommst, musst Du einen Schlüsseldienst oder einen Pannendienst rufen. Bist Du Mitglied in einem Autoclub wie ADAC, AvD oder ACE, ruf deren Notfallnummer an. In der Regel kommt dann ein Pannenhelfer vorbei und öffnet Dir zumindest Dein Auto. Für Mitglieder kostet dieser Service nichts.

Mit Deinen Fahrzeugpapieren (Zulassungsbescheinigung Teil I und II) und Deinem Ausweis kann eine Vertragswerkstatt Dir einen neuen Schlüssel anfertigen und ihn auch anlernen. Das ist bei den meisten Autos nötig, da in dem Schlüssel der Code für die elektronische Wegfahrsperre programmiert ist. Auch Dein noch vorhandener Schlüssel wird neu programmiert, so dass nur noch die neuen Schlüssel mit Deinem Auto funktionieren. Mit dem verloren gegangenen oder geklauten Schlüssel lässt sich das Auto dann nicht mehr starten, der Code wird für das Auto gesperrt. Die Bestellung bei der Werkstatt und das Anlernen des Schlüssels kann ein paar Tage dauern. 

Wenn Du den Autoschlüssel im Urlaub verlierst, kommst Du selten an Deinen Fahrzeugbrief. Dann wird es in der Fachwerkstatt schwierig zu beweisen, dass das Auto Dir gehört. Entweder Du lässt Dir dann von jemandem, der Zugang zu Deiner Wohnung hat, ein Foto von den Papieren schicken. Damit musst Du die Fachwerkstatt davon überzeugen, dass das Auto tatsächlich Dir gehört. Oder Du hast Pech und musst Dein Auto bis nach Hause transportieren lassen.

In den wenigsten Fällen musst Du das Schloss austauschen lassen. Eigentlich wird das nur nötig, wenn jemand bei einem Einbruchsversuch das Tür- oder Zündschloss beschädigt hat. Den Schlossaustausch kann Deine Werkstatt übernehmen. Einen Einbruch über die Fenster ins eigene Auto solltest Du vermeiden. Das produziert nur zusätzliche Kosten und bringt Dir den Schlüssel auch nicht unbedingt wieder.

So bekommst Du verlorene Autoschlüssel wieder

Wenn Du Deinen Schlüssel verloren hast oder er geklaut wurde, frage auf jeden Fall ein paar Tage später bei der Polizei oder einem Fundbüro in Deiner Nähe nach. Manch ehrlicher Finder gibt die Schlüssel bei der Polizei ab, manche werfen ihn in Briefkästen der Post.

Was kostet ein Ersatzschlüssel?

Die Preise für einen neuen Autoschlüssel sind sehr unterschiedlich. Je nach Marke und Modell kosten ältere Funkschlüssel bis zu 100 Euro. Dazu kommt noch die Arbeit in der Werkstatt, wie die Codierung des neuen Ersatzschlüssels und des alten Ersatzschlüssels. Moderne Funkschlüssel mit Fernbedienung kosten häufig mehr als 200 Euro, bei exklusiven Fahrzeugen sogar mehr als 500 Euro.

Jemand hält einen Autoschlüssel mit Funkfernbedienung in der Hand.
Quelle: Picture Alliance Ältere Funkschlüssel kosten bis zu 100 Euro. Bei modernen Varianten kann es schnell noch viel teurer werden. Diese kosten häufig zwischen 200 und 500 Euro

Zahlt beim verlorenen Schlüssel die Haftpflichtversicherung?

Wenn Du Deinen Autoschlüssel verloren hast, übernimmt Deine Versicherung die Kosten hierfür nicht. Das gilt auch im Falle eines Diebstahls. Es sei denn, der Dieb wird mit dem Schlüssel gefasst, dann kannst Du ihn haftbar machen. Klaut der Dieb nicht nur Deinen Autoschlüssel, sondern auch Dein Auto, zahlt die Teilkasko-Versicherung den Verlust. Denn Dein Auto ist in der Regel gegen Diebstahl versichert. Die Zahlung der Versicherung kann sich aber reduzieren, wenn Du grob fahrlässig gehandelt hast. Das passiert aus Sicht der Versicherung dann, wenn Du Dein Auto vor einem Café parkst und Deinen Schlüssel unbeobachtet auf dem Cafétisch liegt, während Du auf der Toilette bist.


KostenGarageUrlaubRatgeber und Service