Suzuki GS

Suzuki GS Motorräder gebraucht und neu

Im Moment liegen leider keine Angebote für Suzuki GS vor.

Schnellsuche


Suzuki vollzog ab Mitte der 70er Jahre als letztes der großen japanischen Motorradwerke den Wandel vom Zweitakter zum Viertakter. Dies sollte sich letztendlich als gute Entscheidung erweisen, denn mittlerweile sind die Motorräder der Suzuki GS-Reihe in Kundenkreisen gleichbedeutend mit Zuverlässigkeit und Laufkultur.

Die ersten Modelle der Suzuki GS kamen bereits 1976 in den Handel, dies waren die GS 400 und die GS 750, bald darauf folgten die Modelle GS 500 und GS 550. Die Modelle der GS-Reihe von Suzuki sprachen und sprechen dabei ganz klar Käufer an, denen es mehr auf die Wirtschaftlichkeit ihres Gefährts als auf pure Leistung ankommt.

Der konsequente Einsatz von Viertaktmotoren in der GS-Klasse führt zu stark reduzierten mechanischen Geräuschen und sorgt für eine hohe Laufruhe. Im Vergleich zu sportlicheren und rasanteren Motorrädern müssen sich alle Modelle der Suzuki GS-Serie allerdings eine gewisse Langeweile vorwerfen lassen. Auf Grund der vorgenannten Eigenschaften hat sich beispielsweise die GS500 vor allem in Deutschland als klassisches Motorrad für Einsteiger und Fahrschulen etabliert.

Zwar sind die vergleichbaren Konkurrenzmodelle der Hersteller aus Fernost, wie beispielsweise die Kawasaki ER-5 oder auch die Honda CB 500 auf einem sehr vergleichbaren technischen Stand, allerdings schafft es die Suzuki GS meist die anderen Hersteller bei den Preisen auszustechen. Finden Sie bei mobile.de exklusive Motorräder als neues oder gebrauchtes Fahrzeug einfach und zu günstigen Preisen.


Suzuki GS Varianten



Weitere Marken aus Japan